Miķelis Rēdlihs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LettlandLettland Miķelis Rēdlihs Eishockeyspieler
Miķelis Rēdlihs
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Juli 1984
Geburtsort Riga, Lettische SSR
Größe 179 cm
Gewicht 78 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #19
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2002 Prizma ’83 Riga
2002–2003 New York Apple Core
Boston Harbour Wolves
2003–2005 HK Riga 2000
2005–2006 IF Björklöven
2006–2007 HK Junost Minsk
2007–2008 Metallurg Schlobin
2008–2012 Dinamo Riga
2012–2014 Lokomotive Jaroslawl
seit 2014 Dinamo Riga

Miķelis Rēdlihs (* 1. Juli 1984 in Riga, Lettische SSR) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2014 wieder bei Dinamo Riga in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht. Er hat zwei Brüder, Jēkabs und Krišjānis, die ebenfalls professionelle Eishockeyspieler sind.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miķelis Rēdlihs (2011)

Miķelis Rēdlihs begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Prizma ’83 Riga. Diese Mannschaft nahm 2001/02 auch an der osteuropäischen EEHL teil. Während der Saison 2002/03 wagte er den Sprung nach Nordamerika und spielte für zwei Juniorenmannschaften an der Ostküste. Zu Beginn der folgenden Spielzeit nahm ihn der HK Riga 2000 unter Vertrag, für den er bis 2005 spielte und zwei Meisterschaften gewann.

Im Sommer 2005 wechselte er nach Schweden in die zweite Liga, der HockeyAllsvenskan, zum IF Björklöven. Ein Jahr später entschied er sich für einen Wechsel nach Weißrussland, zum HK Junost Minsk, mit dem er 2007 den Continental Cup gewann. In der Saison 2007/08 spielte er dann für Metallurg Schlobin in der weißrussischen Extraliga. Ab der Saison 2008/09 stand er für Dinamo Riga in der Kontinentalen Hockey-Liga auf dem Eis. Dabei konnte er seine Leistungen von Jahr zu Jahr steigern und war in der Saison 2011/12 mit 44 Punkten teamintern bester Scorer.

Im Mai 2012 wurde Rēdlihs von Lokomotive Jaroslawl bis 2015 unter Vertrag genommen und absolvierte bis 2014 über 100 KHL-Partien für den Klub. Anschließend kehrte er zu Dinamo zurück.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miķelis Rēdlihs wurde schon früh in seiner Karriere in die lettischen Junioren-Nationalmannschaften berufen. Er spielte 2001 und 2002 bei den U18-Weltmeisterschaften der Division I. Mit der U20-Auswahl der Balten nahm er an den Weltmeisterschaften 2002 in der Division II sowie 2003 und 2004 in der Division I teil.

Mit der lettischen Herren-Auswahl nahm er 2005 das erste Mal an einer Herren-Weltmeisterschaft teil. Anschließend spielte er auch bei den Weltmeisterschaften 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2014, 2015 und 2016. Zudem vertrat er seine Farben bei den Qualifikationsturnieren für die Olympischen Winterspiele 2006, 2010, 2014 und 2018, sowie bei den Winterspielen 2006 in Turin, 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi selbst.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 Prizma ’83 Riga LAT 6 4 0 4 0
2000/01 Prizma ’83 Riga LAT 16 5 7 12
2001/02 Prizma ’83 Riga LAT 16 3 6 9 12
2001/02 Prizma ’83 Riga EEHL Div. B 22 10 8 18 6
2002/03 Prizma/Riga 86 EEHL Div. B 6 8 2 10 6
2002/03 New York Apple Core EJHL 3 1 0 1 2
2002/03 Boston Harbour Wolves EJHL 16 11 9 20 4
2003/04 HK Riga 2000 EEHL 30 3 7 10 18
2003/04 HK Riga 2000 LAT 21 14 13 27 4 7 2 4 6 2
2004/05 HK Riga 2000 BLR 22 6 4 10 20 3 0 1 1 0
2004/05 HK Riga 2000 LAT 4 2 0 2 4 10 4 4 8 2
2005/06 IF Björklöven SWE 39 7 7 14 41
2006/07 HK Junost Minsk BLR 45 15 21 36 18 9 0 1 1 2
2007/08 Metallurg Schlobin BLR 49 12 29 41 96
2008/09 Dinamo Riga KHL 55 9 8 17 45 3 0 0 0 12
2009/10 Dinamo Riga KHL 56 18 15 33 36 9 1 2 3 8
2010/11 Dinamo Riga KHL 54 16 25 41 30 11 3 6 9 2
2011/12 Dinamo Riga KHL 54 13 31 44 49 7 2 8 10 6
2012/13 Lokomotive Jaroslawl KHL 35 3 4 7 16 5 1 0 1 0
2013/14 Lokomotive Jaroslawl KHL 43 4 4 8 12 18 2 4 6 10
2014/15 Dinamo Riga KHL 60 11 21 32 28
2015/16 Dinamo Riga KHL 59 15 10 25 38
2016/17 Dinamo Riga KHL 50 9 7 16 14
2017/18 Dinamo Riga KHL 44 11 11 22 19
KHL gesamt 510 108 136 244 287 53 9 20 29 38

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Lettland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2001 Lettland U-18 WM Div. I 4. Platz 5 0 2 2 2
2002 Lettland U-20 WM Div. II 3. Platz 4 1 2 3 2
2002 Lettland U-18 WM Div. I 4. Platz 1 1 0 1 0
2003 Lettland U-20 WM Div. I 4. Platz 5 1 0 1 2
2004 Lettland U-20 WM Div. I 4. Platz 5 4 3 7 2
2005 Lettland Olympia-Quali 1. Platz 3 0 0 0 0
2005 Lettland WM 9. Platz 6 0 1 1 0
2006 Lettland Olympia 12. Platz 5 1 0 1 4
2006 Lettland WM 10. Platz 6 0 2 2 6
2007 Lettland WM 13. Platz 6 1 2 3 0
2008 Lettland WM 11. Platz 6 2 1 3 12
2009 Lettland Olympia-Quali 1. Platz 3 1 2 3 2
2009 Lettland WM 7. Platz 7 0 2 2 6
2010 Lettland Olympia 12. Platz 4 1 0 1 4
2010 Lettland WM 11. Platz 3 0 0 0 2
2011 Lettland WM 13. Platz 6 1 6 7 4
2012 Lettland WM 10. Platz 7 1 0 1 4
2013 Lettland Olympia-Quali 1. Platz 3 1 2 3 0
2014 Lettland Olympia 8. Platz 5 0 1 1 4
2014 Lettland WM 11. Platz 7 3 3 6 2
2015 Lettland WM 13. Platz 7 1 0 1 4
2016 Lettland WM 13. Platz 4 3 2 5 0
2016 Lettland Olympia-Quali 2. Platz 3 0 2 2 0
2018 Lettland WM 8. Platz 8 0 2 2 4
Junioren gesamt 20 7 7 14 8
Herren gesamt 99 16 28 44 58

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Miķelis Rēdlihs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien