Turmhügel Mögersbronn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Turmhügel Mögersbronn
Alternativname(n): Schlössle
Entstehungszeit: Mittelalterlich
Burgentyp: Niederungsburg, Motte
Erhaltungszustand: Burgstall, Turmhügel
Ort: Feuchtwangen-Mögersbronn-„Schlössle“
Geographische Lage 49° 8′ 21,9″ N, 10° 19′ 56″ OKoordinaten: 49° 8′ 21,9″ N, 10° 19′ 56″ O
Turmhügel Mögersbronn (Bayern)
Turmhügel Mögersbronn

Der Turmhügel Mögersbronn, auch Schlössle genannt, ist eine abgegangene mittelalterliche Turmhügelburg (Motte) im Flurbereich „Schlössle“ etwa 850 Meter nordöstlich bis nordnordöstlich der Ortsmitte von Mögersbronn, einem heutigen Stadtteil von Feuchtwangen im Landkreis Ansbach in Bayern.

Von der ehemaligen Mottenanlage ist noch der Turmhügel erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michael Petzet (Hrsg.): Denkmäler in Bayern. (Ensembles, Baudenkmäler, archäologische Geländedenkmäler). Band 5: Hans Wolfram Lübbecke (Bearb.): Mittelfranken. Oldenbourg, München 1986, ISBN 3-486-52396-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]