Christian Stumpf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Stumpf
Personalia
Name Christian Stumpf
Geburtstag 24. Dezember 1966
Geburtsort LinzÖsterreich
Position Stürmer
Trainer
Junioren
Jahre Station
1971–1985 Union Edelweiß Linz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1985–1989 SK VOEST Linz 30 (10)
1989–1990 SV Flavia Solva 32 (11)
1990–1995 FC Stahl Linz 139 (54)
1995–1998 SK Rapid Wien 78 (28)
1998–1999 Karlsruher SC 9 0(1)
1999–2000 LASK Linz 36 0(7)
2000–2001 SV Pasching 24 0(6)
2001–2002 LASK Linz 29 (17)
2002–2003 Wiener Sportklub 24 (14)
2003–2004 SC Austria Lustenau 33 (16)
2004–2005 SK St. Magdalena
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–1996 Österreich 2 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2006–2009 LASK Linz Co-TR
2009– Union Edelweiß Linz
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Christian Stumpf (* 24. Dezember 1966 in Linz), „Der Büffel“ ist ein ehemaliger österreichischer Fußball-Nationalspieler.

Schon früh begann der spätere Nationalspieler Christian Stumpf mit dem Fußballsport, kam mit vier Jahren zu seinem Heimatverein Union Edelweiß Linz, wo er auch seine gesamte Jugend verbrachte. 1985 wechselte der Stürmer zu SK VOEST Linz wo er ab 1988 als Profi spielte. 1995 hatte Christian Stumpf seinen bis dahin größten Karriereschritt gemacht zu SK Rapid Wien, dort spielte er bis 1998. Mit den Hütteldorfern wurde er Meister und glänzte als Sturmpartner Carsten Janckers im Europapokal.

Berühmt wurden seine Treffer gegen Sporting Lissabon, Dynamo Moskau und Feyenoord Rotterdam auf dem Weg ins Europapokalfinale 1996 in Brüssel, wo sich die Rapidler allerdings Paris Saint-Germain geschlagen geben mussten. Auch im Nationalteam kam der „Büffel“ in dieser Zeit zu zwei Einsätzen und schoss gegen Nordirland ein Tor.

Nach einigen Jahren als Co-Trainer bei LASK Linz betreut Christian Stumpf seit 2009 die Mannschaft von Union Edelweiß, welche aktuell (Saison 2015/16) in der viertklassigen oberösterreichischen OÖ-Liga spielt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2 × Torschützenkönig der Ersten Liga (II): 1994, 2002

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]