Blumenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blumenau heißen folgende geographische Objekte:

Gemeindeteile:

historisch:

  • Czarny Kierz, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen (Blumenau, Kreis Heilsberg, Ostpreußen)
  • Kwietniki, Woiwodschaft Niederschlesien, Polen (Blumenau, Kreis Jauer, Schlesien)
  • Kwietnik (Młynary), Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen (Blumenau, Kreis Preußisch Holland, Ostpreußen)
  • Jedlinka Górna, Woiwodschaft Niederschlesien, Polen (Blumenau, Kreis Waldenburg, Schlesien)
  • Lamač, Stadtteil von Bratislava, Slowakei (Ort des Gefechts bei Blumenau)
  • Květná, Dorf in Ostböhmen, Tschechien
  • Plumlov, Dorf, Tschechien

Bauwerke:

  • Burg Blumenau in Wangen im Allgäu, Landkreis Ravensburg, Baden-Württemberg, abgegangen

Blumenau ist der Familienname folgender Personen:

  • Henriette Blumenau (* 1987), deutsche Theaterschauspielerin
  • Hermann Blumenau (1819–1899), deutscher Gründer der brasilianischen Stadt Blumenau
  • Lorenz Blumenau († 7. Juni 1484), Kartäuser, Humanist und Politiker, Prior der Kartause Villeneuve
  • Martin Blumenau (* 1960), österreichischer Journalist und Radiomoderator
  • Salomon Blumenau (1825–1904), preußischer Pädagoge und Prediger des Reformjudentums

Pseudonym:


Siehe auch: