Conny Perrin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conny Perrin Tennisspieler
Nation: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 25. Dezember 1990
Größe: 174 cm
Gewicht: 65 kg
Spielhand: Rechts (einhändige Rückhand)
Trainer: Fabrice Sbarro
Preisgeld: 202.279 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 348:251
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 181 (5. Dezember 2016)
Aktuelle Platzierung: 263
Doppel
Karrierebilanz: 196:154
Karrieretitel: 0 WTA, 16 ITF
Höchste Platzierung: 138 (21. November 2016)
Aktuelle Platzierung: 193
Letzte Aktualisierung der Infobox: 28. August 2017
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Conny Perrin (* 25. Dezember 1990) ist eine Schweizer Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conny Perrin begann im Alter von sechs Jahren mit dem Tennisspielen. Sie spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit, auf dem sie bereits elf Einzel- und 16 Doppeltitel gewann. Auf der WTA Tour überstand sie bisher mehrere Male die Qualifikation für das Hauptfeld. Ihren größten Erfolg auf der Profitour feierte sie 2016 mit dem Erreichen des Achtelfinales in Bogota.[1]

Ihre besten Weltranglistenpositionen erreichte sie 2016 mit Platz 181 im Einzel und Platz 138 im Doppel.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 31. August 2008 RumänienRumänien Bukarest ITF $10.000 Sand RumänienRumänien Diana Buzean 6:3, 6:2
2. 7. Dezember 2008 SpanienSpanien Vinaròs ITF $10.000 Sand BulgarienBulgarien Eliza Kostowa 6:4, 6:2
3. 4. September 2010 KroatienKroatien Osijek ITF $10.000 Sand UngarnUngarn Réka Luca Jani 7:610, 4:6, 6:1
4. 27. November 2010 BrasilienBrasilien Barueri ITF $10.000 Hartplatz RumänienRumänien Alexandra Cadanțu 5:0 Aufgabe
5. 6. April 2012 AlgerienAlgerien Algier ITF $10.000 Sand OsterreichÖsterreich Yvonne Neuwirth 6:3, 6:0
6. 12. April 2014 SenegalSenegal Dakar ITF $15.000 Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chanel Simmonds 6:0, 7:5
7. 10. Mai 2014 SchwedenSchweden Båstad ITF $10.000 Sand GriechenlandGriechenland Maria Sakkari 7:5, 6:1
8. 31. August 2014 ItalienItalien Bagnatica ITF $15.000 Sand ItalienItalien Anastasia Grymalska 6:3, 7:5
9. 26. September 2014 AlgerienAlgerien Algier ITF $15.000 Sand FrankreichFrankreich Sherazad Reix 6:1, 6:1
10. 19. Dezember 2015 NigeriaNigeria Lagos ITF $25.000 Hartplatz SlowenienSlowenien Tadeja Majerič 3:6, 6:4, 7:66
11. 22. Oktober 2016 NigeriaNigeria Lagos ITF $25.000 Hartplatz SlowenienSlowenien Tadeja Majerič 6:3, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. Oktober 2007 PortugalPortugal Porto ITF $10.000 Sand SchweizSchweiz Nicole Riner FrankreichFrankreich Claire de Gubernatis
RusslandRussland Anna Savitskaya
5:7, 6:3, [10:3]
2. 24. Oktober 2009 KroatienKroatien Dubrovnik ITF $10.000 Sand UngarnUngarn Réka-Luca Jani KroatienKroatien Matea Cutura
KroatienKroatien Dorotea Kraljevic
6:2, 6:3
3. 17. September 2011 FrankreichFrankreich Mont-de-Marsan ITF $25.000 Sand DeutschlandDeutschland Karolina Nowak FrankreichFrankreich Celine Cattaneo
RusslandRussland Natalia Orlova
2:6, 6:2, [10:7]
4. 28. Juli 2012 FrankreichFrankreich Les Contamines-Montjoie ITF $25.000 Hartplatz SlowenienSlowenien Maša Zec Peškirič SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
FrankreichFrankreich Estelle Guisard
2:6, 6:4, [10:5]
5. 20. Oktober 2012 NigeriaNigeria Lagos ITF $25.000 Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chanel Simmonds RusslandRussland Nina Brattschikowa
RusslandRussland Margarita Lazareva
6:1, 6:1
6. 26. Oktober 2012 NigeriaNigeria Lagos ITF $25.000 Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chanel Simmonds China VolksrepublikVolksrepublik China Lu Jia Xiang
China VolksrepublikVolksrepublik China Lu Jiajing
6:2, 3:6, [10:7]
7. 9. November 2012 SpanienSpanien Benicarló ITF $25.000 Sand SlowenienSlowenien Maša Zec Peškirič VenezuelaVenezuela Andrea Gámiz
SpanienSpanien Beatriz García Vidagany
6:4, 6:3
8. 28. Dezember 2012 IndienIndien Pune ITF $25.000 Hartplatz SlowenienSlowenien Tadeja Majerič China VolksrepublikVolksrepublik China Lu Jia Xiang
China VolksrepublikVolksrepublik China Lu Jiajing
3:6, 7:5, [10:6]
9. 21. Dezember 2013 TurkeiTürkei Antalya ITF $10.000 Sand RumänienRumänien Irina Maria Bara RumänienRumänien Gabriela Talaba
RumänienRumänien Patricia Maria Țig
6:3, 6:1
10. 16. August 2014 DeutschlandDeutschland Leipzig ITF $15.000 Sand RusslandRussland Olga Doroschina UkraineUkraine Diana Bogoliy
RusslandRussland Polina Leykina
7:5, 6:4
11. 23. August 2014 DeutschlandDeutschland Braunschweig ITF $15.000 Sand SudafrikaSüdafrika Chanel Simmonds RusslandRussland Polina Leykina
BulgarienBulgarien Isabella Schinikowa
6:3, 6:0
12. 29. August 2014 ItalienItalien Bagnatica ITF $15.000 Sand ItalienItalien Anastasia Grymalska FrankreichFrankreich Manon Arcangioli
SlowakeiSlowakei Zuzana Zlochová
7:5, 3:6, [10:8]
13. 26. September 2014 AlgerienAlgerien Algier ITF $15.000 Sand OsterreichÖsterreich Pia König SerbienSerbien Natalija Kostić
RusslandRussland Margarita Lazareva
6:3, 6:1
14. 19. September 2015 MexikoMexiko Monterrey ITF $25.000 Hartplatz SlowenienSlowenien Tadeja Majerič ChileChile Alexa Guarachi
Chinese TaipeiChinese Taipei Hsu Chieh-yu
7:5, 6:3
15. 24. Juni 2016 FrankreichFrankreich Périgueux ITF $25.000 Sand SlowakeiSlowakei Chantal Škamlová ArgentinienArgentinien Julieta Lara Estable
ArgentinienArgentinien Guadalupe Pérez Rojas
6:3, 3:6, [10:7]
16. 16. September 2016 UngarnUngarn Hódmezővásárhely ITF $25.000 Sand SlowakeiSlowakei Chantal Škamlová RumänienRumänien Irina Maria Bara
RumänienRumänien Elena Bogdan
6:4, 6:2

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit September 2016 ist sie mit der Tennisspielerin Tara Moore verlobt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Conny Perrin scheitert. In: Vaterland online. (vaterland.li [abgerufen am 26. April 2017]).
  2. Coming-out! Spielerkolleginnen machen ihre Verlobung offiziell. In: tennisnet.com. 13. September 2016, abgerufen am 13. September 2016.