Finnische Rugby-Union-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die finnische Rugby-Union-Nationalmannschaft repräsentiert Finnland im Rugby. Finnland ist im dritten Rang der IRB und in deren Weltrangliste auf einem der hintersten Plätze. Finnland spielte noch nie bei einer Weltmeisterschaft, aber nahm an Qualifikationen teil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Länderspiel trug Finnland 1982 gegen die Schweiz aus. Die Schweiz gewann mit 60:0. Nach einer 4:24-Niederlage gegen Norwegen verlor die Mannschaft in den späten 1980er und frühen 1990er regelmäßig hoch. Den ersten Sieg konnten die Finnen 1991 gegen Norwegen mit 18:3 feiern.

Finnland versuchte sich für die Weltmeisterschaft 2007 in Frankreich zu qualifizieren, schied aber gegen Bulgarien nach einem 3:42 in Helsinki und einem 3:50 in Sofia bereits in der Vorqualifikation aus. Im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011 wurden die Finnen siegloser Gruppenletzter ihrer Gruppe in der ersten Qualifikationsrunde. In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2015 kamen sie erneut nicht über den letzten Gruppenplatz in der ersten Qualifikationsrunde hinaus, konnten aber ihr erstes Qualifikationsspiel überhaupt gewinnen. Sie siegten im Gruppenspiel auswärts in Athen mit 13:11 gegen Griechenland.

Insgesamt gewann die finnische Rugby-Union-Nationalmannschaft bislang 10 Länderspiele, verlor 38 und erreichte gegen Bosnien und Herzegowina mit 3:3 ein Unentschieden. Ihren höchsten Sieg erreichte sie 2010 mit 55:5 gegen Estland, die höchste Niederlage wurde 1987 mit 0:100 gegen Dänemark im schwedischen Eskilstuna erlitten.[1]

Das Team spielt in der Division 2D des European Nations Cup.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Finnland in der Rugby-Datenbank