La Garde-Freinet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Garde-Freinet
Wappen von La Garde-Freinet
La Garde-Freinet (Frankreich)
La Garde-Freinet
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Draguignan
Kanton Le Luc
Gemeindeverband Golfe de Saint-Tropez
Koordinaten 43° 19′ N, 6° 28′ OKoordinaten: 43° 19′ N, 6° 28′ O
Höhe 60–674 m
Fläche 76,64 km2
Einwohner 1.882 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 83680
INSEE-Code
Website www.lagardefreinet.fr

La Garde-Freinet ist eine französische Gemeinde mit 1882 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Draguignan und zum Kanton Le Luc.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Traditionell wird La Garde-Freinet als der Ort angesehen, an dem sich die Sarazenen in den 890er Jahren in der Provence niederließen (siehe: Fraxinetum). Nach der Schlacht von Tourtour wurden sie 973 von Graf Wilhelm I. von hier (und aus der Provence) vertrieben.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Henri Andréani, Schauspieler und Regisseur.
  • Patrick Modiano (* 1945), Schriftsteller, hat nach eigener Aussage (in: Un pedigree, Paris 2005, S. 116; deutsch: Ein Stammbaum, München 2007) seinen preisgekrönten ersten Roman La Place de l’Etoile (Paris 1968, 2004; deutsch München 2010) im Juli 1966 in La Garde-Freinet zu schreiben begonnen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf La Garde-Freinet