Mac OS X 10.0

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mac OS X 10.0
Entwickler Apple Computer, Inc.
Lizenz(en) EULA; APSL, BSD, GPL, u. a.
Erstveröff. 24. März 2001
Akt. Version 10.0.4 (21. Juni 2001)
Basissystem Darwin
Kernel hybride (XNU)
Architekturen PowerPC
Abstammung Unix → BSD
↳ NeXTStep/OPENSTEP
↳ Rhapsody
↳ Mac OS X (macOS)
Mac OS Classic
↳ Mac OS X  (macOS)
Chronik Public Beta ← 10.0 → 10.1
Kompatibilität POSIX, FreeBSD, Mac OS Classic
Sprache(n) mehrsprachig (Details),
u. a. Deutsch
Website nicht mehr verfügbar; www.apple.com/de/macosx (Memento vom 10. April 2001 im Internet Archive)

Mac OS X 10.0 „Cheetah“ (Gepard) ist die erste Hauptversion von macOS, dem Desktop-Betriebssystem von Apple, das seinerzeit unter dem Namen Mac OS X eingeführt wurde. Mit ihm wurde das bis dato eingesetzte Mac OS „Classic“ vollständig ersetzt. Es wurde am 24. März 2001 nach einer öffentlichen Beta-Phase zu einem Preis von 329 DM (entspricht inflationsbereinigt 2018 rund 215 €) angeboten. Für Käufer der Public Beta war der Preis auf 79 DM (2018: ≈ 52 €) reduziert.[1]

Mac OS X, gesprochen englisch Mac OS Ten für die Zahl Zehn,[2] folgt auf Mac OS 9 und ist das Ergebnis der Verschmelzung des klassischen Mac OS mit dem von NeXT 1996 gekauften Betriebssystem OPENSTEP bzw. dessen Weiterentwicklung Rhapsody.

Als Mac OS X Server 10.0 ersetzt es zudem das mit Rhapsody nahezu identische Mac OS X Server 1.x, das das klassische Mac OS bereits ab 1999 als Server-Betriebssystem beerbte.

Der Nachfolger, Mac OS X 10.1 „Puma“, erschien am 25. September 2001.

Neuerungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benutzerfunktionen

Apple führte für Mac OS X 10.0 „Cheetah“ folgende neue Funktionen auf:

Systemvoraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alte Programme, die unter Mac OS 9 laufen, werden über die Classic-Umgebung weiterhin unterstützt. Allerdings muss das für die Virtualisierung notwendige echte Mac OS 9 separat erworben werden.

Versionsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mac-OS-X-Version -Build Erscheinungsdatum Anmerkung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0 4K78 24. März 2001 Fehlerbehebungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.1[3] 4L13 14. April 2001 Fehlerbehebungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.2 4P12 1. Mai 2001 Fehlerbehebungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.3[4] 4P13 9. Mai 2001 Fehlerbehebungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.4[5] 4Q12 21. Juni 2001 Fehlerbehebungen
Legende:
Alte Version
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Charlotte Erdmann: “One more thing”: Apples Erfolgsgeschichte vom Apple I bis zum iPad. Pearson Deutschland, München 2011, ISBN 978-3-8273-3057-4, S. 415 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Andreas Beier: Die nächste Generation; Mac OS X: stabil durch Unix. In: Heise online. 26. März 2001. Abgerufen am 10. August 2018; Zitat: „Mac OS X (gesprochen ‘zehn’)“
  3. Informationen über 10.0.1 bei Apple
  4. Informationen über 10.0.3 bei Apple
  5. Informationen über 10.0.4 bei Apple

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]