Crispiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crispiano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Crispiano (Italien)
Crispiano
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Tarent (TA)
Koordinaten 40° 36′ N, 17° 14′ OKoordinaten: 40° 36′ 0″ N, 17° 14′ 0″ O
Höhe 232 m s.l.m.
Fläche 111 km²
Einwohner 13.693 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 123 Einw./km²
Postleitzahl 74012
Vorwahl 099
ISTAT-Nummer 073004
Volksbezeichnung Crispianesi
Schutzpatron Maria Schnee (5. August)
Website Crispiano

Crispiano (im örtlichen Dialekt Crispién) ist eine süditalienische Gemeinde (comune) in Apulien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat 13.693 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017). Sie liegt in der Provinz Tarent. Die Gemeinde liegt etwa 14 Kilometer nördlich von Taranto inmitten mehrerer Erhebungen (bis knapp 400 m Meereshöhe). Crispiano ist Teil der Murgia, allerdings nur am Rande Teil des Salento.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ursprüngliche Siedlung mag auf die spartanische Kolonie Tarent zurückgehen. Bis ins 18. Jahrhundert hinein war der Ort nur von geringer Bedeutung.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend wird zum Anbau von Oliven genutzt. Der Ort nennt sich daher auch città delle 100 masserie (Stadt der 100 Landhäuser).

Der Bahnhof von Crispiano liegt an der Bahnstrecke Bari–Martina Franca–Taranto.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crispiano unterhält eine Partnerschaft mit Nea Chalkidona, Teil der Gemeinde Filadelfia-Chalkidona im Regionalbezirk Athen-Zentrum.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crispiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.