Nowouralsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Nowouralsk (Begriffsklärung) aufgeführt.
Stadt
Nowouralsk
Новоуральск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Ural
Oblast Swerdlowsk
Stadtkreis Nowouralsk
Bürgermeister Alexander Saizew
Gegründet 1941
Frühere Namen Swerdlowsk-44
Stadt seit 1954
Fläche 100 km²
Bevölkerung 85.522 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 855 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 300 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 34370
Postleitzahl 62413x
Kfz-Kennzeichen 66, 96, 196
OKATO 65 540
Website www.novouralsk-adm.ru
Geographische Lage
Koordinaten 57° 15′ N, 60° 5′ O57.2560.083333333333300Koordinaten: 57° 15′ 0″ N, 60° 5′ 0″ O
Nowouralsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Nowouralsk (Oblast Swerdlowsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Swerdlowsk
Liste der Städte in Russland

Nowouralsk (russisch Новоура́льск) ist eine geschlossene Stadt in der Oblast Swerdlowsk (Russland) mit 85.522 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Nowouralsk befindet sich im Süden der Oblast Swerdlowsk auf der europäischen Seite des Uralgebirges, 67 km nordwestlich der Gebietshauptstadt Jekaterinburg. Die nächstgelegenen Städte sind Werchni Tagil (17 km nordwestlich von Nowouralsk) und Kirowgrad (20 km nördlich).

Die Stadt liegt am Oberlauf des Flusses Neiwa aus dem Flusssystem der Ob.

Geschichte[Bearbeiten]

Nowouralsk entstand im Jahre 1941 als Industriekomplex beim Bau einer Fabrik für leichte Legierungen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde eine Flugzeugfabrik aus dem europäischen Teil der Sowjetunion hierher evakuiert.

1946 begann in Nowouralsk der Bau einer Fabrik zur Produktion von hochangereichertem Uran für Atomwaffen. Somit wurde Perwouralsk wichtiges Zentrum der Nuklearindustrie im Ural. Aufgrund derer hohen strategischen Bedeutung wurde es zu einer geschlossenen Stadt erklärt und mit dem Codenamen Swerdlowsk-44 versehen, der noch bis 1994 verwendet wurde.

Die Fabrik wurde als Uraler Elektrochemisches Kombinat 1949 in Betrieb genommen.

Diese Anlage ist auch nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion weiter aktiv, sodass Nowouralsk bis heute den Status einer geschlossenen Stadt besitzt. Das Betreten des Stadtgebietes ist aus diesem Grund nur mit einem speziellen Passierschein möglich.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Den Kern der Industrie von Nowouralsk bildet das staatliche Elektrochemische Kombinat[2] zur Herstellung von hochangereichertem Uran. Weitere bedeutende Betriebe sind die Lkw-Motorenfabrik AMUR[3], die Bootsfabrik VIZA-Yacht[4] und die Fensterfabrik Nowouralski DOK[5].

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nowouralsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  2. http://www.ueip.ru/
  3. http://www.amurmotors.ru/
  4. http://www.viza-yacht.ru/
  5. http://www.dok-nov.ru/