FC Nõmme Kalju

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von JK Nõmme Kalju)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Nõmme Kalju
Logo von Nõmme Kalju
Voller Name Football Club Nõmme Kalju
Ort Nõmme (Tallinn), Estland
Gegründet 1923
Stadion Kadrioru staadion, Tallinn
Plätze 5.000
Präsident EstlandEstland Kuno Tehva
Trainer EstlandEstland Igor Prins
Homepage http://www.jkkalju.ee/
Liga Meistriliiga
2015 3. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Nõmme Kalju ist ein estnischer Fußballverein aus dem Tallinner Stadtteil Nõmme. Bis zum Jahresende 2013 nahm der Verein als JK Nõmme Kalju am Spielbetrieb teil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nõmme Kalju wurde 1923 gegründet. Die Neugründung erfolgte 1997. Nachdem die Mannschaft zunächst im unterklassigen Bereich der estnischen Ligapyramide antrat, gelang am Ende der Spielzeit 2005 der Aufstieg in die zweitklassige Esiliiga. Dort belegte die Mannschaft im ersten Jahr in der zehn Mannschaften umfassenden Liga mit dem fünften Rang einen sicheren Mittelfeldplatz. Im zweiten Jahr wurde der Klub zwar nur Tabellensechster, da jedoch vier nicht aufstiegsberechtigte Zweitvertretungen von Erstligavereinen in der Liga vor dem Verein platziert waren, qualifizierte sich Kalju Nõmme für die Aufstiegsspiele gegen den FC Kuressaare. Nach einer 0:1-Heimniederlage zum Auftakt gelang im Rückspiel ein 2:1-Auswärtserfolg und Dank der Auswärtstorregel stieg die Mannschaft erstmals in die Meistriliiga auf. In der Saison 2012 konnte die Mannschaft erstmals die nationale Meisterschaft feiern, wieder in einem Spiel gegen den FC Kuressaare (9. Oktober 2012).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2009/10 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde LettlandLettland FC Dinaburg 1:2 1:2 (A) 0:0 (H)
2011/12 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde FinnlandFinnland FC Honka 0:2 0:0 (A) 0:2 (H)
2012/13 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde AserbaidschanAserbaidschan FK Xəzər Lənkəran 2:4 2:2 (A) 0:2 (H)
2013/14 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde FinnlandFinnland HJK Helsinki 2:1 0:0 (H) 2:1 (A)
3. Qualifikationsrunde TschechienTschechien Viktoria Pilsen 02:10 0:4 (H) 2:6 (A)
2013/14 UEFA Europa League Play-offs UkraineUkraine Dnipro Dnipropetrowsk 1:5 1:3 (H) 0:2 (A)
2014/15 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde IslandIsland Fram Reykjavík 3:2 1:0 (A) 2:2 (H)
2. Qualifikationsrunde PolenPolen Lech Posen 1:3 1:0 (H) 0:3 (A)
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde KasachstanKasachstan FK Aqtöbe 1:0 1:0 (A) 0:0 (H)
2. Qualifikationsrunde LiechtensteinLiechtenstein FC Vaduz 1:5 1:3 (A) 0:2 (H)
2016/17 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde LitauenLitauen FK Trakai 5:3 1:2 (A) 4:1 (H)
2. Qualifikationsrunde IsraelIsrael Maccabi Haifa 2:2
(5:3 i. E.)
1:1 (A) 1:1 n. V. (H)
3. Qualifikationsrunde TurkeiTürkei Osmanlıspor FK 0:3 0:1 (A) 0:2 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 26 Spiele, 5 Siege, 8 Unentschieden, 13 Niederlagen, 21:42 Tore (Tordifferenz −21)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]