Landtagswahlkreis Dessau-Roßlau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 26: Dessau-Roßlau
Staat Deutschland
Bundesland Sachsen-Anhalt
Wahlkreisnummer 26
Wahlbeteiligung 63,2 %
Wahldatum 13. März 2016
Wahlkreisabgeordneter
Name Andreas Mrosek
Partei AfD
Stimmanteil 25,5 %

Der Wahlkreis Dessau-Roßlau (Wahlkreis 26) ist ein Landtagswahlkreis in Sachsen-Anhalt. Der Wahlkreis umfasst derzeit von der Kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau die Stadtbezirke Alten, Großkühnau, Haideburg, Innerstädtischer Bereich Mitte, Innerstädtischer Bereich Süd, Kleinkühnau, Kleutsch, Kochstedt, Mosigkau, Siedlung, Sollnitz, Süd, Törten, West, Ziebigk und Zoberberg.[1]

Wahl 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2016 - Zweitstimmen
 %
30
20
10
0
28,7 %
18,4 %
10,3 %
6,5 %
2,2 %
1,6 %
6,2 %
22,5 %
3,6 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-3,4 %p
-6,5 %p
-10,0 %p
-2,4 %p
-1,6 %p
-1,8 %p
+3,1 %p
+22,5 %p
+0,1 %p

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 waren 45.038 Einwohner wahlberechtigt; die Wahlbeteiligung lag bei 63,2 %. Andreas Mrosek gewann das Direktmandat für die AfD.[2]

Bewerber Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Jens Kolze CDU 24,9 28,7
Ralf Schönemann LINKE 23,2 18,8
Robert Hartmann SPD 13,0 10,3
Cornelia Lüddemann GRÜNE 6,1 6,5
Andreas Mrosek AfD 25,5 22,5
- NPD - 2,2
Jörg Schnurre FDP 7,3 6,1
Sonstige 4,9

Wahl 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2011 waren 48.416 Einwohner wahlberechtigt; die Wahlbeteiligung lag bei 55,8 %. Jens Kolze gewann das Direktmandat für die CDU.[1]

Bewerber Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Jens Kolze CDU 31,8 32,1
Ralf Schönemann LINKE 29,8 24,9
Udo Gebhardt SPD 19,6 20,3
Lars Kreiseler GRÜNE 6,7 8,9
Regina Gröger Freie Wähler 6,4 3,4
Heidrun Walde NPD 3,4 3,8
Karl-Heinz Bock FDP 2,3 3,1
Tierschutzpartei 1,4
Piraten 1,3
SPV 0,4
MLPD 0,3
KPD 0,2
ödp 0,1

Wahl 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2006 waren 51.149 Einwohner wahlberechtigt; die Wahlbeteiligung lag bei 46,3 %. Jens Kolze gewann das Direktmandat für die CDU.[3]

Bewerber Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Jens Kolze CDU 32,9 36,4
Ralf Schönemann Die Linke 30,2 25,6
Hans-Christian Sachse SPD 21,3 20,5
Siegfried Wentzkat FDP 6,7 6,2
Ralf-Peter Weber GRÜNE 4,7 4,5
Klaus Scholz 2,2
Harald Ebert Off D-STATT-DSU 1,4 0,4
Klaus Fuchs MLPD 0,6 0,4
Andere 6,1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Landtagswahl 2011
  2. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Landtagswahl 2016
  3. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Landtagswahl 2006