Jana Burmeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jana Burmeister
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 6. März 1989
Geburtsort SonnebergDDR
Größe 180 cm
Position Tor
Juniorinnen
Jahre Station
1993–1999
1999–2003
2003–2004
2004–2008
SG 1951 Sonneberg
SG Spielzeugstadt Sonneberg
SC 1903 Weimar
FF USV Jena
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2011
2011–
2014–
FF USV Jena
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg II
113 (0)
3 (0)
2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004
2005–2006
2006–2008
2008–2009
Deutschland U-15
Deutschland U-17
Deutschland U-19
Deutschland U-23
2 (0)
13 (0)
15 (0)
4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Jana Burmeister (* 6. März 1989 in Sonneberg, DDR) ist eine deutsche Fußballspielerin. Die Torfrau spielt für den Erstligisten VfL Wolfsburg.

Burmeister begann ihre Karriere bei der SG 1951 Sonneberg und wechselte anschließend zum Ortsrivalen SG Spielzeugstadt Sonneberg. Über den SC 1903 Weimar kam sie 2003 zum USV Jena.[1] Am 26. Mai 2011 gab sie bekannt, den FF USV Jena zu verlassen und einen Zweijahresvertrag beim VfL Wolfsburg zu unterschreiben.[2] Sie unterschrieb am 1. Juni 2011 einen Zweijahresvertrag in Wolfsburg.[3]

Im Jahre 2006 wurde sie beim U-20-Länderpokal zur besten Torhüterin gewählt und belegte mit der U-17-Nationalmannschaft den dritten Platz beim Nordic Cup. Ein Jahr später wurde sie mit der U-19-Nationalmannschaft Europameisterin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FF USV Jena verliert seine Nummer eins Jana Burmeister
  2. Fürs VfL-Tor: Burmeister kommt!
  3. Jana Burmeister verlässt den FF USV Jena
Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Babett Peter Fritz-Walter-Medaille der Juniorinnen in Gold
2008
Marina Hegering