Layrac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Layrac
Wappen von Layrac
Layrac (Frankreich)
Layrac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Agen
Kanton Le Sud-Est Agenais (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté d’agglomération d’Agen
Koordinaten 44° 8′ N, 0° 40′ OKoordinaten: 44° 8′ N, 0° 40′ O
Höhe 43–1.820 m
Fläche 38,11 km2
Einwohner 3.520 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km2
Postleitzahl 47390
INSEE-Code
Website http://www.ville-layrac.fr/

Rathaus von Layrac

Layrac ist eine Gemeinde mit 3520 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine in Frankreich. Sie gehört zum Arrondissement Agen und ist Teil des Kantons Le Sud-Est Agenais. Die Einwohner werden Layracais(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Layrac liegt am Unterlauf des Gers, der hier in die Garonne mündet. Umgeben wird Layrac von den Nachbargemeinden Boé im Norden und Nordwesten, Sauveterre-Saint-Denis im Nordosten, Caudecoste im Osten, Fals im Südosten, Astaffort im Süden, Marmont-Pachas im Südwesten sowie Moirax im Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A62 und die Route nationale 21.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologische Funde zeigen eine Besiedlung in der Bronze- und Eisenzeit auf. Mehrere Landgüter bestanden während der gallorömischen Epoche. Nachweislich eine Gründung der Visigoten war die Ortschaft Goulens in der heutigen Gemeinde. 1071 wurde von Hunald, dem Vicomte der Brulhois, ein Kloster begründet. Damit blühte der Ort langsam auf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.701 2.635 2.520 2.800 2.983 3.149 3.414 3.542

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, im 10. und 11. Jahrhundert erbaut, Besonderheit ist das romanische Mosaik mit der Darstellung des Samsons aus dem Alten Testament, Monument historique
  • Kirche Saint-Pierre in Goulens
  • Glockenturm aus dem 13./14. Jahrhundert, Teil der früheren Kirche Sainte-Marie
  • Waschhaus
  • Place Royale
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Layrac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien