ATP Challenger Itajaí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Taroii Open de Tênis
Logo des Turniers „Taroii Open de Tênis“
ATP Challenger Tour
Austragungsort Itajaí
BrasilienBrasilien Brasilien
Erste Austragung 2006
Letzte Austragung 2014
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 40.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 7. April 2016

Das ATP Challenger Itajaí (offizieller Name: „Taroii Open de Tênis“) war ein von 2006 bis 2014 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Brasilien. Von 2006 bis 2008 fand das Turnier in Florianópolis statt, ehe es im Jahr 2009 nach Blumenau umzog. 2013 fand das Turnier zum ersten Mal in der Großstadt Itajaí statt, welche ebenfalls wie die vorherigen Städte, im Bundesstaat Santa Catarina liegt. Es war Teil der ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. Máximo González, Franco Ferreiro und André Sá gewannen zwei Titel im Doppel und sind damit die einzigen mehrfachen Turniersieger.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsort Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
Itajaí 2014 ArgentinienArgentinien Facundo Argüello ArgentinienArgentinien Diego Sebastián Schwartzman 4:6, 6:0, 6:4
2013 BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva SlowakeiSlowakei Jozef Kovalík 4:6, 6:3, 6:1
Blumenau 2012 KroatienKroatien Antonio Veić ChileChile Paul Capdeville 3:6, 6:4, 5:2 aufgg.
2011 ArgentinienArgentinien José Acasuso BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner 6:2, 6:2
2010 BrasilienBrasilien Marcos Daniel DeutschlandDeutschland Bastian Knittel 7:5, 6:75, 6:4
2009 BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva 6:1, 6:0
Florianópolis 2008 BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci BrasilienBrasilien Franco Ferreiro 4:6, 6:4, 6:2
2007 ChileChile Paul Capdeville ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán 7:60, 6:0
2006 BrasilienBrasilien Ricardo Mello ArgentinienArgentinien Diego Junqueira 6:3, 5:7, 7:64

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsort Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
Itajaí 2014 ArgentinienArgentinien Máximo González (2)
ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank
BrasilienBrasilien André Sá
BrasilienBrasilien João Souza
6:2, 6:3
2013 AustralienAustralien James Duckworth
FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
BrasilienBrasilien Guilherme Clézar
BrasilienBrasilien Fabrício Neis
7:5, 6:2
Blumenau 2012 KroatienKroatien Marin Draganja
KroatienKroatien Dino Marcan
SlowenienSlowenien Blaž Kavčič
KroatienKroatien Antonio Veić
6:2, 6:0
2011 BrasilienBrasilien Franco Ferreiro (2)
BrasilienBrasilien André Sá (2)
SpanienSpanien Adrián Menéndez
PortugalPortugal Leonardo Tavares
6:2, 3:6, [10:4]
2010 BrasilienBrasilien Franco Ferreiro (1)
BrasilienBrasilien André Sá (1)
BrasilienBrasilien André Ghem
ItalienItalien Simone Vagnozzi
6:4, 6:3
2009 BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner
BrasilienBrasilien Rodrigo Guidolin
BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva
BrasilienBrasilien Júlio Silva
7:5, 4:6, [13:11]
Florianópolis 2008 ChileChile Adrián García
ArgentinienArgentinien Leonardo Mayer
BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci
BrasilienBrasilien Bruno Soares
6:2, 6:0
2007 UruguayUruguay Pablo Cuevas
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
BrasilienBrasilien André Miele
BrasilienBrasilien João Souza
6:4, 6:4
2006 ArgentinienArgentinien Máximo González (1)
ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
BrasilienBrasilien Thiago Alves
BrasilienBrasilien Júlio Silva
6:2, 3:6, [10:5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]