Lorgues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lorgues
Wappen von Lorgues
Lorgues (Frankreich)
Lorgues
Devise: Force et Fidélité
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Draguignan
Kanton Vidauban
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Dracénoise
Koordinaten 43° 30′ N, 6° 22′ OKoordinaten: 43° 30′ N, 6° 22′ O
Höhe 70–343 m
Fläche 64,37 km2
Einwohner 9.042 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 140 Einw./km2
Postleitzahl 83510
INSEE-Code
Website http://www.lorgues.fr

Lorgues

Lorgues (provenzalisch Lorgué) ist eine französische Gemeinde mit 9042 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Vidauban im Arrondissement Draguignan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lorgues liegt in hügeliger Gegend, umgeben von Weinbergen und Olivenbäumen, im Zentrum des Var zwischen dem Mittelmeer und den Gorges du Verdon. Die Täler des Argens und der Florièye bilden die natürlichen Grenzen der Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 986 wurde die im Mittelalter bedeutende Stadt Lonicus genannt, später de Loneges. Die Mönche der Abtei Le Thoronet und die Johanniter besaßen zahlreiche Güter in der Gemeinde. Ludwig II. von Anjou verlieh dem Ort die kommunalen Freiheitsrechte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche und ehemalige Stiftskirche Saint-Martin überrascht durch ihre Ausmaße. Sie ist eine der größten des Departements. Die Kirche wurde im 18. Jahrhundert im neoklassischen Stil erbaut. Der Kirchturm mit quadratischem Grundriss stammt aus dem 11. und 13. Jahrhundert. Im Inneren der dreischiffigen Kirche befindet sich unter anderem ein bemerkenswerter Hauptaltar, der an seinen Ecken mit Mädchen- und Engelsköpfen geschmückt ist, sowie eine Madonna des Bildhauers Pierre Puget.
  • Dolmen und ligurische Oppida zeugen von der prähistorischen Besiedlung der Region.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Schriftsteller Casimir Dauphin (1820–1888) und Marius Trussy (* 1797) wurden in Lorgues geboren.
  • Grégoire Mourre (1762–1832) stammte aus Lorgues. Er war ein hoher französischer Beamter in der Zeit von Revolution, erstem Kaiserreich und Restauration.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lorgues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien