iPhone 11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
iPhone 11
Logo
Vorderseite eines iPhone 11 der Farbe Weiß

Vorderseite eines iPhone 11 der Farbe Weiß

Hersteller Apple
Veröffentlichung 20. September 2019
Vorgänger iPhone XR
Verbunden iPhone 11 Pro
Technische Daten
Anzeige 6,1 Zoll, 828 x 1792 Pixel, 326 ppi
Betriebssystem bei Markteinführung iOS 13
Aktuelles Betriebssystem iOS 13
System-on-a-Chip Apple A13 Bionic
RAM 4 Gigabyte LPDDR4
Interner Speicher 64, 128 oder 256 Gigabyte
Speicherkarte keine

Das iPhone 11 ist ein Smartphone aus der iPhone-Reihe des US-amerikanischen Unternehmens Apple. Es ist der Nachfolger des iPhone XR und wurde am 10. September 2019 zusammen mit dem teureren High-End-Modell der Generation iPhone 11 Pro[1] erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.[2] Als Prozessor kommt Apples hauseigener System-on-a-Chip (SoC) Apple A13 Bionic zum Einsatz.[3][4] Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 US-Dollar[4] bzw. 799 Euro[5] ist es 50 US-Dollar bzw. 100 Euro günstiger als sein Vorgänger. Es wird am 20. September 2019 erhältlich sein.[5]

Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 wird in sechs verschiedenen Farben mit den Bezeichnungen Lila, Gelb, Grün, Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein[5][4] und verfügt über zwei Kameralinsen auf der Rückseite sowie eine Frontkamera. Das Apple-Logo auf der Rückseite befindet sich nun in der Mitte statt oben.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 wird standardmäßig mit Apples neuestem Mobile-Betriebssystem iOS 13 ausgeliefert.

Hardware[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Speicher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 wird in drei verschiedenen Speicher-Ausführungen mit jeweils 64, 128 oder 256 Gigabyte internem Massenspeicher verfügbar sein und über 4 Gigabyte RAM des Typs LPDDR4 verfügen.[6][5]

Prozessor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 wird Apples neuesten und leistungsstärksten System-on-a-Chip Apple A13 Bionic erhalten.[3][4]

Display[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 wird über ein 6,1 Zoll großes berührungsempfindliches Retina-OLED-Flüssigkristall-Display verfügen, das mit 828 mal 1792 Pixeln auflöst.[4][5][6] Dies entspricht einer Pixeldichte von 326 Pixeln pro Zoll.[6]

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das iPhone 11 besitzt eine 12-Megapixel-Zweifach-Kamera mit Ultraweitwinkel‑ und Weitwinkel­objektiv. Das Ultraweitwinkel-Objektiv löst dabei mit einer ƒ/2.4 Blende und 120° Sichtfeld aus. Das Weitwinkel-Objektiv löst mit einer ƒ/1.8 Blende aus. Neu soll das iPhone einen Nachtmodus besitzen, welche bei Motiven mit zu wenig Licht das Bild aufhellen soll.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktanalysten prognostizieren, dass es die iPhones der iPhone 11-Familie in naher Zukunft auf Grund fehlender 5G-fähigen Modems in der Volksrepublik China schwer haben werden, sich gegen ihre preiswerteren Konkurrenten zu behaupten, die bereits über ein solches Modem verfügen, da „Das Land auf dem besten Weg sei, bis Ende des Jahres mindestens 150.000 5G-Stationen fertigzustellen, so viele wie in keinem anderen Land.“[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Viviane Osswald: iPhone 11, iPhone 11 Pro & iPhone 11 Pro Max: Das sind die neuen Apple-Smartphones. Abgerufen am 11. September 2019.
  2. Apple Keynote: So sieht das neue iPhone 11 aus - eine Neuheit dürfte Fans besonders freuen. 10. September 2019, abgerufen am 10. September 2019.
  3. a b What you need to know about Apple's iPhone 11 event. 10. September 2019, abgerufen am 10. September 2019 (englisch).
  4. a b c d e iPhone 11, AirPods, iOS 13... revivez les annonces de la keynote d'Apple. 10. September 2019, abgerufen am 11. September 2019.
  5. a b c d e iPhone 11. Abgerufen am 11. September 2019 (deutsch).
  6. a b c Apple iPhone 11 - Full phone specifications. Abgerufen am 11. September 2019.
  7. Apple präsentiert neues iPhone 11 und iPhone 11 Pro: Drei Kameras für noch bessere Bilder. In: Techgarage. 10. September 2019, abgerufen am 11. September 2019 (Schweizer Hochdeutsch).
  8. Analyst von Canalys: Für Apple wird es ohne 5G in China "äußerst schwierig" - Golem.de. In: Golem.de. 11. September 2019, abgerufen am 11. September 2019 (deutsch).