Alpiner Skieuropacup 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Saison 2016/17 des Alpinen Skieuropacups begann für die Herren am 4. Dezember 2016 in Trysil und für die Damen am 29. November in Levi. Sie endete in Innichen am 19. März 2017. Bei den Herren waren 38 Rennen geplant (7 Abfahrten, 7 Super-G, 10 Riesenslaloms, 10 Slaloms, 3 Super-Kombinationen) und 1 Parallelslalom (City Event). Bei den Damen sollten 36 Rennen stattfinden (7 Abfahrten, 7 Super-G, 9 Riesenslaloms, 9 Slaloms, 3 Super-Kombinationen und 1 Parallelslalom (City Event)).

Europacupwertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Gilles Roulin SchweizSchweiz Schweiz 1060
02 Stefan Rogentin SchweizSchweiz Schweiz 0691
03 Marcus Monsen NorwegenNorwegen Norwegen 0637
04 Gian Luca Barandun SchweizSchweiz Schweiz 0609
05 Christian Hirschbühl OsterreichÖsterreich Österreich 0597
06 Niklas Köck OsterreichÖsterreich Österreich 0566
07 Johannes Kröll OsterreichÖsterreich Österreich 0561
08 Cyprien Sarrazin FrankreichFrankreich Frankreich 0560
09 Rasmus Windingstad NorwegenNorwegen Norwegen 0552
10 Elia Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 0541
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Norwegen 1206
02 Kristin Lysdahl NorwegenNorwegen Norwegen 1092
03 Nadine Fest OsterreichÖsterreich Österreich 0910
04 Laura Pirovano ItalienItalien Italien 0750
05 Sabrina Maier OsterreichÖsterreich Österreich 0650
06 Elisabeth Kappaurer OsterreichÖsterreich Österreich 0624
07 Katharina Gallhuber OsterreichÖsterreich Österreich 0618
08 Jessica Hilzinger DeutschlandDeutschland Deutschland 0594
09 Camille Rast SchweizSchweiz Schweiz 0591
10 Katharina Liensberger OsterreichÖsterreich Österreich 0569

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Gilles Roulin SchweizSchweiz Schweiz 445
2 Johannes Kröll OsterreichÖsterreich Österreich 312
3 Manuel Schmid DeutschlandDeutschland Deutschland 294
4 Stefan Rogentin SchweizSchweiz Schweiz 289
5 Gian Luca Barandun SchweizSchweiz Schweiz 236
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Sabrina Maier OsterreichÖsterreich Österreich 420
2 Laura Pirovano ItalienItalien Italien 377
3 Christina Ager OsterreichÖsterreich Österreich 375
4 Kristin Lysdahl NorwegenNorwegen Norwegen 318
5 Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Norwegen 298

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Gilles Roulin SchweizSchweiz Schweiz 357
2 Niklas Köck OsterreichÖsterreich Österreich 337
3 Gian Luca Barandun SchweizSchweiz Schweiz 278
4 Christoph Krenn OsterreichÖsterreich Österreich 247
5 Mattia Casse ItalienItalien Italien 236
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Nadine Fest OsterreichÖsterreich Österreich 344
2 Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Norwegen 316
3 Anna Hofer ItalienItalien Italien 230
4 Dajana Dengscherz OsterreichÖsterreich Österreich 218
5 Rosina Schneeberger OsterreichÖsterreich Österreich 209

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Elia Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 541
2 Samu Torsti FinnlandFinnland Finnland 522
3 Cyprien Sarrazin FrankreichFrankreich Frankreich 505
4 Rasmus Windingstad NorwegenNorwegen Norwegen 436
5 Marcus Monsen NorwegenNorwegen Norwegen 350
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Kristin Lysdahl NorwegenNorwegen Norwegen 540
2 Jessica Hilzinger DeutschlandDeutschland Deutschland 414
3 Elisabeth Kappaurer OsterreichÖsterreich Österreich 394
4 Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Norwegen 375
5 Katharina Liensberger OsterreichÖsterreich Österreich 359

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Reto Schmidiger SchweizSchweiz Schweiz 432
2 Marc Digruber OsterreichÖsterreich Österreich 421
3 Christian Hirschbühl OsterreichÖsterreich Österreich 417
4 Leif Kristian Haugen NorwegenNorwegen Norwegen 399
5 Matej Vidović KroatienKroatien Kroatien 352
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Anna Swenn-Larsson SchwedenSchweden Schweden 516
2 Katharina Gallhuber OsterreichÖsterreich Österreich 445
3 Marina Wallner DeutschlandDeutschland Deutschland 421
4 Chiara Mair OsterreichÖsterreich Österreich 382
5 Camille Rast SchweizSchweiz Schweiz 287

Super-Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Stefan Rogentin SchweizSchweiz Schweiz 145
2 Daniel Danklmaier OsterreichÖsterreich Österreich 144
3 Gilles Roulin SchweizSchweiz Schweiz 120
4 Marcus Monsen NorwegenNorwegen Norwegen 100
Sandro Simonet SchweizSchweiz Schweiz
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Nadine Fest OsterreichÖsterreich Österreich 220
2 Rosina Schneeberger OsterreichÖsterreich Österreich 180
3 Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Norwegen 164
4 Federica Sosio ItalienItalien Italien 136
5 Franziska Gritsch OsterreichÖsterreich Österreich 095

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.2016 Hafjell (NOR) Abgesagt. Ersatzrennen am 27. Januar in Méribel.
11.12.2016 Hafjell (NOR) Abgesagt. Ersatzrennen am 23. Februar in Sarntal.
16.01.2017 Kitzbühel (AUT) SchweizSchweiz Gilles Roulin NorwegenNorwegen Adrian Smiseth Sejersted FrankreichFrankreich Nicolas Raffort
26.01.2017 Méribel (FRA) OsterreichÖsterreich Johannes Kröll OsterreichÖsterreich Sebastian Arzt ItalienItalien Matteo De Vettori
27.01.2017 Méribel (FRA) SchweizSchweiz Gilles Roulin SchweizSchweiz Stefan Rogentin ItalienItalien Werner Heel
02.02.2017 Hinterstoder (AUT) SchweizSchweiz Gilles Roulin SchweizSchweiz Gian Luca Barandun OsterreichÖsterreich Daniel Danklmaier
02.02.2017 Hinterstoder (AUT) SchweizSchweiz Gilles Roulin OsterreichÖsterreich Christian Walder DeutschlandDeutschland Manuel Schmid
22.02.2017 Sarntal (ITA) OsterreichÖsterreich Joachim Puchner SchweizSchweiz Ramon Zürcher DeutschlandDeutschland Manuel Schmid
23.02.2017 Sarntal (ITA) OsterreichÖsterreich Johannes Kröll SchweizSchweiz Stefan Rogentin OsterreichÖsterreich Daniel Hemetsberger

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20.12.2016 Reiteralm (AUT) NorwegenNorwegen Bjørnar Neteland SchweizSchweiz Gian Luca Barandun DeutschlandDeutschland Thomas Dreßen
21.12.2016 Reiteralm (AUT) OsterreichÖsterreich Christoph Krenn SchweizSchweiz Mauro Caviezel OsterreichÖsterreich Christian Walder
06.01.2017 Wengen (SUI) ItalienItalien Mattia Casse OsterreichÖsterreich Niklas Köck OsterreichÖsterreich Daniel Hemetsberger
SchweizSchweiz Gilles Roulin
07.01.2017 Wengen (SUI) ItalienItalien Mattia Casse Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thomas Biesemeyer SchweizSchweiz Stefan Rogentin
23.01.2017 Méribel (FRA) SchweizSchweiz Gilles Roulin NorwegenNorwegen Adrian Smiseth Sejersted SchweizSchweiz Stefan Rogentin
03.02.2017 Hinterstoder (AUT) SchweizSchweiz Gilles Roulin OsterreichÖsterreich Niklas Köck OsterreichÖsterreich Christopher Neumayer
20.02.2017 Sarntal (ITA) OsterreichÖsterreich Christian Walder SchweizSchweiz Gian Luca Barandun OsterreichÖsterreich Johannes Kröll

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
03.12.2016 Gällivare (SWE) FrankreichFrankreich Cyprien Sarrazin FinnlandFinnland Eemeli Pirinen ItalienItalien Simon Maurberger
04.12.2016 Gällivare (SWE) Abgesagt. Ersatzrennen am 18. Februar in Oberjoch.
09.01.2017 Davos (SUI) NorwegenNorwegen Marcus Monsen FinnlandFinnland Samu Torsti NorwegenNorwegen Rasmus Windingstad
10.01.2017 Davos (SUI) FinnlandFinnland Samu Torsti NorwegenNorwegen Rasmus Windingstad OsterreichÖsterreich Marcel Mathis
19.01.2017 Val-d’Isère (FRA) FrankreichFrankreich Cyprien Sarrazin FinnlandFinnland Samu Torsti NorwegenNorwegen Rasmus Windingstad
20.01.2017 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Gino Caviezel FrankreichFrankreich Cyprien Sarrazin OsterreichÖsterreich Marcel Mathis
08.02.2017 Jasná (SVK) NorwegenNorwegen Rasmus Windingstad SchweizSchweiz Gino Caviezel FinnlandFinnland Samu Torsti
09.02.2017 Jasná (SVK) SchweizSchweiz Elia Zurbriggen FrankreichFrankreich Cyprien Sarrazin SchweizSchweiz Gino Caviezel
17.02.2017 Oberjoch (GER) SchweizSchweiz Elia Zurbriggen OsterreichÖsterreich Daniel Meier OsterreichÖsterreich Marcel Mathis
18.02.2017 Oberjoch (GER) FrankreichFrankreich Cyprien Sarrazin SchweizSchweiz Loïc Meillard SchweizSchweiz Elia Zurbriggen
18.03.2017 Innichen (ITA) SchweizSchweiz Elia Zurbriggen FinnlandFinnland Samu Torsti OsterreichÖsterreich Daniel Meier

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
29.11.2016 Levi (FIN) NorwegenNorwegen Leif Kristian Haugen NorwegenNorwegen Jonathan Nordbotten SchweizSchweiz Reto Schmidiger
30.11.2016 Levi (FIN) OsterreichÖsterreich Marc Digruber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Engel NorwegenNorwegen Leif Kristian Haugen
14.12.2016 Obereggen (ITA) SchweizSchweiz Loïc Meillard FrankreichFrankreich Jean-Baptiste Grange SchweizSchweiz Daniel Yule
15.12.2016 Fassatal (ITA) SchweizSchweiz Daniel Yule FrankreichFrankreich Jean-Baptiste Grange ItalienItalien Tommaso Sala
11.01.2017 Zell am See (AUT) KroatienKroatien Matej Vidović SchweizSchweiz Ramon Zenhäusern NorwegenNorwegen Leif Kristian Haugen
12.01.2017 Zell am See (AUT) NorwegenNorwegen Leif Kristian Haugen
OsterreichÖsterreich Christian Hirschbühl
OsterreichÖsterreich Thomas Hettegger
11.02.2017 Zakopane (POL) SchweizSchweiz Reto Schmidiger KroatienKroatien Matej Vidović DeutschlandDeutschland Dominik Stehle
12.02.2017 Zakopane (POL) OsterreichÖsterreich Marc Digruber SchweizSchweiz Marc Rochat OsterreichÖsterreich Christian Hirschbühl
19.02.2017 Oberjoch (GER) OsterreichÖsterreich Marc Digruber SchweizSchweiz Marc Rochat ItalienItalien Riccardo Tonetti
19.03.2017 Innichen (ITA) SchweizSchweiz Marc Rochat KroatienKroatien Matej Vidović SchweizSchweiz Reto Schmidiger

Super-Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.2016 Hafjell (NOR) Abgesagt. Ersatzrennen am 1. Februar in Hinterstoder.
24.01.2017 Méribel (FRA) NorwegenNorwegen Marcus Monsen NorwegenNorwegen Bjørnar Neteland SchweizSchweiz Gino Caviezel
01.02.2017 Hinterstoder (AUT) SchweizSchweiz Gilles Roulin SchweizSchweiz Stefan Rogentin ItalienItalien Guglielmo Bosca
23.02.2017 Sarntal (ITA) SchweizSchweiz Sandro Simonet OsterreichÖsterreich Daniel Danklmaier DeutschlandDeutschland Dominik Schwaiger

City Event[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.2016 Kronplatz (ITA) SchweizSchweiz Reto Schmidiger FrankreichFrankreich Maxime Rizzo SchwedenSchweden Emil Johansson

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.01.2017 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Christina Ager ItalienItalien Federica Sosio NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
11.01.2017 Saalbach-Hinterglemm (AUT) OsterreichÖsterreich Christina Ager SchweizSchweiz Katja Grossmann ItalienItalien Laura Pirovano
24.01.2017 Davos (SUI) NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl OsterreichÖsterreich Sabrina Maier
25.01.2017 Davos (SUI) OsterreichÖsterreich Sabrina Maier OsterreichÖsterreich Christina Ager NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen
19.02.2017 Crans-Montana (SUI) ItalienItalien Laura Pirovano OsterreichÖsterreich Sabrina Maier OsterreichÖsterreich Dajana Dengscherz
20.02.2017 Crans-Montana (SUI) OsterreichÖsterreich Sabrina Maier ItalienItalien Laura Pirovano NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
25.02.2017 Sarntal (ITA) SchwedenSchweden Lisa Hörnblad NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen
OsterreichÖsterreich Sabrina Maier

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.2016 Kvitfjell (NOR) OsterreichÖsterreich Dajana Dengscherz NorwegenNorwegen Kajsa Vickhoff Lie NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
10.12.2016 Kvitfjell (NOR) NorwegenNorwegen Kajsa Vickhoff Lie OsterreichÖsterreich Franziska Gritsch OsterreichÖsterreich Nadine Fest
13.01.2017 Saalbach-Hinterglemm (AUT) Abgesagt. Ersatzrennen am 26. Januar in Davos
26.01.2017 Davos (SUI) OsterreichÖsterreich Stephanie Brunner FrankreichFrankreich Laura Gauche OsterreichÖsterreich Rosina Schneeberger
27.01.2017 Davos (SUI) OsterreichÖsterreich Nadine Fest ItalienItalien Anna Hofer NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
30.01.2017 Châtel (FRA) OsterreichÖsterreich Nadine Fest OsterreichÖsterreich Rosina Schneeberger NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen
01.02.2017 Châtel (FRA) NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen OsterreichÖsterreich Sabrina Maier ItalienItalien Anna Hofer
22.02.2017 Sarntal (ITA) OsterreichÖsterreich Nina Ortlieb OsterreichÖsterreich Nadine Fest NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.12.2016 Trysil (NOR) NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl SchweizSchweiz Simone Wild OsterreichÖsterreich Elisabeth Kappaurer
08.12.2016 Kvitfjell (NOR) FrankreichFrankreich Clara Direz NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl SchweizSchweiz Camille Rast
15.12.2016 Andalo (ITA) SchweizSchweiz Simone Wild OsterreichÖsterreich Elisabeth Kappaurer NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
16.01.2017 Zinal (SUI) NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen SlowenienSlowenien Meta Hrovat NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
17.01.2017 Zinal (SUI) DeutschlandDeutschland Jessica Hilzinger NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl
02.02.2017 Châtel (FRA) NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen ItalienItalien Laura Pirovano
03.02.2017 Châtel (FRA) SlowenienSlowenien Tina Robnik NorwegenNorwegen Kristin Lysdahl SlowenienSlowenien Meta Hrovat
12.02.2017 Göstling/Hochkar (AUT) SlowenienSlowenien Tina Robnik DeutschlandDeutschland Jessica Hilzinger OsterreichÖsterreich Elisabeth Kappaurer
17.03.2017 Innichen (ITA) OsterreichÖsterreich Elisabeth Kappaurer OsterreichÖsterreich Katharina Liensberger DeutschlandDeutschland Jessica Hilzinger

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
05.12.2016 Trysil (NOR) NorwegenNorwegen Maren Skjøld OsterreichÖsterreich Chiara Mair OsterreichÖsterreich Katharina Gallhuber
06.12.2016 Trysil (NOR) DeutschlandDeutschland Maren Wiesler OsterreichÖsterreich Chiara Mair OsterreichÖsterreich Katharina Gallhuber
16.12.2016 Andalo (ITA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Resi Stiegler NorwegenNorwegen Maren Skjøld OsterreichÖsterreich Katharina Gallhuber
19.01.2017 Melchsee-Frutt (SUI) DeutschlandDeutschland Marina Wallner SchwedenSchweden Anna Swenn-Larsson DeutschlandDeutschland Christina Geiger
20.01.2017 Melchsee-Frutt (SUI) DeutschlandDeutschland Jessica Hilzinger DeutschlandDeutschland Marina Wallner OsterreichÖsterreich Katharina Gallhuber
09.02.2017 Bad Wiessee (GER) SchweizSchweiz Mélanie Meillard TschechienTschechien Šárka Strachová SchwedenSchweden Anna Swenn-Larsson
10.02.2017 Bad Wiessee (GER) SchweizSchweiz Mélanie Meillard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Resi Stiegler SchwedenSchweden Anna Swenn-Larsson
13.02.2017 Göstling/Hochkar (AUT) SchwedenSchweden Anna Swenn-Larsson DeutschlandDeutschland Marina Wallner DeutschlandDeutschland Susanne Weinbuchner
19.03.2017 Innichen (ITA) OsterreichÖsterreich Katharina Liensberger OsterreichÖsterreich Chiara Mair DeutschlandDeutschland Maren Wiesler

Super-Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.2016 Kvitfjell (NOR) NorwegenNorwegen Kristina Riis-Johannessen SchweizSchweiz Rahel Kopp OsterreichÖsterreich Nadine Fest
30.01.2017 Châtel (FRA) OsterreichÖsterreich Nadine Fest OsterreichÖsterreich Rosina Schneeberger FrankreichFrankreich Estelle Alphand
20.02.2017 Crans-Montana (SUI) OsterreichÖsterreich Rosina Schneeberger ItalienItalien Federica Sosio OsterreichÖsterreich Nadine Fest

City Event[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.2016 Kronplatz (ITA) OsterreichÖsterreich Katharina Gallhuber SlowenienSlowenien Meta Hrovat SchwedenSchweden Anna Swenn-Larsson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europacup Herren
Europacup Damen