Hainan Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hainan Airlines
海南航空公司
Logo der Hainan Airlines
Airbus A330-300 der Hainan Airlines
IATA-Code: HU
ICAO-Code: CHH
Rufzeichen: HAINAN
Gründung: 1993
Sitz: Haikou, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Haikou

Unternehmensform: Aktiengesellschaft
IATA-Prefixcode: 880
Leitung: Li Xiaoming (Vorsitzender)
Mitarbeiterzahl: 9894[1] (2009)
Umsatz: CNY 15,55 Milliarden[1] (2009)
Fluggastaufkommen: 17,4 Millionen[1] (2009)
Allianz: Xinxing
Vielfliegerprogramm: Fortune Wings Club
Flottenstärke: 160 (+ 14 Bestellungen)
Ziele: national und international
Website: www.hainanairlines.com

Hainan Airlines (chinesisch 海南航空公司) ist die größte private[2] chinesische Fluggesellschaft mit Sitz in Haikou und Basis auf dem Flughafen Haikou-Meilan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hainan Airlines wurde 1993 gegründet und nahm am 13. Mai des gleichen Jahres den Flugbetrieb auf.[3]

Sie wurde als Teil der HNA Group aufgebaut, die noch mehrere weitere Fluggesellschaften betreibt, vor allem jedoch im Hotelgewerbe beschäftigt ist.[4] Diese Gesellschaft hält direkt und indirekt über ihre Beteiligungen – unter anderem am Flughafen Haikou-Meilan – lediglich 16 % der Hainan Airlines. Der größte Anteilseigner an Hainan Airlines mit 48 % ist jedoch Grand China Air, die wiederum indirekt von der Regierung der namensgebenden Provinz Hainan kontrolliert wird.[1]

Im Januar 2011 wurde Hainan Airlines von Skytrax als erste chinesische Fluggesellschaft mit 5 von 5 Sternen ausgezeichnet.[5]

Zum 15. April 2014 musterte Hainan Airlines ihre drei verbliebenen Airbus A340-600 aus.[6]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hainan Airlines fliegt hauptsächlich Ziele innerhalb der Volksrepublik China an. Hainan hat jedoch auch mehrere internationale Ziele in Europa und Nordamerika im Programm. Im deutschsprachigen Raum wird lediglich Berlin-Tegel bedient.[7]

Codesharing

Codeshare-Abkommen bestehen mit Air Berlin,[8] Garuda Indonesia, Hong Kong Airlines, Brussels Airlines und Rossija.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 737-800 der Hainan Airlines
Boeing 787-8 der Hainan Airlines

Mit Stand Juli 2016 besteht die Flotte der Hainan Airlines aus 160 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 5,2 Jahren:[9]

Flugzeugtyp aktiv bestellt[10][11][12] Anmerkungen Sitzplätze[13]
(Business/Economy)
Airbus A330-200 008 222 (36/186)
Airbus A330-300 014 292 (32/260)
Boeing 737-700 006 2 3 mit Winglets ausgestattet 128 (8/120)
Boeing 737-800 118 4 115 mit Winglets ausgestattet; 5 betrieben durch China Xinhua Airlines, 1 durch Shan Xi Airlines und 1 durch Chang An Airlines 164 (8/156)
Boeing 737 Max 3 - offen -
Boeing 767-300ER 003 233 (34/199)
Boeing 787-8 010 erste Auslieferung am 5. Juli 2013 213 (36/177)
Boeing 787-9 001
Comac C919 05 - offen -
Gesamt 160 14

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hainan Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d global.hnair.com - Annual Report 2009 (PDF-Datei, englisch; 2,1 MB)
  2. aerotelegraph.com - Hainan bestellt 30 Dreamliner abgerufen am 30. März 2015
  3. Key global.hnair.com - Facts About Hainan Airlines Co., Ltd. (englisch)
  4. hnahotel.com - HNA Group (Memento vom 30. Juni 2008 im Internet Archive)
  5. airlinequality.com - The World's Official 5-Star Airlines (englisch), abgerufen am 11. Januar 2011
  6. ch-aviation - China's Hainan Airlines parks its last three A340-600s (englisch), abgerufen am 18. April 2014
  7. hainanairlines.com - Flight Schedule (PDF-Datei, englisch), abgerufen am 25. November 2015
  8. airberlin.com - Air Berlin kooperiert mit Hainan Airlines, 23. Januar 2009 (Memento vom 11. März 2012 im Internet Archive)
  9. ch-aviation - Hainan Airlines (englisch), abgerufen am 1. Juli 2016
  10. Airbus - Orders & deliveries (englisch), abgerufen am 1. Juli 2016
  11. Boeing - Orders and Deliveries (englisch), abgerufen am 1. Juli 2016
  12. abcdlist.nl - COMAC C919 Production List (englisch), abgerufen am 25. November 2015
  13. hainanairlines.com - Flotte abgerufen am 28. Januar 2015