Diskussion:Schwarzes Loch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel wurde ab August 2010 in der Qualitätssicherung Physik unter dem Titel „Schwarzes Loch“ diskutiert. Die Diskussion kann im Archiv nachgelesen werden.

Dieser Artikel wurde ab Dezember 2012 in der Qualitätssicherung Physik unter dem Titel „Schwarzes Loch“ diskutiert. Die Diskussion kann im Archiv nachgelesen werden.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Schwarzes Loch“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 700 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Eine mögliche Redundanz der Artikel Rotierendes Schwarzes Loch und Schwarzes Loch wurde von März 2007 bis August 2007 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

Dunkle Materie[Quelltext bearbeiten]

Schluckt ein schwarzes Loch nur baryonische Materie oder auch dunkle Materie? Falls es auch dukle Materie schluckt, wie kann das festgestellt werden?--2A02:1205:34E8:63D0:4CC3:1CFF:DCAE:6F82 01:16, 17. Sep. 2019 (CEST)kottanermitteltdauernd

Formal gehört das Schwarze Loch selbst zur Dunklen Materie. Denn vom eigentlichen Schwarzen Loch erreicht kein Licht unsere optischen Teleskope. Da Schwarze Löcher miteinander zu einem dann größeren Schwarzen Loch verschmelzen können, ist damit die Frage mit "Ja" beantwortet.
Gemeint war aber vermutlich die "gewöhnliche" Schwarze Materie. Da ist die Antwort komplizierter: Da schwarze Materie keine elektromagnetische Strahlung abgibt, fehlt eine wesentliche Voraussetzung für ein "Verklumpen" und die Bildung von Akkretionsscheiben. Damit verschwindet ein Teilchen Schwarzer Materie nur dann im Schwarzen Loch, wenn es direkt den Ereignishorizont trifft. Denn Schwarze Materie "spürt" Gravitation genau wie gewöhnliche Materie. Der kleine Durchmesser des Ereignishorizonts macht das "Verschlucken" Schwarzer Materie erheblich unwahrscheinlicher als von gewöhnlicher Materie. Dazu kommt, dass sich Schwarze Materie zu einem weit überwiegenden Teil außerhalb der galaktischen Scheibe aufhält. Das macht den Fluss Schwarzer Materie ins Schwarze Loch nocheinmal deutlich kleiner als etwa der Fluss von Interstallarem Wasserstoffgas. ---<)kmk(>- (Diskussion) 22:39, 14. Feb. 2020 (CET)

Größenbegrenzung primordialer schwarzer Löcher[Quelltext bearbeiten]

Gibt es eigentlich einen zwingenden Mechanismus, der es hypothetischen primordialen schwarzen Löchern verbietet, im Lauf der Zeit weitere Materie zu akkretieren? Sollten primordiale schwarze Löcher nicht als Kondensationskeime für die Bildung von Galaxien wirken und zu supermassiven schwarzen Löchern anwachsen können, solange die Umgebung passt?(nicht signierter Beitrag von 78.94.84.220 (Diskussion) 12:52, 30. Okt. 2019)

Primordiale Schwarze Löcher[Quelltext bearbeiten]

Laut der englischen Wikipedia (mit Beleg dort) war es nicht Hawking der als erster auf die Idee von primordialen Schwarzen Löchern kam, sondern Yakov Borisovich Zel'dovich und Igor Dmitriyevich Novikov in 1966. --Neuhaus (Diskussion) 16:52, 8. Okt. 2019 (CEST)

sogenannte Haarlosigkeit Schwarzer Löcher[Quelltext bearbeiten]

Könnten wir diesen Verweis, "(sogenannte Haarlosigkeit Schwarzer Löcher)", bitte löschen?..wenn man ehrlich ist, ist es ein altHerren-Witz. Spinoza369 (Diskussion) 18:59, 13. Feb. 2020 (CET)

Ich bin dagegen, weil unter dem Namen "No-Hair-Theorem" eine große Debatte geführt wird, bei der es um den so schwer verdaulichen Informationsverlust im Schwarzen Loch geht. Und daran, dass jemand dem (vermeintlichen?) Phänomen diesen ulkigen Namen gegeben hat, können wir nichts ändern. --Nomen4Omen (Diskussion) 19:41, 13. Feb. 2020 (CET)
+1. Sonst löschen wir auch das Beauty-Quark, das Gluon und andere Sprachscherze ... Kein Einstein (Diskussion) 21:22, 13. Feb. 2020 (CET)
Sind nicht die Wortschöpfungen black hole bzw. noch mehr das französische trou noir zu Zeiten ihrer Begriffsprägung von vielen Leuten als anstößig empfunden worden? --Watzmann praot 18:32, 14. Feb. 2020 (CET)
Die Bezeichnung "black hole" gab es damals bereits in der englischen Sprache -- es waren besonders schlecht ausgestattete Gefängniszellen in Kasernen oder Festungen. Die Dunkelheit und sonstigen absichtlich herbeigeführten widrigen Umstände dienten zur Verschärfung der Stafe ohne dass es formal als Folter anzusehen war. Zu einer dieser Zellen gibt es in der Englischen WP mit Black hole of Calcutta sogar einen eigenen Artikel. ---<)kmk(>- (Diskussion) 19:08, 14. Feb. 2020 (CET)

Naja ist leider nicht nur ein sprachscherz, ist ein sexistische sprachscherz..und wenn es um Informationsverlust geht können wir es doch im Rahmen dieser Begrifflichkeiten bleiben. Ein Verweis auf die Debatte ist natürlich auch zulässig. Aber der jetzige Verweis im deutschen Text ist nur ein Verweis auf den Witz,..nicht auf das eigentliche Thema. Da hin gehend kann man anders Verweisen Spinoza369 (Diskussion) 12:30, 16. Feb. 2020 (CET)

Ich sehe keinen Hinweis geschweigen denn Beleg dafür dass das eine sexistische Anspielung sein soll, eine solche Sichtweise ist mir auch völlig neu, ebensowenig ist "black hole" eine Anspielung auf irgendwelche Körperteile. Der Ausdruck "no hair" stammt übrigens von John Archibald Wheeler.--Claude J (Diskussion) 13:08, 16. Feb. 2020 (CET)
+1. --Bleckneuhaus (Diskussion) 13:18, 16. Feb. 2020 (CET)
+1. Kein Einstein (Diskussion) 21:33, 16. Feb. 2020 (CET)