CM Punk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phil Brooks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
CM Punk 2.jpg
Daten
Ringname(n) CM Punk[1]
Namenszusätze The Best in the World[1]
„The Straight Edge Savior“[1]
„The Straight Edge Superstar“[1]
„The Voice of The Voiceless“[1]
Organisation WWE[1]
Körpergröße 183 cm[2]
Kampfgewicht 99 kg[2]
Geburt 26. Oktober 1978
Chicago, Illinois, USA
Wohnsitz Lockport, Illinois, USA
Angekündigt aus Chicago, Illinois, USA[1]
Trainiert von Ace Steel
Danny Dominion
Kevin Quinn
Dave Taylor
Finlay
William Regal
Debüt 1999
Webseite CM Punk.com

Phillip Jack „Phil“ Brooks[3] (* 26. Oktober 1978 in Chicago, Illinois)[4], besser bekannt unter seinem Ringnamen CM Punk, ist ein US-amerikanischer Wrestler. Er steht derzeit beim Marktführer WWE unter Vertrag.

Brooks ist siebenfacher World Champion (3x World Heavyweight Championship, 2x WWE Championship, je 1x ROH World Championship und ECW Championship). Sein Straight-Edge-Gimmick repräsentiert auch seinen eigenen Lebensstil. Er war seit seiner Kindheit von diesem Lebensstil so beeindruckt, dass er mit 19 Jahren seine eigene Band, „Dark Moonside“, gründete. Diese vertritt ebenso den Straight-Edge-Lifestyle.[5]

Karriere[Bearbeiten]

Anfänge/Independent[Bearbeiten]

Phil Brooks war bereits seit seiner Kindheit vom Wrestling fasziniert. Nachdem er gesehen hatte, wie Roddy Piper eine Kokosnuss auf dem Kopf von Jimmy Snuka zerschlug, wollte er unbedingt auch Wrestler werden. Ende der 1990er Jahre begann Brooks mit dem Backyard Wrestling und bildete das Team Chick Magnets zusammen mit CM Venom. Seine Anfänge im Pro-Wrestling machte Brooks bei verschiedenen Independent Promotions (z. B. IWA Mid-South, NWA Mid American Wrestling oder International Wrestling Cartel). Bei der IWA Mid-South bestritt er eine Fehde gegen Colt Cabana und Chris Hero. Cabana brachte Brooks zu Ring of Honor (ROH), wo beide als Second City Saints zweimal die ROH World Tag Team Championship gewannen. Außerdem gewann Brooks die ROH World Championship. Brooks war kurzzeitig auch Trainer der ROH-Wrestlingschule.

WWE[Bearbeiten]

Brooks wurde zuerst bei der WWE-Ausbildungsliga Ohio Valley Wrestling eingesetzt. Dort durfte er zusammen mit Seth Skyfire die Southern Tag Team Titel sowie den OVW Television und den OVW Heavyweight Titel erringen.

Am 24. Juni 2006 debütierte Brooks bei der ECW. Anschließend fehdete er gegen Mike Knox. Es folgte eine Fehde mit Johnny Nitro, in der Brooks schließlich den ECW-Titel gewinnen durfte. Am 21. Januar 2008 musste Brooks seinen Titel an Chavo Guerrero abgeben. Bei WrestleMania 24 durfte er schließlich das Money in the Bank Ladder-Match für sich entscheiden.

Am 23. Juni 2008 ließ man Brooks im Zuge des WWE Drafts zur Montagssendung RAW wechseln. Am 30. Juni 2008 durfte er die World Heavyweight Championship von Edge gewinnen. Am 7. September des Jahres wurde Brooks bei der Großveranstaltung Unforgiven laut Storyline verletzt und sein Titel für vakant erklärt. Brooks fehdete anschließend mit Kofi Kingston als Partner gegen Ted DiBiase und Cody Rhodes, die Träger der World Tag Team Championship, und durfte am 27. Oktober 2008 von diesen den Titel gewinnen. Am 13. Dezember mussten sie die Titel an John Morrison und The Miz wieder abgeben. Am 19. Januar 2009 erhielt er den WWE Intercontinental Titel gegen William Regal, bis er ihn am 9. März des Jahres wieder an JBL abgeben musste. Bei WrestleMania 25 durfte er erneut das Money in the Bank Ladder-Match gewinnen.

Anschließend wurde er im Rahmen des Drafts am 13. April 2009 zum SmackDown-Brand verschoben. Bei der Großveranstaltung Extreme Rules (7. Juni 2009) durfte er gegen Jeff Hardy den World Heavyweight Champion-Titel gewinnen. Bei der Großveranstaltung Night of Champions am 26. Juli 2009 unterlag er Jeff Hardy und gab den Titel wieder ab. Brooks durfte diesen aber beim SummerSlam 2009 erneut erhalten. Bei der Großveranstaltung Hell in a Cell 2009 musste er seinen Titel an den Undertaker abgeben. Zu Beginn des Jahres 2010 fehdete Brooks gegen Rey Mysterio. Bei der Großveranstaltung Over the Limit am 24. Mai 2010 verlor er ein Match gegen Rey Mysterio, bei dem seine Haare auf dem Spiel standen.

Brooks als WWE Champion 2012.

Seit Oktober 2010 war Brooks wieder Teil des RAW-Rosters. Wegen einer Verletzung, die er sich im Match gegen Evan Bourne zugezogen hatte, war er seit dem 22. November Teil des Kommentatoren-Teams von RAW. Nach der Verletzungspause begann er eine kurze Fehde mit John Cena. Am 27. Dezember 2010 wurde Brooks als Anführer des Staples Nexus präsentiert. Daraufhin fehdete er mit Nexus gegen John Cena und Randy Orton.

Am 17. Juli 2011 gewann Brooks bei der Großveranstaltung Money In The Bank die WWE Championship von John Cena. Kurz zuvor gab Punk bei RAW einen Worked Shoot, also eine sehr offene Promo, in dem er unter anderem Cena und den Chef der WWE, Vince McMahon, massiv beleidigte. Nach dem Titelgewinn verließ er wie angekündigt die WWE, da sein bisheriger Vertrag nach Money In The Bank ausgelaufen war. Den Titelgürtel gab er dabei aber nicht zurück.

Am 25. Juli 2011 kehrte Brooks mitsamt der WWE Championship wieder in die WWE zurück. Da John Cena zwischenzeitlich die zuvor für vakant erklärte WWE Championship von Rey Mysterio gewonnen hatte, gab WWE COO Triple H bei SmackDown einen Tag darauf bekannt, dass es nun zwei WWE-Champions gebe. Beim SummerSlam gewann Brooks das Vereinigungsmatch gegen John Cena, musste den Titel aber am gleichen Abend an Alberto Del Rio wieder abgeben. Am 20. November 2011 erhielt Brooks den Titel von Del Rio bei der Großveranstaltung Survivor Series zurück.

Es folgten Fehden gegen Chris Jericho, Daniel Bryan, Kane und John Cena, der seinen Money In The Bank-Vertrag einlöste, es aber nicht schaffte, Brooks bei RAW 1000 zu besiegen. Damit ist er der erste WWE-Superstar, der einen Money In The Bank-Titleshot erfolgreich abwehren konnte. Vom 3. September 2012 bis zum 14. Juli 2013 fungierte Paul Heyman als Brooks’ Manager. Anschließend folgte eine Fehde gegen Ryback.

Beim Royal Rumble am 27. Januar 2013 verlor er seinen Titel nach einer Regentschaft von 434 Tagen an The Rock. Diese Regentschaft war die längste seit 25 Jahren.

Brooks pausierte ab Wrestlemania 29 verletzungsbedingt. Am 16. Juni 2013 beendete er diese Verletzungspause mit einem Match gegen Chris Jericho bei der Großveranstaltung Payback.

Danach fehdete Punk zusammen mit Daniel Bryan gegen die Wyatt Family und gegen die Gruppierung The Shield.[6]

Nach dem 29. Januar 2014 gibt es Unklarheit über Brooks’ Vertragssituation. Mehreren Wrestling-Quellen zufolge habe er sein Engagement bei der WWE aus Unzufriedenheit über seine Stellung eigenmächtig unterbrochen. Fakt ist, dass Brooks für kommende Veranstaltungen vorläufig aus dem Programm genommen wurde. Ob es sich hierbei allerdings um eine geskriptete Handlung handelt, oder er tatsächlich sein Vertragsverhältnis beendet hat, ist noch nicht bekannt.[7]

Erfolge[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

  • International Wrestling Cartel
    1x IWC Heavyweight Champion
  • Mid-American Wrestling
    1x MAW Heavyweight Champion
  • NWA CyberSpace
    1x NWA Cyberspace Tag Team Champion (mit Julio DiNero)
  • NWA Revolution
    1x NWA Cyberspace Tag Team Champion (mit Julio DiNero)
  • Ohio Valley Wrestling
    1x OVW Heavyweight Champion
    1x OVW Southern Tag Team Champion (mit Seth Skyfire)
    1x OVW Television Champion
  • St. Paul Championship Wrestling
    2x SDW Northern States Television Championship
    1x SPCW Northern States Light Heavyweight Championship

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Brooks hat zwei Schwestern und einen Bruder, der unter dem Namen Mike Broox auftritt.
  • Sein „Straight Edge“-Gimmick entspricht seinem tatsächlichen Lebenswandel. Brooks trinkt keinen Alkohol und ist abstinent von Zigaretten und Drogen. Früh in seiner Wrestlingkarriere brach er sich die Schädeldecke an und lehnte wegen seiner Straight-Edge-Einstellung selbst da ab, sich mit Schmerzmitteln behandeln zu lassen.
  • Er trägt ein Pepsi Tattoo auf dem linken Oberarm mit der Begründung: „I like Pepsi“. Auf seinen Fingern (Daumen ausgenommen) steht zu einem: DRUG und auf der anderen FREE, welches seine Straight Edge Einstellung weiter bestätigen soll, da sein Vater alkoholkrank ist.
  • Brooks hatte bereits Beziehungen mit mehreren weiblichen Kollegen. So war er schon mit den TNA Knockouts Tracy Brooks & Daffney Unger sowie den ehemaligen WWE-Diven Maria, Lita und Beth Phoenix liiert. Im Juni 2014 heiratete Brooks die WWE-Diva AJ Lee.
  • Brooks ist Coverstar der Wrestling-Simulation WWE 13.
  • Ärger gab es mit CM Punk bei Total Nonstop Action Wrestling, als er sich Anfang 2004 vor einem Cafe nahe dem TNA Asylum in Nashville, Tennessee mit Teddy Hart (einem Neffen von Bret Hart) nach einer verbalen Auseinandersetzung prügelte. CM Punk drohte die Entlassung durch die TNA-Offiziellen, der er durch freiwilligen Rückzug entging, nachdem TNA als Konsequenz auf den Feinstein-Skandal ihren Wrestlern untersagt hatte, bei Ring of Honor anzutreten.
  • Brooks hält den Rekord für den schnellsten WWE Triple Crown-Gewinn aller Zeiten. Er durfte die drei wichtigsten Titel (den World Heavyweight, den WWE Intercontinental und den World Tag Team Title mit Kofi Kingston) innerhalb von 204 Tagen gewinnen.
  • Brooks hat im Frühjahr 2012 seine Ernährung umgestellt. Entgegen seiner früheren Behauptung er sei vegan stellte er kurze Zeit später gegenüber der Chicago Sports Tribune klar, dass er Fisch noch essen würde. Er ist also ein Pescetarier, der auf sonstige tierische Produkte weitestgehend verzichtet.
  • Er erhielt in den USA große mediale Aufmerksamkeit, als er bei der RAW-Show vom 8. Oktober 2012 in ein Handgemenge mit einem Fan verwickelt war.[8] Brooks war aufgrund eines Segmentes, wie es bei WWE häufiger üblich ist, ins Publikum gerannt und wartete dort auf das Ende des Show-Segements. Dabei wurde er von einem Fan, der sich hinter einem anderen versteckte, an den Hinterkopf geschlagen. Phil reagierte auf den Angriff, drehte sich um und schlug den hinter ihm stehenden Fan, den er fälschlicherweise für den Angreifer hielt, mit einem Schlag ins Gesicht nieder. Dabei zerbrach er auch dessen Brille. Nachträglich wurde der mangelnde Einsatz der Security bemängelt, allerdings auch das Verhalten des Fans, der noch mit dem Angriff im Internet prahlte. Bisher scheint es so, dass der Fan, den Brooks fälschlicherweise erwischte, keine Anklage gegen ihn erheben will.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Phil Brooks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l Bio. WWE. Abgerufen am 12. Oktober 2010.
  2. a b Cagematch.de-Profil von Brooks
  3. Latest Status Info. United States Patent and Trademark Office. 7. August 2008. Abgerufen am 17. August 2008.
  4. CM Punk profile. NNDB.com. Abgerufen am 22. September 2007.
  5. CM Punk. Shoot with CM Punk [DVD]. RF Video.  14. April 2007.
  6. Bericht zu RAW vom 30. Dezember 2013 auf cagematch.de
  7. Ursprüngliche Meldung auf cagematch.de mit weiterführenden Links zu Updates
  8. http://www.wrestling-infos.de/67754.html
  9. http://www.wrestling-infos.de/67798.html