Flughafen Shanghai-Hongqiao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Shanghai Hongqiao)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Shanghai-Hongqiao
上海虹桥机场
Airport Shanghai-Hongqiao.JPG
Kenndaten
ICAO-Code ZSSS
IATA-Code SHA
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 13 km südwestlich von Shanghai
Basisdaten
Betreiber Shanghai Airport Authority
Passagiere 37.960.200[1]

(2014)

Luftfracht 432.000 t (2014) (2014)
Flug-
bewegungen
253.325 (2014)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
40 Millionen
Start- und Landebahnen
18L/36R 3400 m × 45 m Asphalt
18R/36L 3300 m × 60 m Beton

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Shanghai-Hongqiao (chinesisch 上海虹桥机场, Pinyin Shànghǎi Hóngqiáo Jīcháng) ist ein Flughafen in den Stadtbezirken Changning und Minhang der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai und der älteste Flughafen der Volksrepublik China. Er ist nach Passagierzahlen der viertgrößte, nach Flugbewegungen der siebtgrößte Chinas und liegt in zwei westlichen Stadtbezirken von Shanghai, ungefähr dreizehn Kilometer entfernt vom Stadtzentrum.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen Shanghai-Hongqiao im Jahr 1932
Flughafen Shanghai-Hongqiao
Neues Terminal
Luftaufnahme des Flughafens

Der Flughafen Shanghai-Hongqiao wurde 1907 als Militärflugplatz gebaut und seit 1923 auch zivil genutzt. Nach der Eröffnung des Flughafens Shanghai-Pudong im Jahre 1999 wurden überwiegend nur noch Inlandflüge durchgeführt

Im Jahre 2009 wurden 25 Millionen Passagiere befördert.[2] Der Flughafen war allein mit Inlandflügen schon überlastet, so dass es jeden Tag zu Verspätungen kam. Dies lag in der Tatsache begründet, dass die Nachfrage nach Inlandsflügen in China stetig steigt und der Flughafen mit bisher nur einer Start- und Landebahn nicht für ein solches Aufkommen konzipiert war. Inzwischen hat eine Erweiterung die Engpässe beseitigt. Der Hongqiao Flughafen hat jetzt zwei Start- und Landebahnen (je 3400 mal 58 m), so dass 2011 über 33 Millionen Passagiere und 2014 über 37 Millionen befördert werden konnten.

Erweiterungsbauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. März 2010 wurde pünktlich zur Expo 2010 nach dreijähriger Bauzeit das Terminal 2 und eine neue Start- und Landebahn in Betrieb genommen. Das westlich gegenüber dazugebaute Terminal ist fast tausend Meter lang, die neuen Stellplätze sind auch für den Einsatz der Großraumflugzeuge Airbus A380 ausgelegt. Die Kapazität des Flughafens erhöhte sich bis 2015 auf 40 Millionen Passagiere. Davon entfallen 30 Millionen auf das neue Terminal und 10 Millionen auf das alte Terminal. Pro Stunde sind 33 Starts und Landungen möglich.[2] Die beiden Shanghaier Internationalen Flughäfen zusammen bieten derzeit eine Passagierkapazität von 120 Millionen Passagieren im Jahr.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen ist ein Drehkreuz für die Inlandsflüge der folgenden vier chinesischen Fluggesellschaften (Stand Februar 2016):

Nahverkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Buslinien bieten eine preiswerte Möglichkeit der Weiterreise: Die Linie „Airport Line No.1“ verbindet den Flughafen Shanghai-Hongqiao mit dem ca. 50 Kilometer entfernten Flughafen Shanghai-Pudong. Die Busse fahren alle 20 bis 30 Minuten, die einfache Fahrt dauert ca. eine Stunde und kostet 30 RMB. Den Stadtbezirk Pudong erreicht man mit der Linie „Route No. 938“ für 7 RMB alle 5–15 Minuten. Den Hauptbahnhof von Shanghai fährt die Linie "Route No. 941" für 4 RMB alle 10–12 Minuten an.

Taxis fahren ebenfalls direkt vor dem Terminal ab. Die Preise starten mit 11 oder 13 RMB für die ersten drei Kilometer und kosten dann je weiteren Kilometer zwischen 2,10 RMB und 4,10 RMB je nach Uhrzeit und Anzahl der Kilometer.

Mit der Eröffnung des neuen Terminals wurde auch gleichzeitig die östliche Erweiterung der Metro-Linie 2, die zum neuen Terminal führt, in Betrieb genommen. Mittlerweile wurde auch die Linie 10 an das Terminal angeschlossen.[2][3]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 17. September 1982 fielen bei der Douglas DC-8-61 JA8048 der Japan Airlines nach dem Start wesentliche Hydrauliksysteme aus. Die Piloten kehrten nach Shanghai zurück und führten eine Notlandung durch, bei der das Flugzeug zerstört, aber keiner der 124 Insassen getötet wurde.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carnac News
  2. a b c Shanghai Daily 12. März 2010, S. 2
  3. Hongqiao Airport Terminal 2, exploreshanghai.com, Zugriff am 14. September 2011
  4. Unfallbericht JA8048, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 16. Januar 2016.
  5. http://www.airsafe.com/events/models/md11.htm
  6. Aviation Safety Network, Unfallbericht HL7373 (englisch), abgerufen am 16. Januar 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]