Forstmühler Forst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 49° 3′ 0″ N, 12° 18′ 0″ O

Das gemeindefreie Gebiet Forstmühler Forst
Otterbachtal im Forstmühler Forst

Der Forstmühler Forst ist ein 24,59 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz. Es ist überwiegend bewaldet und unbewohnt. Zum 1. Juli 2014 wurden 4,6 km² des Forstmühler Forsts dem Gebiet der Gemeinde Wiesent eingegliedert.[1]

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde
Altenthann
Gemeinde
Altenthann
Gemeinde
Brennberg
Nachbargemeinden
Gemeinde
Donaustauf
Gemeinde
Bach a.d.Donau
Gemeinde
Wiesent

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wird hauptsächlich forstwirtschaftlich genutzt. Ein Abbauunternehmen fördert inmitten des Forstmühler Forsts Granit. Die Erweiterung des Steinbruchs ist umstritten.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtsblatt Oberpfalz 6/2014
  2. Kein Steinbruch mitten im Waldbebiet! BUND Naturschutz verweist auf vorhandene Abbaugebiete. Pressemitteilung vom 15. Juli 2016, abgerufen am 15. November 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Forstmühler Forst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien