Nemzeti Bajnokság 1919/20

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nemzeti Bajnokság 1919/20
Meister MTK Budapest
Absteiger Műegyetemi AFC,
33 FC Budapest
Mannschaften 15
Spiele 209
Tore 530  (ø 2,54 pro Spiel)
Nemzeti Bajnokság 1918/19
Osztályú Bajnokság II 1919/20 ↓

Die Nemzeti Bajnokság 1919/20 war die 17. Spielzeit in der Geschichte der höchsten ungarischen Fußballliga. Meister wurde zum siebenten Mal MTK Budapest.

Osztályú Bajnokság[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Meisterschaft konnten nur Mannschaften aus Budapest teilnehmen. Vor der Saison war die Anzahl der Mannschaften von 12 auf 15 erhöht worden.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saison wurde mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Unentschieden einen und für eine Niederlage keinen Punkt. Die beiden Letztplatzierten mussten am Saisonende absteigen.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MTK Budapest (M)  28  26  1  1 113:170 +96 53:30
 2. Kispesti AC  28  19  5  4 052:210 +31 43:13
 3. Ferencváros Budapest  28  15  10  3 037:150 +22 40:16
 4. Törekvés SE  28  12  8  8 039:310  +8 32:24
 5. Budapesti TC  28  12  6  10 037:330  +4 30:26
 6. Vasas Budapest  28  10  9  9 031:260  +5 29:27
 7. Újpest Budapest  28  11  4  13 039:300  +9 26:30
 8. Magyar AC Budapest (N)  28  10  6  12 035:420  −7 26:30
 9. III. Kerületi TVE  28  8  8  12 022:300  −8 24:32
10. Budapesti AK  28  7  9  12 029:370  −8 23:33
11. Terézvárosi TC  28  6  11  11 025:400 −15 23:33
12. Nemzeti SC (N)  28  6  8  14 029:560 −27 20:36
13. Újpesti Törekvés SE (N)  28  8  3  17 020:600 −40 19:37
14. Műegyetemi AFC (N)  28  5  6  17 012:470 −35 16:40
15. 33 FC Budapest  28  5  6  17 010:450 −35 16:40
  • Meister 1919/20
  • Absteiger in die Osztályú Bajnokság II
  • (M) Meister der Vorsaison
    (N) Aufsteiger

    Vidéki Bajnokság[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Mannschaften außerhalb Budapests ermittelten in sechs Regionalgruppen die Teilnehmer für die Endrunde um die Landmeisterschaft, die aufgrund der Auswirkungen des Ungarisch-Rumänischen Krieges jedoch nicht ausgetragen wurde.

    Gruppe Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Gruppe Nord spielte mit sieben Mannschaften, nachdem viele Teams aufgrund der Zugehörigkeit zur Tschechoslowakei nicht mehr hatten teilnehmen können. Gruppensieger wurde Miskolci Vasutas SC.

    Gruppe Ost[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Gruppe Ost spielte mit neun Mannschaften in zwei Staffeln. Gruppensieger wurde Debreceni TE, das sich in den Finalspielen gegen Debreceni Vasutas SC und Kisvárdai SE durchsetzten konnte.

    Gruppe West[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Gruppe West wurde mit 19 Mannschaften in drei Staffeln ausgetragen. Sieger wurde Szombathelyi AK, das sich in der Endrunde gegen Nagykanizsai TE und Tatabányai SC durchsetzen konnte.

    Gruppe Pécs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Mannschaften aus Pécs spielten in einer eigenen Gruppe. Sieger wurde Pécsi Bőrgyári TC.

    Gruppe Pest-Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Gruppe Pest-Land spielte mit 19 Mannschaften in vier Staffeln die Endrunde um den Gruppensieg gewann Kecskeméti AC im Finale gegen Vecsési MTK. Im Halbfinale waren Péceli SE und Váci SE ausgeschieden.

    Gruppe Szeged[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die zehn Mannschaften aus Szeged spielte in einer eigenen Gruppe. Sieger wurde Szegedi AK.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]