Englische Rugby-Union-Meisterschaft 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Guinness Premiership

Die Saison 2008/09 der English Premiership war die 22. Saison der obersten Spielklasse der englischen Rugby-Union-Meisterschaft. Aus Sponsoringgründen trug sie den Namen Guinness Premiership. Sie begann am 6. September 2008, umfasste 22 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde) und dauerte bis zum 25. April 2009. Anschließend qualifizierten sich die vier bestplatzierten Mannschaften für das Halbfinale, die Halbfinalsieger trafen am 16. Mai 2009 im Finale im Twickenham Stadium aufeinander. Die Leicester Tigers konnten zum achten Mal die Meisterschaft gewinnen, Bristol Rugby musste absteigen.

Guinness Premiership[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Qualifikation für Halbfinale und Teilnahme am Heineken Cup
  • Teilnahme am Heineken Cup
  • Abstieg in die National Division One
  • M: Letztjähriger Meister
    P: Promotion (Aufsteiger) aus der National Division One

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. Leicester Tigers 22 15 1 6 582:401 + 181 9 71
    02. Harlequins 22 14 1 7 519:387 + 132 8 66
    03. London Irish 22 12 1 9 551:386 + 165 16 66
    04. Bath Rugby 22 13 2 7 539:441 + 98 9 65
    05. Sale Sharks 22 13 0 9 447:410 + 37 9 60[1]
    06. Gloucester RFC 22 12 0 10 435:448 − 13 9 57
    07. London Wasps (M) 22 11 0 11 431:416 + 15 9 53
    08. Northampton Saints (P) 22 10 1 11 443:434 + 9 7 49
    09. Saracens 22 9 0 13 437:447 − 10 11 47
    10. Newcastle Falcons 22 9 1 12 362:456 − 94 6 44
    11. Worcester Warriors 22 7 2 13 348:530 − 182 2 34
    12. Bristol Rugby 22 2 1 19 299:637 − 338 7 17
    1. Den Sale Sharks wurde ein Punkt abgezogen, da der Verein einen nicht angemeldeten Spieler eingesetzt hatte.
      Sharks hit with point deduction. BBC, 20. April 2009; abgerufen am 26. April 2009 (englisch).

    Die Punkte werden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied

    Play-off[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Halbfinale
    9. Mai 2009
    15:00
    Leicester Tigers 24 : 10 Bath Rugby Walkers Stadium, Leicester
    Zuschauer: 18.850
    Schiedsrichter: Dave Walker
    Versuche: Hipkiss 17. erh.
    Vesty 38. erh.
    Moody 69. erh.
    Erhöhungen: Dupuy (3)
    Straftritte: Dupuy (1) 51.
    (14:0)
    Bericht
    Versuche: Claassens 46. n.erh.
    Hooper 57. n.erh.

    9. Mai 2009
    17:30
    Harlequins 0 : 17 London Irish The Stoop, London
    Zuschauer: 12.638
    Schiedsrichter: Chris White
    Versuche: Simpson-Daniel 57. erh.
    Erhöhungen: Lamb (1)
    Straftritte: Lamb (5) 6., 17., 29., 38., 49.
    Dropgoals: Walker (1) 76.
    (0:0)
    Bericht
    Versuche: Hudson 52. erh.
    Catt 75. erh.
    Erhöhungen: Armitage (2)
    Straftritte: Armitage (1) 43.
    Finale
    16. Mai 2009
    17:30
    Leicester Tigers 10 : 9 London Irish Twickenham Stadium, London
    Zuschauer: 81.601
    Schiedsrichter: Wayne Barnes
    Versuche: Crane 61. erh.
    Erhöhungen: Dupuy (1)
    Straftritte: Dupuy (1) 17.
    (3:3)
    Bericht
    Straftritte: Armitage (2) 49., 72.
    Dropgoals: Hewat (1) 1.
    15 Geordan Murphy
    14 Scott Hamilton
    13 Dan Hipkiss
    12 Ayoola Erinle
    11 Johne Murphy
    10 Sam Vesty
    09 Julien Dupuy
    08 Jordan Crane
    07 Ben Woods
    06 Craig Newby
    05 Ben Kay
    04 Tom Croft
    03 Julian White
    02 George Chuter
    01 Marcos Ayerza
    Auswechselspieler:
    16 Benjamin Kayser
    17 Dan Cole
    18 Louis Deacon
    19 Lewis Moody
    20 Harry Ellis
    21 Matt Smith
    22 Tom Varndell
    15 Peter Hewat
    14 Adam Thompston
    13 Delon Armitage
    12 Seilala Mapusua
    11 Sailosi Tagicakibau
    10 Mike Catt
    09 Paul Hodgson
    08 Chris Hala’ufia
    07 Steffon Armitage
    06 Declan Danaher
    05 Bob Casey
    04 James Hudson
    03 Richard Skuse
    02 Danie Coetzee
    01 Clarke Dermody
    Auswechselspieler:
    16 Alex Corbisiero
    17 James Buckland
    18 Gary Johnson
    19 Richard Thorpe
    20 Elvis Seveali’i
    21 Peter Richards
    22 Tom Homer

    Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Meiste erzielte Versuche
    Name Versuche Spiele Verein
    1 NeuseelandNeuseeland Joe Maddock 11 19 Bath
    2 EnglandEngland Mark Cueto 9 13 Sale
    EnglandEngland Paul Diggin 9 15 Northampton
    EnglandEngland Ugo Monye 9 16 Harlequins
    SamoaSamoa David Lemi 9 20 Bristol
    Meiste erzielte Punkte
    Name Punkte Spiele Verein
    1 NeuseelandNeuseeland Glen Jackson 239 21 Saracens
    2 SudafrikaSüdafrika Butch James 212 20 Bath
    3 EnglandEngland Charlie Hodgson 187 22 Sale
    4 EnglandEngland Stephen Myler 158 20 Northampton
    5 AustralienAustralien Peter Hewat 149 18 London Irish

    National Division One[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Saison der zweiten Liga (National Division One) dauerte vom 30. August 2008 bis zum 25. April 2009 und umfasste 30 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde). Die bestplatzierte Mannschaft Leeds Carnegie stieg in die Premiership auf. Da die Liga in der folgenden Saison auf zwölf Mannschaften verkleinert wurde, stiegen fünf statt wie bisher zwei Mannschaften in die National Division Two ab; nur eine Mannschaft stieg auf.

    Tabelle
  • Aufstieg in die Premiership
  • Abstieg in die National Division Two
  • P: Promotion (Aufsteiger) aus der National Division Two
    R: Relegation (Absteiger) aus der Premiership

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. Leeds Carnegie (R) 30 28 0 2 1238:376 + 862 21 133
    02. Exeter Chiefs 30 23 2 5 1077:453 + 624 23 119
    03. Bedford Blues 30 23 0 7 892:472 + 420 19 111
    04. Nottingham RFC 30 22 0 8 973:499 + 474 20 106[1]
    05. Doncaster RFC 30 21 2 7 895:571 + 324 17 105
    06. London Welsh 30 19 0 11 788:611 + 177 17 93
    07. Cornish Pirates 30 16 1 13 744:578 + 166 16 82
    08. Moseley RFC 30 13 0 17 814:782 + 32 21 73
    09. Coventry RFC 30 14 0 16 639:712 − 73 16 72
    10. Rotherham RUFC 30 15 1 14 794:777 + 17 12 70[2]
    11. Plymouth Albion 30 13 2 15 607:669 − 62 10 66
    12. Esher RFC 30 12 1 17 676:830 − 154 11 61
    13. Sedgley Park RUFC 30 6 0 24 458:1206 − 748 10 34
    14. Newbury RFC 30 4 2 24 419:1047 − 628 7 27
    15. Otley RUFC (P) 30 3 1 26 418:1118 − 700 9 23
    16. Manchester (P) 30 2 0 28 434:1165 − 731 9 17
    1. Nottingham wurden zwei Punkte wegen Regelverletzungen abgezogen.
    2. Rothertham wurden vier Punkte wegen Regelverletzungen abgezogen.

    Die Punkte werden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit weniger als sieben Punkten Unterschied

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]