Saint-Vincent-de-Paul (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Vincent-de-Paul
Saint-Vincent-de-Paul (Frankreich)
Saint-Vincent-de-Paul
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Kanton La Presqu’île
Gemeindeverband Bordeaux Métropole
Koordinaten 44° 57′ N, 0° 28′ WKoordinaten: 44° 57′ N, 0° 28′ W
Höhe 1–8 m
Fläche 13,88 km2
Einwohner 1.007 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 33440
INSEE-Code

Saint-Vincent-de-Paul ist eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde liegt zwischen den Städten Bordeaux und Libourne. Während Saint-Vincent-de-Paul im Jahr 1962 noch über 617 Einwohner verfügte, zählt man aktuell 1007 Einwohner (Stand 1. Januar 2017). Die Gemeinde wird durch Buslinien der TBC erschlossen.

Die Gemeinde gehört zum Kanton La Presqu’île im Arrondissement Bordeaux.

Saint-Vincent-de-Paul liegt in der Weinbauregion Entre deux mers.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Band 1. Flohic Éditions, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 518–521

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Vincent-de-Paul (Gironde) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Vinzenz von Paul