MTV Video Music Awards 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MTV Video Music Awards 2008 fanden am 7. September 2008 in den Paramount Pictures Studios, Los Angeles statt. Moderator war der britische Komiker Russell Brand.

Musik-Auftritte und Präsentatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbühne („Main Stage“) (chronologisch gelistet)

Auftritte („Filmgelände“)

DJ AM und Travis Barker

DJ AM und Travis Barker spielten zum überbrücken der Pausen, einen Mix aus Liedern der letzten 25 Jahre MTV Video Music Awards. Zum Teil wurden alte Lieder mit neuen gemixt.

Präsentatoren

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video of the Year[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Male Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Female Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best New Artist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Pop Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Rock Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Hip-Hop Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Dancing in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Direction in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Choreography in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Special Effects in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Art Direction in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Editing in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Death Cab for CutieI Will Possess Your Heart (Schnitt: Aaron Stewart-Ahn and Jeff Buchanan)
  • nominiert waren außerdem

Best Cinematography in a Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best UK Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: MTV Video Music Awards 2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien