Lormont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lormont
Wappen von Lormont
Lormont (Frankreich)
Lormont
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Kanton Lormont (Hauptort)
Gemeindeverband Bordeaux Métropole
Koordinaten 44° 53′ N, 0° 31′ WKoordinaten: 44° 53′ N, 0° 31′ W
Höhe 2–63 m
Fläche 7,36 km2
Einwohner 23.247 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 3.159 Einw./km2
Postleitzahl 33310
INSEE-Code
Website http://www.lormont.fr/

Mairie (Rathaus)

Lormont ist eine französische Stadt mit 23.247 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Stadt liegt im Arrondissement Bordeaux und ist Hauptort (frz.: chef-lieu) des Kantons Lormont.

Lormont liegt nordöstlich von Bordeaux am östlichen Ufer der Garonne. Die Gemeinde wird durch Tram- und Buslinien der TBC erschlossen (Endstation der Linie A der Straßenbahn von Bordeaux).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2016
Einwohner 5976 10.774 18.719 20.910 21.591 21.343 20.557 23.247
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Lormont

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Lormont

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstadt Lormonts ist seit 1988 die katalanische Stadt Castelldefels in der Nähe von Barcelona (Spanien).[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 914–920.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lormont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a.f.c.c.r.e. – Annuaire des villes jumelées