Alpiner Skieuropacup 1994/95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Saison 1994/1995 des Alpinen Skieuropacups begann am 1. September 1994 in St. Moritz (SUI) und endete am 11. März 1995 in Villach (AUT). Bei den Herren wurden 30 Rennen gefahren (4 Abfahrten, 7 Super-G, 9 Riesenslaloms, 10 Slaloms), bei den Damen waren es hingegen 33 Rennen (6 Abfahrten, 6 Super-G, 10 Riesenslaloms, 11 Slaloms).

Europacupwertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Andreas Schifferer OsterreichÖsterreich Österreich 199
2 Patrick Wirth OsterreichÖsterreich Österreich 148
3 Kilian Albrecht OsterreichÖsterreich Österreich 124
4 Patrick Staub SchweizSchweiz Schweiz 110
Bernhard Bauer DeutschlandDeutschland Deutschland 110
6 Marcel Sulliger SchweizSchweiz Schweiz 096
7 Are Torpe NorwegenNorwegen Norwegen 094
8 Sébastien Amiez FrankreichFrankreich Frankreich 092
9 Matjaž Vrhovnik SlowenienSlowenien Slowenien 087
100 Rainer Salzgeber OsterreichÖsterreich Österreich 082
Christophe Saioni FrankreichFrankreich Frankreich 082

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Karin Köllerer OsterreichÖsterreich Österreich 140
2 Ylva Nowén SchwedenSchweden Schweden 119
Kristina Andersson SchwedenSchweden Schweden 119
Kristine Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen 119
5 Angela Zimmermann DeutschlandDeutschland Deutschland 109
6 Catherine Borghi SchweizSchweiz Schweiz 104
7 Andrine Flemmen NorwegenNorwegen Norwegen 103
8 Corinne Rey-Bellet SchweizSchweiz Schweiz 093
9 Titti Rodling SchwedenSchweden Schweden 091
100 Kristina Koznick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 090

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Andreas Schifferer OsterreichÖsterreich Österreich 70
2 Roland Assinger OsterreichÖsterreich Österreich 41
3 Andrej Filischkin RusslandRussland Russland 40
Rainer Salzgeber OsterreichÖsterreich Österreich 40
5 Maurizio Feller ItalienItalien Italien 35
Christoph Gruber OsterreichÖsterreich Österreich 35

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Kristine Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen 73
2 Carole Montillet FrankreichFrankreich Frankreich 57
3 Andrine Flemmen NorwegenNorwegen Norwegen 56
4 Marianne Brechu FrankreichFrankreich Frankreich 48
5 Warwara Selenskaja RusslandRussland Russland 45
Leatitia Dalloz FrankreichFrankreich Frankreich 45

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Patrick Wirth OsterreichÖsterreich Österreich 120
2 Richard Kröll OsterreichÖsterreich Österreich 079
3 Janne Leskinen FinnlandFinnland Finnland 070
4 Marco Hangl SchweizSchweiz Schweiz 055
5 Patrick Holzer ItalienItalien Italien 050

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Madlen Summermatter SchweizSchweiz Schweiz 48
2 Miriam Vogt DeutschlandDeutschland Deutschland 47
3 Michaela Dorfmeister OsterreichÖsterreich Österreich 43
4 Alexandra Meissnitzer OsterreichÖsterreich Österreich 40
5 Barbara Merlin ItalienItalien Italien 37

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Marcel Sulliger SchweizSchweiz Schweiz 96
2 Are Torpe NorwegenNorwegen Norwegen 94
3 Andreas Schifferer OsterreichÖsterreich Österreich 89
4 Kilian Albrecht OsterreichÖsterreich Österreich 86
5 Christophe Saioni FrankreichFrankreich Frankreich 85

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Corinne Rey-Bellet SchweizSchweiz Schweiz 86
2 Catherine Borghi SchweizSchweiz Schweiz 76
3 Karin Köllerer OsterreichÖsterreich Österreich 71
4 Tiziana de Martin Tropanin ItalienItalien Italien 70
5 Karin Roten SchweizSchweiz Schweiz 63

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Bernhard Bauer DeutschlandDeutschland Deutschland 110
2 Matjaž Vrhovnik SlowenienSlowenien Slowenien 087
3 Fabio De Crignis ItalienItalien Italien 078
4 François Simond FrankreichFrankreich Frankreich 077
Sébastien Amiez FrankreichFrankreich Frankreich 077

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Kristina Andersson SchwedenSchweden Schweden 116
2 Angela Zimmermann DeutschlandDeutschland Deutschland 108
3 Titti Rodling SchwedenSchweden Schweden 091
4 Kristina Koznick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 090
5 Elfi Eder OsterreichÖsterreich Österreich 087

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.01.1995 La Thuile (ITA) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT) ItalienItalien Maurizio Feller (ITA) OsterreichÖsterreich Rainer Salzgeber (AUT)
17.01.1995 La Thuile (ITA) OsterreichÖsterreich Rainer Salzgeber (AUT) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT) ItalienItalien Maurizio Feller (ITA)
07.03.1995 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Christoph Gruber (AUT) FrankreichFrankreich Vincent Blanc (FRA) OsterreichÖsterreich Christian Pichler (AUT)
07.03.1995 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT) OsterreichÖsterreich Roland Assinger (AUT) OsterreichÖsterreich Fritz Strobl (AUT)

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
01.09.1994 St. Moritz (SUI) FinnlandFinnland Janne Leskinen (FIN) FrankreichFrankreich Stéphane Exartier (FRA) OsterreichÖsterreich Josef Strobl (AUT)
18.01.1995 La Thuile (ITA) OsterreichÖsterreich Richard Kröll (AUT) SchweizSchweiz Marco Hangl (SUI) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT)
18.01.1995 La Thuile (ITA) SchweizSchweiz Marco Hangl (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daron Rahlves (USA) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT)
01.02.1995 Innsbruck (AUT) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT) FinnlandFinnland Janne Leskinen (FIN) OsterreichÖsterreich Fritz Strobl (AUT)
02.02.1995 Innsbruck (AUT) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT) OsterreichÖsterreich Fritz Strobl (AUT) FinnlandFinnland Janne Leskinen (FIN)
13.02.1995 Radstadt (AUT) FinnlandFinnland Janne Leskinen (FIN) OsterreichÖsterreich Richard Kröll (AUT) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT)
14.02.1995 Radstadt (AUT) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT) ItalienItalien Patrick Holzer (ITA) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
07.12.1994 Geilo/Hemsedal (NOR) NorwegenNorwegen Are Torpe (NOR) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT) OsterreichÖsterreich Kilian Albrecht (AUT)
09.01.1995 Serre Chevalier (FRA) FrankreichFrankreich Christophe Saioni (FRA) OsterreichÖsterreich Andreas Schifferer (AUT) ItalienItalien Massimo Zucchelli (ITA)
10.01.1995 Serre Chevalier (FRA) FrankreichFrankreich Yves Dimier (FRA) SchweizSchweiz Marcel Sulliger (SUI) ItalienItalien Gerhard Königsrainer (ITA)
28.01.1995 Bischofswiesen (GER) FrankreichFrankreich Christophe Saioni (FRA) OsterreichÖsterreich Stephan Eberharter (AUT) DeutschlandDeutschland Tobias Barnerssoi (GER)
29.01.1995 Bischofswiesen (GER) DeutschlandDeutschland Tobias Barnerssoi (GER) OsterreichÖsterreich Siegfried Voglreiter (AUT) DeutschlandDeutschland Andreas Ertl (GER)
05.02.1995 Kranjska Gora (SLO) OsterreichÖsterreich Patrick Wirth (AUT) FrankreichFrankreich Christophe Saioni (FRA) NorwegenNorwegen Are Torpe (NOR)
07.02.1995 Les Arcs (FRA) OsterreichÖsterreich Kilian Albrecht (AUT) SchweizSchweiz Marcel Sulliger (SUI) NorwegenNorwegen Are Torpe (NOR)
08.02.1995 Les Arcs (FRA) SchweizSchweiz Marcel Sulliger (SUI) DeutschlandDeutschland Tobias Barnerssoi (GER) FrankreichFrankreich Franck Piccard (FRA)
10.03.1995 Villach (AUT) OsterreichÖsterreich Kilian Albrecht (AUT) SchweizSchweiz Patrick Staub (SUI) ItalienItalien Gerhard Königsrainer (ITA)

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
05.12.1994 Geilo/Hemsedal (NOR) OsterreichÖsterreich Hermann Schiestl (AUT) FrankreichFrankreich Richard Gravier (FRA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chip Knight (USA)
06.12.1994 Geilo/Hemsedal (NOR) FinnlandFinnland Mika Marila (FIN) OsterreichÖsterreich Hermann Schiestl (AUT) FrankreichFrankreich Gaëtan Llorach (FRA)
09.12.1994 Åre (SWE) SchwedenSchweden Thomas Fogdö (SWE) DeutschlandDeutschland Bernhard Bauer (GER) SlowenienSlowenien Matjaž Vrhovnik (SLO)
10.12.1994 Åre (SWE) SlowenienSlowenien Matjaž Vrhovnik (SLO) DeutschlandDeutschland Bernhard Bauer (GER) FrankreichFrankreich François Simond (FRA)
12.01.1995 Champoluc (ITA) SlowenienSlowenien Matjaž Vrhovnik (SLO) FrankreichFrankreich François Simond (FRA) SchweizSchweiz Patrick Staub (SUI)
13.01.1995 Champoluc (ITA) FrankreichFrankreich Sébastien Amiez (FRA) SlowenienSlowenien Matjaž Vrhovnik (SLO) FrankreichFrankreich François Simond (FRA)
24.01.1995 Tarvisio (ITA) DeutschlandDeutschland Bernhard Bauer (GER) ItalienItalien Fabrizio Tescari (ITA) SchweizSchweiz Patrick Staub (SUI)
24.01.1995 Tarvisio (ITA) DeutschlandDeutschland Bernhard Bauer (GER) ItalienItalien Fabio De Crignis (ITA) DeutschlandDeutschland Alois Vogl (GER)
04.02.1995 Kranjska Gora (SLO) JapanJapan Kiminobu Kimura (JPN) DeutschlandDeutschland Bernhard Bauer (GER) ItalienItalien Fabio De Crignis (ITA)
11.03.1995 Villach (AUT) NorwegenNorwegen Ole Kristian Furuseth (NOR) FrankreichFrankreich Sébastien Amiez (FRA) OsterreichÖsterreich Thomas Sykora (AUT)

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
05.01.1995 Tignes (FRA) FrankreichFrankreich Leatitia Dalloz (FRA) RusslandRussland Warwara Selenskaja (RUS) NorwegenNorwegen Kristine Kristiansen (NOR)
05.01.1995 Tignes (FRA) RusslandRussland Warwara Selenskaja (RUS) FrankreichFrankreich Leatitia Dalloz (FRA) FrankreichFrankreich Carole Montillet (FRA)
17.01.1995 Innerkrems (AUT) FrankreichFrankreich Marianne Brechu (FRA) NorwegenNorwegen Kristine Kristiansen (NOR) NorwegenNorwegen Andrine Flemmen (NOR)
18.01.1995 Innerkrems (AUT) OsterreichÖsterreich Brigitte Obermoser (AUT) NorwegenNorwegen Andrine Flemmen (NOR) FrankreichFrankreich Marianne Brechu (FRA)
08.02.1995 Pra-Loup (FRA) ItalienItalien Bibiana Perez (ITA) SlowenienSlowenien Mojca Suhadolc (SLO) DeutschlandDeutschland Miriam Vogt (GER)
08.02.1995 Pra-Loup (FRA) NorwegenNorwegen Kristine Kristiansen (NOR) FrankreichFrankreich Carole Montillet (FRA) ItalienItalien Bibiana Perez (ITA)

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
06.01.1995 Tignes (FRA) NorwegenNorwegen Jeanette Lunde (NOR) RusslandRussland Tatjana Lebedewa (RUS) FrankreichFrankreich Eleonore Richon (FRA)
19.01.1995 Innerkrems (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eva Twardokens (USA) NorwegenNorwegen Caroline Gedde-Dahl (NOR) ItalienItalien Patrizia Bassis (ITA)
01.02.1995 Schönried (GER) OsterreichÖsterreich Alexandra Meissnitzer (AUT) SchweizSchweiz Madlen Summermatter (SUI) DeutschlandDeutschland Michaela Gerg (GER)
02.02.1995 Schönried (GER) OsterreichÖsterreich Michaela Dorfmeister (AUT) SchweizSchweiz Madlen Summermatter (SUI) OsterreichÖsterreich Alexandra Meissnitzer (AUT)
09.02.1995 Pra-Loup (FRA) OsterreichÖsterreich Stefanie Schuster (AUT) ItalienItalien Alessandra Merlin (ITA) DeutschlandDeutschland Miriam Vogt (GER)
10.02.1995 Pra-Loup (FRA) ItalienItalien Barbara Merlin (ITA) SlowenienSlowenien Mojca Suhadolc (SLO) ItalienItalien Isolde Kostner (ITA)

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
15.12.1994 Gressoney (ITA) SchweizSchweiz Corinne Rey-Bellet (SUI) ItalienItalien Tiziana de Martin Tropanin (ITA) NorwegenNorwegen Ingeborg Helen Marken (NOR)
16.12.1994 Gressoney (ITA) SchweizSchweiz Corinne Rey-Bellet (SUI) OsterreichÖsterreich Manuela Umele (AUT) ItalienItalien Tiziana de Martin Tropanin (ITA)
11.01.1995 Maribor (SLO) SchweizSchweiz Karin Roten (SUI) SlowenienSlowenien Urška Hrovat (SLO) OsterreichÖsterreich Renate Götschl (AUT)
25.01.1995 Bardonecchia (ITA) SpanienSpanien Ainhoa Ibarra Astelarra (ESP) SchweizSchweiz Corinne Rey-Bellet (SUI) SchwedenSchweden Martina Fortkord (SWE)
02.02.1995 Schönried (GER) SchweizSchweiz Madlen Summermatter (SUI) OsterreichÖsterreich Renate Götschl (AUT) FrankreichFrankreich Sophie Lefranc-Duvillard (FRA)
03.02.1995 Schönried (GER) FrankreichFrankreich Sophie Lefranc-Duvillard (FRA) NorwegenNorwegen Andrine Flemmen (NOR) SchweizSchweiz Karin Roten (SUI)
15.02.1995 Vysoké Tatry (SVK) SchweizSchweiz Catherine Borghi (SUI) OsterreichÖsterreich Karin Köllerer (AUT) OsterreichÖsterreich Christiane Mitterwallner (AUT)
16.02.1995 Vysoké Tatry (SVK) NorwegenNorwegen Ingeborg Helen Marken (NOR) OsterreichÖsterreich Karin Köllerer (AUT) ItalienItalien Marcella Biondi (ITA)
02.03.1995 Abetone (ITA) SlowenienSlowenien Urška Hrovat (SLO) SchwedenSchweden Ylva Nowén (SWE) SchweizSchweiz Karin Roten (SUI)
06.03.1995 Altaussee (AUT) SchwedenSchweden Ylva Nowén (SWE) OsterreichÖsterreich Karin Köllerer (AUT) SchweizSchweiz Catherine Borghi (SUI)

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.1994 Gressoney (ITA) SlowenienSlowenien Urška Hrovat (SLO) SlowenienSlowenien Katja Koren (SLO) NorwegenNorwegen Trude Gimle (NOR)
19.12.1994 Gressoney (ITA) SchwedenSchweden Kristina Andersson (SWE) ItalienItalien Elisabetta Biavaschi (ITA) FrankreichFrankreich Laure Pequegnot (FRA)
20.12.1994 Gressoney (ITA) ItalienItalien Elisabetta Biavaschi (ITA) SchwedenSchweden Titti Rodling (SWE) DeutschlandDeutschland Angela Zimmermann (GER)
12.01.1995 Rogla (SLO) SchwedenSchweden Titti Rodling (SWE) NeuseelandNeuseeland Claudia Riegler (NZL) SchwedenSchweden Ylva Nowén (SWE)
13.01.1995 Rogla (SLO) SchwedenSchweden Ylva Nowén (SWE) SchwedenSchweden Titti Rodling (SWE) SchwedenSchweden Kristina Andersson (SWE)
21.01.1995 Bergen (GER) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristina Koznick (USA) NorwegenNorwegen Trude Gimle (NOR)
SchweizSchweiz Marlies Oester (SUI)
17.02.1995 Krompachy-Plejsy (SVK) DeutschlandDeutschland Angela Zimmermann (GER) ItalienItalien Elisabetta Biavaschi (ITA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristina Koznick (USA)
18.02.1995 Zakopane (POL) OsterreichÖsterreich Elfi Eder (AUT) DeutschlandDeutschland Angela Zimmermann (GER) OsterreichÖsterreich Karin Köllerer (AUT)
19.02.1995 Zakopane (POL) OsterreichÖsterreich Elfi Eder (AUT) OsterreichÖsterreich Veronika Kappaurer (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristina Koznick (USA)
03.03.1995 Abetone (ITA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristina Koznick (USA) SchwedenSchweden Kristina Andersson (SWE) OsterreichÖsterreich Elfi Eder (AUT)
07.03.1995 Altaussee (AUT) SchwedenSchweden Ylva Nowén (SWE) SchwedenSchweden Kristina Andersson (SWE) OsterreichÖsterreich Elfi Eder (AUT)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europacup Herren
Europacup Damen