Grand Prix der Volksmusik 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der fünfte Grand Prix der Volksmusik fand am 17. Juni 1990 in Saarbrücken (Deutschland) statt. Teilnehmerländer waren wie in den Vorjahren Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wie bereits 1989 wurde auch in diesem Jahr in jedem Land zuvor eine öffentliche Vorentscheidung im Fernsehen durchgeführt. Dabei wurden jeweils fünf Titel für das Finale ermittelt. Die schweizerische Vorentscheidung fand am 16. April in Interlaken, die deutsche am 26. April in Hof und die österreichische am 17. Mai in Bad Vöslau statt. Die Veranstaltungen, zu denen jeweils eine CD mit allen Teilnehmern erschien, wurden live übertragen.

Das Finale wurde vom ZDF im Rahmen einer Eurovisionssendung aus Saarbrücken übertragen und vom ORF und von der SRG übernommen. Moderatoren waren wieder Carolin Reiber (Deutschland), Karl Moik (Österreich) und Sepp Trütsch (Schweiz), die bereits durch die jeweiligen Vorentscheidungen ihres Landes führten. Die Startfolge der Titel und Länder war zuvor ausgelost worden. Nach Vorstellung der Titel ermittelten mehrere Jurys aus den Teilnehmerländern ihren Favorit, wobei die Titel des eigenen Landes nicht bewertet werden durften. Nach Öffnung der deutsch-deutschen Grenze 1989 konnten sich 1990 erstmals auch die Zuschauer in der DDR an der Abstimmung beteiligen. Als besondere Geste trat auch das DFF-Fernsehballett (heute Fernsehballett des MDR) in der Live-Sendung aus Saarbrücken auf.

Am Ende der Wertung standen dann die Kastelruther Spatzen als Sieger des Grand Prix der Volksmusik 1990 fest, die damit ihren endgültigen Durchbruch erzielen konnten. Ihr Titel Tränen passen nicht zu dir hatte Walter Leykauf komponiert und Gustl Gstettner getextet. Die Kastelruther Spatzen holten damit nach dem Original Naabtal Duo zum zweiten Mal den Sieg des Grand Prix nach Deutschland.

Als Austragungsort des nächsten Grand Prix der Volksmusik 1991 wurde unabhängig vom Land des Siegers Innsbruck festgelegt.

Die Platzierung der schweizerischen Vorentscheidung 1990[Bearbeiten]

Die ersten fünf Titel kamen ins Finale.

Startnr. Interpret Titel Platz  %
14 Trio Joe Wiget und Ländlerbuebe Biel Ohne Stützli gaat nüüt mee 01. 16,7
13 Echo vom Tödi und Markus und Wädi Der Alphorn-Jodler 02. 15,5
10 Stixi und Franz Reglis Musikanten Sirtaki-Polka 03. 11,7
08 Egon Egemann Dann nehm ich mein Akkordeon 04. 10,1
12 Alpina Quintett Rier e chantar 05. 08,1
06 Peter Hinnen und Carlo Brunners Superländlerkapelle Generationenjodel 06. 07,9
09 Salvo und Carlo Brunners Superländlerkapelle So wie die Stadtmusik aus Bremen 07. 05,8
15 Geschwister Biberstein und Carlo Brunners Superländlerkapelle Gute Nacht 08. 04,8
07 Tosanos D’Wöschbrätt-Polka 09. 04,2
05 Sonja Truffer und Franz Reglis Musikanten Risotto-Fäscht 09. 04,2
11 Coro Alpestre Nostalgia dei monti 11. 04,0
04 Häse & Freby Show-Band En Bratworscht muesch jetzt haa 11. 04,0
03 Bruno Rigassi und Franz Reglis Musikanten Am Stammtisch 13. 01,8
01 Bert Kühne S’Fäscht gaat los 14. 00,8
02 Bea Abrecht S’jodle s’jodle s’jodle 15. 00,4
Veranstaltungsort Interlaken

Die Platzierung der deutschen Vorentscheidung 1990[Bearbeiten]

Die ersten fünf Titel kamen ins Finale. Die genaue Reihenfolge ist nicht bekannt.

Startnr. Interpret Titel Platz  % Musik Text
10 Andy und Bernd Die Süße aus dem Sauerland 01.  ? Christian Bruhn
15 Speelwark Freesenkinner 02.  ?
11 Andy Borg und Alexandra Komm setz’ di auf an Sonnenstrahl 03.  ? Jean Frankfurter Irma Holder
04 Heimatduo Judith und Mel Land im Norden 04.  ?
02 Kastelruther Spatzen Tränen passen nicht zu dir 05.  ? Walter Leykauf Gustl Gstettner
01 Bianca Lieber Gott, lass uns erhalten 06.  ? Herlinde Grobe Herlinde Grobe
07 Patrizius Freunde fallen nicht vom Himmel 07.  ?
06 Peter Petrel Fährmann, hol’ über 08.  ?
14 Elfi Graf Einen Adam, einen Apfel und ein kleines Paradies 09.  ? Jean Frankfurter Irma Holder
13 Edith Prock Dank schön, dass d’bei mir bist 10.  ?
09 Die 3 lustigen Moosacher Engerl samma olle net 11.  ? Ralph Siegel Bernd Meinunger
05 Henry Arland Heide-Lied (instr.) 12.  ?
12 Hansl Krönauer Die Liab is a Macht 13.  ?
08 Werner Böhm Wenn die Nordlichter feiern 14.  ?
03 Die Kaiserlich-Böhmischen Jeder denkt an sich (nur ich, ich denk an mich) 15.  ?
Veranstaltungsort Hof

Die Platzierung der österreichischen Vorentscheidung 1990[Bearbeiten]

Die ersten fünf Titel kamen ins Finale.

Startnr. Interpret Titel Platz Punkte
10 Alpentrio Tirol Da drob’n auf’m Berg steht a Kircherl 01. 84
09 Quintett Harmonie I gib di nimmer her 02. 74
12 Lüsner Echo Vater, i möcht’ red’n mit dir 03. 66
11 Anni Jäger Wennst mi gern hast, dann lern jodeln 04. 62
02 Zillertaler Jodlertrio I hab’ a Engerl g’seh’n 05. 56
13 Grenzland-Sextett Mein Großvater war a Musikant 06. 40
06 Hahnenkamm-Trio und Kinderchor Hippach Samma z’frieden 07. 29
14 Werner Blumauer I bin a Hosenträger 08. 25
04 Schwanenberger Doppelquartet Gib mir dei’ Hand 09. 22
07 Seppl und seine Landsknechte O Schreck, i krieg mein Bauch net weg 09. 22
01 Heidi und die Bachler Buam Das Cowgirl vom Alpenland 11. 19
03 Eva und David Ruck ma a bisserl z’samm 12. 18
15 Greimel Dirndl und Gerald Erste Liebe 13. 03
08 Haymo Pockberger Der Dorfschulmeister Seiberl 14. 02
05 Hias Was macht a Papagei in an Solarium 15. 00
Veranstaltungsort Bad Vöslau

Die Platzierung des Grand Prix der Volksmusik 1990[Bearbeiten]

Startnr. Land Interpret Titel Platz  %
15 D Kastelruther Spatzen Tränen passen nicht zu dir 01. 16,3
14 A Alpentrio Tirol Da drob’n auf’m Berg steht a Kircherl 02. 12,2
06 D Andy Borg und Alexandra Komm setz’ di auf an Sonnenstrahl 03. 10,8
13 CH Echo vom Tödi mit Markus und Wädi Der Alphorn-Jodler 04. 09,6
12 D Heimatduo Judith und Mel Land im Norden 05. 08,7
05 A Zillertaler Jodlertrio I hab a Engerl g’seh’n 06. 07,5
09 D Andy und Bernd Die Süße aus dem Sauerland 07. 07,0
01 CH Egon Egemann Dann nehm ich mein Akkordeon 08. 06,1
11 A Quintett Harmonie I gib di nimmer her 09. 05,7
07 CH Trio Joe Wiget Oni Stützli gaat nüüt mee 10. 05,3
08 A Lüsner Echo Vater, i möcht’ red’n mit dir 11. 04,1
03 D Speelwark Freesenkinner 12. 02,2
10 CH Stixi (bürgerlich Erwin Stixenberger) und Franz Reglis Musikanten Sirtaki-Polks 13. 01,7
02 A Anni Jäger Wennst mi gern hast, dann lern jodeln 13. 01,7
04 CH Alpina Quintett Rier e chantar 15. 01,1
Veranstaltungsort Saarlandhalle Saarbrücken, Deutschland

Die Titel erschienen auch auf einer CD.

Siehe auch[Bearbeiten]