Hans Aabech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans Aabech
Personalia
Name Hans Vilhelm Aabech
Geburtstag 1. November 1948
Geburtsort KopenhagenDänemark
Sterbedatum 8. Januar 2018
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
Skovshoved IF
1973 Hvidovre IF 22 (28)
1974–1975 FC Brügge 16 0(5)
1975–1976 Twente Enschede 17 0(1)
1976–1977 De Graafschap 19 0(1)
1977–1979 KV Oostende 37 (24)
1979 Hvidovre IF 11 0(0)
1980–1982 Kjøbenhavns Boldklub 59 (30)
1983 Lyngby BK 9 0(1)
HIK
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1973–1974 Dänemark 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Hans Vilhelm Aabech (* 1. November 1948 in Kopenhagen; † 8. Januar 2018[1]) war ein dänischer Fußballspieler. Aabech war Stürmer und spielte in seinem Heimatland Dänemark, in den Niederlanden und in Belgien.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aabech begann seine Laufbahn bei Skovshoved IF. Danach wechselte er zur Mannschaft von Hvidovre IF, mit der er 1973 die dänische Meisterschaft gewann. Im selben Jahr wurde er zu Dänemarks Fußballer des Jahres gewählt.

In den Jahren 1973 und 1974 bestritt Aabech seine einzigen drei Spiele für die dänische Nationalmannschaft. Im Sommer 1974 wechselte er zum belgischen Erstligaverein FC Brügge, bei dem er in der folgenden Spielzeit 16 Partien bestritt und fünf Tore erzielte. Es folgte je ein Jahr bei den niederländischen Mannschaften FC Twente Enschede und De Graafschap und zwei Jahre in Belgien bei KV Ostende.

1979 kehrte Aabech nach Dänemark zurück und schloss sich Hvidovre IF an. 1980 wurde er bei Kjøbenhavns Boldklub Torschützenkönig der dänischen Liga. Nach Stationen bei Lyngby BK und Hellerup IK beendete Aabech seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dänischer Meister 1973 (mit Hvidovre IF) und 1980 (mit Kjøbenhavns Boldklub)
  • Dänischer Torschützenkönig 1980

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Aabechs Sohn Kim (* 1983) ist ebenfalls professioneller Fußballspieler.
  • Seine Tochter Susanna Lindgren (geb. Aabech * 1979) betätigt sich ebenfalls als Fußballamateurin.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans ‘Baronen’ Aabech er død. BT, 8. Januar 2018, abgerufen am 10. Januar 2018 (dänisch).