C. J. Anderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
C. J. Anderson
C. J. Anderson 2014.JPG
Anderson 2014
Nr. 22
Runningback
Geburtsdatum: 10. Februar 1991
Geburtsort: Vallejo, Kalifornien
Größe: 1,73 m Gewicht: 102 kg
NFL-Debüt
2013 für die Denver Broncos
Karriere
College: University of California, Berkeley
Nicht gedraftet 2013
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2017)
Läufe     693
Raumgewinn in Yards     3.051
Schnitt     4,4 Yards pro Lauf
Touchdowns     24
Fumbles     3
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Cortrelle Javon Anderson (* 10. Februar 1991 in Vallejo, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningbacks. Er steht bei den Carolina Panthers in der NFL unter Vertrag. Zuvor spielte er für die Denver Broncos, mit denen er 2016 den Super Bowl 50 gewann.

High School und College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderson ging auf die High School in seiner Geburtsstadt Vallejo. Während seiner gesamten High-School-Laufbahn erreichte er fast 4.000 erlaufene Yards. Allein in seinem letzten Jahr erlief er 1.623 Yards und erzielte 22 Touchdowns. Er ging zur University of California nach Berkeley. Hier erlief er im ersten Jahr 345 Yards (8 Touchdowns), außerdem fing er sieben Pässe für 186 Yards und einen Touchdown. In seinem letzten Jahr, 2012, waren es 790 erlaufene Yards und 15 Passfänge für 164 Yards (Insgesamt fünf Touchdowns, davon vier erlaufen).[1]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderson wurde im NFL Draft 2013 nicht ausgewählt, aber von den Denver Broncos als Free Agent unter Vertrag genommen.[2] Zum Anfang seiner ersten NFL Saison war er verletzt, waswegen er nur 5 Spiele absolvierte. Er war jedoch Teil der Mannschaft im Super Bowl XLVIII, welcher aber mit 43-8 gegen die Seattle Seahawks klar verloren wurde. In diesem Spiel erzielte er einen Raumgewinn von 23 Yards. In seiner zweiten Saison erzielte er am 9. November 2014 seinen ersten Touchdown im Spiel gegen die Oakland Raiders. Außerdem wurde er in diesem Jahr zum ersten Mal in den Pro Bowl gewählt. In der NFL-Saison 2015 erreichte er mit den Denver Broncos erneut den Super Bowl. Die Broncos gewannen 24-10 gegen die Carolina Panthers. Anderson erzielte zirka 3 Minuten vor Schluss einen 2-Yard-Touchdown, welcher den Sieg der Broncos endgültig besiegelte. Insgesamt erzielte er in diesem Spiel 100 Yards Raumgewinn (90 Yards via Laufspielzug). Am 16. April 2018 entließen ihn die Denver Broncos. Anfang Mai unterzeichnete er einen Einjahresvertrag bei den Carolina Panthers.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. c. j. anderson stats (englisch) sports-reference.com, Abgerufen am 10. Februar 2016
  2. Lerentee McCray, C.J. Anderson are undrafted Broncos bonus babies (englisch) denverpost.com, Abgerufen am 10. Februar 2016
  3. NFL: Caroliana Panthers nehmen Running Back C.J. Anderson unter Vertrag - sportal.de. Abgerufen am 7. Mai 2018.