Bordeaux Métropole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Communauté Urbaine de Bordeaux)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bordeaux Métropole
Gironde (Aquitaine-Limousin-Poitou-CharentesFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 1966
Rechtsform Métropole
Sitz Bordeaux
Gemeinden 28
Präsident Alain Juppé
SIREN-Nummer 243 300 316
Fläche 578,3 km²
Einwohner 749.595 (2013)[1]
Bevölkerungsdichte 1.296 Ew./km²
Website http://www.bordeaux-metropole.fr
Lageplan der Métropole

Die Bordeaux Métropole ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Métropole im Département Gironde in der Region Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes, dem die Großstadt Bordeaux und 27 Vorstädte angehören.[2]

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wurde am 31. Dezember 1966 gegründet und war bis 2014 unter der Bezeichnung Communauté urbaine de Bordeaux bekannt. Mit Wirkung vom 1. Januar 2015 wurde die bisherige Rechtsform als Communauté urbaine aufgehoben und ihr der Status einer Métropole unter dem aktuellen Namen verliehen.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindeverbund ist für Planung und Koordination sämtlicher Aufgabenbereiche zuständig, die mehr als eine Gemeinde betreffen. Er verfügt über ein Parlament mit 120 Mitgliedern, das elf Mal jährlich zu einer Sitzung in Bordeaux zusammenkommt. Die Parlamentarier werden vom Volk in jeder Gemeinde separat gewählt. Die Anzahl der Sitze je Gemeinde wird anhand der Bevölkerungszahl ermittelt.

Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Koordination und Aufsicht des öffentlichen Verkehrsbetriebs TBC.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ambarès-et-Lagrave
  2. Ambès
  3. Artigues-près-Bordeaux
  4. Bassens
  5. Bègles
  6. Blanquefort
  7. Bordeaux
  8. Bouliac
  9. Le Bouscat
  10. Bruges
  11. Carbon-Blanc
  12. Cenon
  13. Eysines
  14. Floirac
  15. Gradignan
  16. Le Haillan
  17. Lormont
  18. Martignas-sur-Jalle
  19. Mérignac
  20. Parempuyre
  21. Pessac
  22. Saint-Aubin-de-Médoc
  23. Saint-Louis-de-Montferrand
  24. Saint-Médard-en-Jalles
  25. Saint-Vincent-de-Paul
  26. Le Taillan-Médoc
  27. Talence
  28. Villenave-d’Ornon

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. Bordeaux Métropole (SIREN: 243 300 316) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 27. Januar 2016.