Arrondissement Calais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Calais
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Unterpräfektur Calais
Einwohner 122.456 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 206 Einw./km²
Fläche 593,39 km²
Gemeinden 52
INSEE-Code 626

Lage des Arrondissements Calais
in der Region Hauts-de-France

Das Arrondissement Calais ist eine Verwaltungseinheit des französischen Départements Pas-de-Calais innerhalb der Region Hauts-de-France. Verwaltungssitz (Unterpräfektur) ist Calais.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Arrondissement gehören Gemeinden aus vier Kantonen:

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Alembon (62020) 2. Andres (62031) 3. Ardres (62038) 4. Les Attaques (62043)
5. Audruicq (62057) 6. Autingues (62059) 7. Bainghen (62076) 8. Balinghem (62078)
9. Bonningues-lès-Calais (62156) 10. Bouquehault (62161) 11. Boursin (62167) 12. Brêmes (62174)
13. Caffiers (62191) 14. Calais (62193) 15. Campagne-lès-Guines (62203) 16. Coquelles (62239)
17. Coulogne (62244) 18. Escalles (62307) 19. Fiennes (62334) 20. Fréthun (62360)
21. Guemps (62393) 22. Guînes (62397) 23. Hames-Boucres (62408) 24. Hardinghen (62412)
25. Herbinghen (62432) 26. Hermelinghen (62439) 27. Hocquinghen (62455) 28. Landrethun-lès-Ardres (62488)
29. Licques (62506) 30. Louches (62531) 31. Marck (62548) 32. Muncq-Nieurlet (62598)
33. Nielles-lès-Ardres (62614) 34. Nielles-lès-Calais (62615) 35. Nortkerque (62621) 36. Nouvelle-Église (62623)
37. Offekerque (62634) 38. Oye-Plage (62645) 39. Peuplingues (62654) 40. Pihen-lès-Guînes (62657)
41. Polincove (62662) 42. Recques-sur-Hem (62699) 43. Rodelinghem (62716) 44. Ruminghem (62730)
45. Saint-Folquin (62748) 46. Saint-Omer-Capelle (62766) 47. Saint-Tricat (62769) 48. Sainte-Marie-Kerque (62756)
49. Sangatte (62774) 50. Sanghen (62775) 51. Vieille-Église (62852) 52. Zutkerque (62906)

Neuordnung der Arrondissements auf 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arrondissementsanpassungen auf 2017

Durch die Neuordnung der Arrondissement im Jahre 2017 wurde die Fläche der 23 Gemeinden Ardres, Audruicq, Autingues, Balinghem, Brêmes, Guemps, Landrethun-lès-Ardres, Louches, Muncq-Nieurlet, Nielles-lès-Ardres, Nortkerque, Nouvelle-Église, Offekerque, Oye-Plage, Polincove, Recques-sur-Hem, Rodelinghem, Ruminghem, Saint-Folquin, Saint-Omer-Capelle, Sainte-Marie-Kerque, Vieille-Église und Zutkerque aus dem Arrondissement Saint-Omer und die Fläche der Gemeinde Bainghen aus dem Arrondissement Boulogne-sur-Mer dem Arrondissement Calais zugewiesen.