Matis Indústria e Comércio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matis Indústria e Comércio Ltda.
Rechtsform Ltda.
Gründung 1986
Auflösung 1990
Sitz São Paulo, Brasilien
Branche Automobile

Matis Indústria e Comércio Ltda. war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen und Kit Cars.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde Anfang 1986 in São Paulo gegründet.[2] Nach einem halben Jahr Entwicklungszeit begann noch 1986 die Produktion von Automobilen und Bausätzen.[2] Der Markenname lautete Matis. 1990 endete die Produktion. Es gibt Hinweise darauf, dass die Firmierung zum Schluss Lobby Indústria e Comércio Ltda. lautete.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen überwiegend VW-Buggies.[2] Genannt werden die Modelle Saint Tropez und Guarujá.[2][1] Die Basis bildete das Fahrgestell vom VW Brasília.[2] Darauf wurde eine Karosserie aus Fiberglas montiert.[2] Der Motor war im Heck platziert.[2]

Eine Quelle bezeichnet den St. Tropez als eine Nachbildung des MP TI von Lafer Indústria e Comércio, der wiederum eine Nachbildung des MG TD war.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 24. September 2016)
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 24. September 2016)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Matis.
  2. a b c d e f g h i j João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 24. September 2016)