Irina Wanka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Irina Wanka (* 28. Juni 1961 in München) ist eine deutsch-österreichische Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter von Rolf Wanka wurde im Alter von sieben Jahren von Luchino Visconti entdeckt und für seinen Film Die Verdammten besetzt.[1] Einem größeren Publikum wurde sie durch die österreichische Familienserie Familie Merian bekannt. Nach der Beendigung ihres Schauspielstudiums folgten Fernsehfilme und Serien wie Hotel Paradies, Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen, Die Elsässer, Schlosshotel Orth oder Geld.Macht.Liebe.

Irina Wanka ist Vorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Schauspieler e. V.[2]

Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder, ihre Tochter Rosalie ist Tänzerin und Choreografin.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronisation (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charlotte Gainsbourg

Sophie Marceau

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sie lieh "Momo" und der "Kleinen Meerjungfrau" ihre unvergessliche Stimme. In: Welt.de. 4. September 2001, abgerufen am 7. September 2019.
  2. Interessenverband Deutscher Schauspieler e.V. IDS-EV.eu, abgerufen am 7. September 2019.
  3. Rosalie Wanka. Abgerufen am 7. September 2019.