Englische Rugby-Union-Meisterschaft 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Aviva Premiership

Die Saison 2016/17 der English Premiership war die 30. Saison der obersten Spielklasse der englischen Rugby-Union-Meisterschaft. Aus Sponsoringgründen trug sie den Namen Aviva Premiership. Sie begann am 2. September 2016, umfasste 22 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde) und dauerte bis zum 6. Mai 2017. Anschließend qualifizierten sich die vier bestplatzierten Mannschaften für das Halbfinale, die Halbfinalsieger trafen am 27. Mai 2017 im Finale im Twickenham Stadium aufeinander. Den Titel gewannen erstmals überhaupt die Exeter Chiefs.

Aviva Premiership[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnahme am Halbfinale und am European Rugby Champions Cup 2017/18
  • Teilnahme am European Rugby Champions Cup
  • Play-off um die Teilnahme am European Rugby Champions Cup
  • Abstieg in die RFU Championship
  • M = Amtierender Meister
    P = Promotion (Aufsteiger) aus der RFU Championship

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. Wasps RFC 22 17 1 4 693:502 + 191 14 84
    02. Exeter Chiefs 22 15 3 4 667:452 + 215 18 84
    03. Saracens (M) 22 16 1 5 579:345 + 234 11 77
    04. Leicester Tigers 22 14 0 8 576:445 + 122 10 66
    05. Bath Rugby 22 12 0 10 486:440 + 46 11 59
    06. Harlequins 22 11 0 11 532:526 + 6 8 52
    07. Northampton Saints 22 10 0 12 476:490 − 14 12 52
    08. Newcastle Falcons 22 10 0 12 430:581 − 151 9 49
    09. Gloucester RFC 22 7 2 13 533:537 − 4 14 46
    10. Sale Sharks 22 7 1 14 471:595 − 124 10 40
    11. Worcester Warriors 22 5 2 15 466:662 − 196 9 33
    12. Bristol Rugby (P) 22 3 0 19 382:707 − 325 8 20

    Die Punkte wurden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied

    Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Halbfinale
    20. Mai 2017
    14:45 WESZ
    Exeter Chiefs 18 : 16 Saracens Sandy Park, Exeter
    Zuschauer: 12.436
    Schiedsrichter: Wayne Barnes
    Versuche: Nowell 42. erh.
    S. Simmonds 79. n.erh.
    Erhöhungen: Steenson (1/2)
    Straftritte: Steenson (2/2) 25., 30.
    (6:6)
    Bericht
    Versuche: Wyles 56. n.erh.
    Ellery 75. n.erh.
    Straftritte: Farrell (2/2) 4., 14.

    20. Mai 2017
    17:15 WESZ
    Wasps RFC 21 : 20 Leicester Tigers Ricoh Arena, Coventry
    Zuschauer: 29.051
    Schiedsrichter: Matthew Carley
    Versuche: Beale 7. erh.
    Bassett 77. n.erh.
    Erhöhungen: Gopperth (1/2)
    Straftritte: Gopperth (3/4) 1., 23., 39.
    (16:13)
    Bericht
    Versuche: Betham 26. erh.
    Veainu 51. erh.
    Erhöhungen: F. Burns (2/2)
    Straftritte: F. Burns (2/2) 16., 20.
    Finale
    27. Mai 2017
    14:30 WESZ
    Wasps RFC 20 : 23 n. V. Exeter Chiefs Twickenham Stadium, London
    Zuschauer: 79.657
    Schiedsrichter: JP Doyle
    Versuche: Gopperth 40. erh.
    Daly 44. erh.
    Erhöhungen: Gopperth (2/2)
    Straftritte: Gopperth (2/2) 18., 54.
    (10:14)
    Bericht
    Versuche: Nowell 14. erh.
    Dollman 28. erh.
    Erhöhungen: Steenson (2/2)
    Straftritte: Steenson (3/3) 64., 80., 98.
    15 Willie le Roux
    14 Christian Wade
    13 Elliot Daly
    12 Jimmy Gopperth
    11 Josh Bassett
    10 Danny Cipriani
    09 Dan Robson Ausgewechselt nach 58 Minuten 58.
    08 Nathan Hughes Ausgewechselt nach 18 Minuten 18. Eingewechselt nach 26 Minuten 26.
    07 Thomas Young Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    06 James Haskell
    05 Matt Symons Ausgewechselt nach 58 Minuten 58.
    04 Joe Launchbury (C)Kapitän der Mannschaft
    03 Phil Swainston Ausgewechselt nach 27 Minuten 27.
    02 Tommy Taylor Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    01 Matt Mullan Ausgewechselt nach 58 Minuten 58. Eingewechselt nach 83 Minuten 83.
    Auswechselspieler:
    16 Ashley Johnson Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    17 Simon McIntyre Eingewechselt nach 58 Minuten 58.
    18 Marty Moore Eingewechselt nach 27 Minuten 27. Ausgewechselt nach 83 Minuten 83.
    19 Kearnan Myall Eingewechselt nach 58 Minuten 58.
    20 Guy Thompson Eingewechselt nach 18 Minuten 18. Ausgewechselt nach 26 Minuten 26. Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
    21 Joe Simpson Eingewechselt nach 58 Minuten 58.
    22 Alapati Leiua
    23 Frank Halai
    Trainer:
    Dai Young
    15 Phil Dollman Ausgewechselt nach 46 Minuten 46.
    14 Jack Nowell
    13 Ian Whitten
    12 Ollie Devoto Ausgewechselt nach 76 Minuten 76.
    11 Olly Woodburn Ausgewechselt nach 54 Minuten 54.
    10 Gareth Steenson (C)Kapitän der Mannschaft
    09 Stu Townsend Ausgewechselt nach 49 Minuten 49.
    08 Thomas Waldrom
    07 Don Armand
    06 Kai Horstmann Ausgewechselt nach 53 Minuten 53.
    05 Geoff Parling
    04 Dave Dennis Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    03 Harry Williams Ausgewechselt nach 50 Minuten 50.
    02 Luke Cowan-Dickie Ausgewechselt nach 50 Minuten 50.
    01 Ben Moon Ausgewechselt nach 50 Minuten 50.
    Auswechselspieler:
    16 Jack Yeandle Eingewechselt nach 50 Minuten 50.
    17 Carl Rimmer Eingewechselt nach 50 Minuten 50.
    18 Tomas Francis Eingewechselt nach 50 Minuten 50.
    19 Mitch Lees Eingewechselt nach 53 Minuten 53.
    20 Sam Simmonds Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    21 Will Chudley Eingewechselt nach 49 Minuten 49.
    22 Henry Slade Eingewechselt nach 46 Minuten 46.
    23 Michele Campagnaro Eingewechselt nach 76 Minuten 76.
    Trainer:
    Rob Baxter

    Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Meiste erzielte Versuche
    Name Versuche Verein
    1. EnglandEngland Christian Wade 17 Wasps RFC
    2. EnglandEngland James Short 11 Exeter Chiefs
    3. NeuseelandNeuseeland Jimmy Gopperth 10 Wasps RFC
    FidschiFidschi Semesa Rokoduguni 10 Bath Rugby
    NeuseelandNeuseeland Denny Solomona 10 Sale Sharks
    EnglandEngland Olly Woodburn 10 Exeter Chiefs
    Meiste erzielte Punkte
    Name Punkte Verein
    1. NeuseelandNeuseeland Jimmy Gopperth 292 Wasps RFC
    2. EnglandEngland Stephen Myler 190 Northampton Saints
    3. EnglandEngland Freddie Burns 183 Bath Rugby
    IrlandIrland Gareth Steenson 183 Exeter Chiefs
    5. EnglandEngland Alex Lozowski 175 Saracens

    RFU Championship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Saison der zweiten Liga, der RFU Championship, umfasste 22 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde). Während die am schlechtesten klassierte Mannschaft direkt in die dritte Liga abstieg, trugen die vier Bestplatzierten ein Playoff mit zweiteiligen Halbfinale und Finale aus. Der Finalsieger stieg in die Premiership auf.

    Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnahme an den Playoffs
  • Abstieg in die National League One
  • P = Promotion (Aufsteiger) aus der National Division One
    R = Relegation (Absteiger) aus der Premiership

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. London Irish (R) 20 19 0 1 712:290 + 422 15 91
    02. Yorkshire Carnegie 20 15 0 5 619:461 + 158 14 74
    03. Ealing Trailfinders 20 12 1 7 584:427 + 157 10 60
    04. Doncaster Knights 20 12 0 8 514:424 + 90 10 58
    05. Jersey Reds 20 11 0 9 459:451 + 8 14 58
    06. Cornish Pirates 20 9 2 9 559:497 + 62 15 55
    07. Bedford Blues 20 6 1 13 496:469 − 73 15 41
    08. London Scottish 20 7 0 13 465:605 − 140 12 40
    09. Nottingham RFC 20 7 1 12 419:542 − 123 9 39
    10. Richmond FC (P) 20 5 0 15 347:585 − 238 6 26
    11. Rotherham Titans 20 4 1 15 333:656 − 323 4 22
    12. London Welsh 1 13 6 0 7 294:251 + 43 9 0
    1 Am 23. Dezember 2016 wurden dem London Welsh insgesamt 20 Punkten wegen Beantragung eines Insolvenzverfahrens abgezogen.[1][2] Am 24. Januar 2017 wurde der London Welsh von weiterer Teilnahme ausgeschlossen, nachdem der Klub die Voraussetzungen der RFU zur Verlängerung ihrer vorübergehenden Lizenz nicht erfüllt hat. Alle bisherige Ergebnisse des Klub in diesem Saison wurden annulliert.[3]

    Die Punkte wurden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit weniger als sieben Punkten Unterschied

    Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Halbfinale
    28. April 2017
    19:45 WESZ
    Ealing Trailfinders 16 : 34 Yorkshire Carnegie Trailfinders Sports Ground, London
    Zuschauer: 966

    30. April 2017
    15:00 WESZ
    Doncaster Knights 3 : 35 London Irish Castle Park, Doncaster
    Zuschauer: 2.173

    5. Mai 2017
    19:45 WESZ
    Yorkshire Carnegie 18 : 20 Ealing Trailfinders Headingley Stadium, Leeds
    Zuschauer: 2.216

    6. Mai 2017
    13:15 WESZ
    London Irish 39 : 22 Doncaster Knights Madejski Stadium, Reading
    Zuschauer: 4.644
    Finale
    17. Mai 2017
    19:45 WESZ
    Yorkshire Carnegie 18 : 29 London Irish Headingley Stadium, Leeds
    Zuschauer: 4.126

    24. Mai 2017
    19:45 WESZ
    London Irish 55 : 48 Yorkshire Carnegie Madejski Stadium, Reading
    Zuschauer: 7.830

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. London Welsh granted temporary licence despite losing half their players www.bbc.co.uk
    2. London Welsh deducted 20 points due to liquidation www.espn.co.uk
    3. London Welsh: RFU refuses permission for Exiles to stay in Championship www.bbc.co.uk

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]