Juan Pablo Brzezicki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juan Pablo Brzezicki Tennisspieler
Juan Pablo Brzezicki
Juan Pablo Brzezicki 2009 in São Paulo
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 12. April 1982
Größe: 178 cm
Gewicht: 72 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 629.845 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 6:18
Höchste Platzierung: 94 (4. Februar 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 12:10
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 87 (13. Juni 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Juan Pablo Brzezicki (* 12. April 1982 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Profitennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juan Pablo Brzezicki gewann in seiner Karriere als Profi insgesamt 29 Titel. Davon allerdings nur einen Doppeltitel auf der ATP World Tour. Die restlichen Titel gewann er auf der ATP Challenger und der ITF Future Tour. Den einzigen Titel auf der World Tour errang er 2007 in Amersfoort, als er zusammen mit Juan Pablo Guzmán gegen das Duo Robin Haase und Rogier Wassen mit 6:2, 6:0 gewann. Den größten Erfolg seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier verbuchte er ebenfalls im Jahr 2007, als er bei den French Open in die dritte Runde einzog. In der Tennis-Bundesliga spielte Juan Pablo Brzezicki in der Saison 2004 für den TC Rüppurr Karlsruhe. Von 2005 bis 2012 spielte er durchgehend für den TK Grün-Weiss Mannheim, wobei er in den Jahren 2005, 2007 und 2010 jeweils die Meisterschaft errang.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP International Series /
ATP World Tour 250 Series (1)
ATP Challenger Tour (13)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 11. März 2007 EcuadorEcuador Salinas Hartplatz BrasilienBrasilien Marcos Daniel 6:4, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 22. Juli 2007 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán NiederlandeNiederlande Robin Haase
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
6:2, 6:0
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 18. September 2004 UngarnUngarn Budapest Sand ArgentinienArgentinien Mariano Delfino ArgentinienArgentinien Ignacio González-King
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán
2:6, 6:3, 6:2
2. 3. Oktober 2004 KroatienKroatien Dubrovnik Sand ArgentinienArgentinien Martín Vassallo Argüello ItalienItalien Leonardo Azzaro
RusslandRussland Juri Schtschukin
6:1, 6:2
3. 20. März 2005 EcuadorEcuador Salinas Hartplatz ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán
ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
6:2, 6:4
4. 5. Juni 2005 ItalienItalien Sassuolo Sand ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán ChileChile Paul Capdeville
ItalienItalien Simone Vagnozzi
7:65, 6:2
5. 12. Juni 2005 SchweizSchweiz Lugano Sand ItalienItalien Enzo Artoni PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
SchwedenSchweden Robert Lindstedt
4:6, 6:2, 6:2
6. 5. Februar 2006 BrasilienBrasilien Florianópolis Sand ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán ItalienItalien Gianluca Naso
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mirko Pehar
7:63, 6:2
7. 23. Juli 2006 ItalienItalien Rimini Sand ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán GriechenlandGriechenland Vasilis Mazarakis
RumänienRumänien Gabriel Moraru
6:2, 5:7, [10:6]
8. 19. November 2006 EcuadorEcuador Guayaquil Sand ArgentinienArgentinien Leonardo Mayer UruguayUruguay Marcel Felder
SpanienSpanien Fernando Vicente
1:6, 7:5, [14:12]
9. 6. Mai 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Naples Sand ArgentinienArgentinien Leonardo Mayer UruguayUruguay Pablo Cuevas
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
6:1, 6:74, [10:8]
10. 14. September 2008 SlowenienSlowenien Ljubljana Sand ArgentinienArgentinien Mariano Hood AustralienAustralien Rameez Junaid
DeutschlandDeutschland Philipp Marx
7:5, 7:64
11. 22. März 2009 ItalienItalien Caltanissetta Sand SpanienSpanien David Marrero ItalienItalien Daniele Bracciali
ItalienItalien Simone Vagnozzi
7:65, 6:3
12. 11. Oktober 2009 UruguayUruguay Montevideo Sand SpanienSpanien David Marrero UruguayUruguay Martín Cuevas
UruguayUruguay Pablo Cuevas
6:4, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 Bilanz Karriere
Australian Open 1 0:1 1
French Open 1 3 2:2 3
Wimbledon -:-
US Open 1 0:1 1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2005 2006 2007 2008 Bilanz Karriere
Australian Open 2 1:1 2
French Open 2 1:1 2
Wimbledon -:-
US Open -:-

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Juan Pablo Brzezicki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien