Liste der Waffensysteme des türkischen Heers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält Waffensysteme der türkischen Streitkräfte, die sich noch im Einsatz befinden, eingelagert oder nicht mehr einsatzfähig sind. Die Waffensystemen sind ausländischer und türkischer Produktion. Importiert wird überwiegend aus Deutschland, Frankreich, Israel, den USA, dem Vereinigten Königreich und aus Russland.

Heer (inklusive der Gendarmerie)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kampfpanzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 4 Altay – sind im Zulauf. Bestellt vorerst 250 Stück, geplant insgesamt 1000 Stück türkische Weiterentwicklung des südkoreanischen K2, ab 2016 Serienproduktion[1]
  • 344 Leopard 2 A4 aus dem Bestand der Bundeswehr (wird von Aselsan aufgerüstet auf Leopard 2NG)
  • 397 Leopard 1 A3/A4, davon 320 aus dem Bestand der Bundeswehr
  • 658 Sabra
  • 274 M60 A1 und 657 M60 A3 (TTS) aus dem Bestand der US Army[2]
  • 2576 M-48 A5[3]

Gepanzerte Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ACV-300 aus heimischer Produktion
  • 650 TIFV-ACV-300 – Schützenpanzer (Lizenzproduktion des U.S. AIFV) mit 25-mm-Kanone
  • 830 TIFV-ACV-300 – Schützenpanzer (Lizenzproduktion des U.S. AIFV) mit 12,7 mm Browning M2
  • 2000 M113 – verschiedene Versionen
  • 468 BMC 350-16 Z MRAP mit Browning M2
  • 25 Condor – seit 1988 im Einsatz
  • 60 Otokar Cobra – seit 1999 im Einsatz
  • 250 Akrep – seit 1994 im Einsatz
  • 535 BTR-80 – seit 1993 im Einsatz, davon 300 aus dem Bestand der ehemaligen NVA

Mehrfachraketenwerfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrfachraketenwerfer TR-122 aus heimischer Produktion
  • + 50 Roketsan Tr-300 4 × 300 mm Kasirga (dt. Hurrikan) – Lizenzproduktion des chinesischen WS-1
  • 36 ? Roketsan TR-122 40 × 122 mm – türkische Entwicklung und Produktion
  • 48 Roketsan TR-107 12 × 107 mm – türkische Weiterentwicklung des chinesischen Typ 63
  • 12 M270 MLRS – mit 72 ATACMS ausgerüstet

Panzerhaubitze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • MKEK / Aselsan T-155 Fırtına – türkische Lizenzproduktion der südkoreanischen K9, insgesamt sollen 300 Einheiten bis 2020 gebaut werden
  • 200 M44 A1/T1 – kampfwertgesteigert
  • Panzerhaubitze M52T – 365, kampfwertgesteigert
  • 219 M110/A2 – aus dem Bestand der Bundeswehr und aus dem Bestand der US Army
  • 36 M107
  • 26 M108/T
  • 365 M52/T

Feldhaubitze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Feldhaubitze Panter
  • 162 M115
  • 517 M114
  • 75 M101
  • 6 MTTH Panter 155 mm – türkische Produktion, insgesamt sollen 220 Einheiten bis 2020 gebaut werden

Panzerabwehrlenkwaffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umtas Panzerabwehrlenkwaffe

Mörser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • HY-12DI 120 mm – 785, türkische Produktion
  • M30 107 mm – 1265
  • NT-1, UT/1 81 mm
  • M1/M29 81 mm – 3175
  • M19 60 mm

Radarsysteme des Heeres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aselsan Kalkan dt. Schild[4]
  • AN/TPQ-36 – 7 Systeme
  • Stentor 5 – 5 Systeme
  • Blindfire – 13 Systeme
  • ARS-2000
  • BAA 150
  • AN/TPQ-37 – 4 Systeme

Flugabwehrsysteme des Heeres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S-400 Triumf

Fluggeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T-129, 9 im Betrieb, insgesamt sind 59 geplant
  • Kampfhubschrauber Bell AH-1 + AH-1W Super Cobra – 35, davon 4 zur Ausbildung, aus dem Bestand der US Army 40 Einheiten erhalten
  • Kampfhubschrauber TAI T-129 ATAK – 26 in Betrieb / vorerst 59 Stück geplant, 2013 soll der erste ATAK-Kampfhubschrauber in Dienst gehen[9]
  • Mehrzweckhubschrauber AS 532 – 89
  • Mehrzweckhubschrauber S-70 Black Hawk – 98 + 109 T-70-Bestellungen (Lizenzbau)
  • Mehrzweckhubschrauber Mil Mi-17 – 18, im Einsatz bei der Gendarmerie
  • Mehrzweckhubschrauber Bell UH-1 – 106
  • Mehrzweckhubschrauber AB 204, AB 206 – 49, verschiedene Versionen
  • Ausbildungshubschrauber NH-300C – 28
  • Transporthubschrauber Boeing-Vertol CH-47 – 5

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SIPRI
  • Military Balance of Power. Brassy's for the International Institute for Strategic Studies, ISSN 0459-7222.
  • Annual Edition of Magazine Defense Bible. 1996, 2001, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento vom 18. April 2013 im Webarchiv archive.is)
  2. UNROCA (United Nations Register of Conventional Arms). Abgerufen am 26. Januar 2018 (englisch).
  3. http://www.globalsecurity.org/military/world/europe/tu-army-equipment.htm
  4. http://www.aselsan.com.tr/tr-tr/cozumlerimiz/radar-sistemleri#havasavunmaradarlari%7C1
  5. Türkei kauft S-400 SystemHandelsblat vom 12. September 2017
  6. http://www.aselsan.com/content.aspx?mid=375&oid=486@1@2Vorlage:Toter Link/www.aselsan.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  7. http://www.aselsan.com/content.aspx?mid=375&oid=486@1@2Vorlage:Toter Link/www.aselsan.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  8. http://www.roketsan.com.tr/urunler-hizmetler/hava-sistemleri/alcak-irtifa-hava-savunma-fuze-sistemi-fuzesi-aihsfs-fuzesi/@1@2Vorlage:Toter Link/www.roketsan.com.tr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  9. Archivlink (Memento vom 18. August 2012 im Internet Archive)