Burg Hohenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burg Hohenau
Entstehungszeit: Mittelalterlich
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Oberdachstetten-Hohenau-„Schlossbuck“
Geographische Lage 49° 23′ 37,1″ N, 10° 27′ 15,2″ OKoordinaten: 49° 23′ 37,1″ N, 10° 27′ 15,2″ O
Höhe: 478 m ü. NHN
Burg Hohenau (Bayern)
Burg Hohenau

Die Burg Hohenau ist eine abgegangene mittelalterliche Höhenburg bei 478 m ü. NHN auf dem Schlossbuck etwa 200 Meter nördlich der Ortsmitte von Hohenau, einem heutigen Ortsteil der Gemeinde Oberdachstetten im mittelfränkischen Landkreis Ansbach in Bayern.

Von der ehemaligen Burganlage sind keine Reste erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruth Bach-Damaskinos, Jürgen Schabel, Sabine Kothes: Schlösser und Burgen in Mittelfranken. Eine vollständige Darstellung aller Schlösser, Herrensitze, Burgen und Ruinen in den mittelfränkischen kreisfreien Städten und Landkreisen. Verlag A. Hoffmann, Nürnberg 1993, ISBN 3-87191-186-0, S. 188.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]