Tawda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Tawda
Тавда
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Ural
Oblast Swerdlowsk
Stadtkreis Tawda
Bürgermeister Alexander Solowjow
Gegründet 1910
Stadt seit 1937
Fläche 148 km²
Bevölkerung 35.421 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 239 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 70 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 34360
Postleitzahl 62395x
Kfz-Kennzeichen 66, 96, 196
OKATO 65 496
Geographische Lage
Koordinaten 58° 3′ N, 65° 16′ OKoordinaten: 58° 3′ 0″ N, 65° 16′ 0″ O
Tawda (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Tawda (Oblast Swerdlowsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Swerdlowsk
Liste der Städte in Russland

Tawda (russisch Тавда) ist eine Stadt in der Oblast Swerdlowsk (Russland) mit 35.421 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Westen des Westsibirischen Tieflandes, etwa 360 km nordöstlich der Oblasthauptstadt Jekaterinburg am rechten Ufer des gleichnamigen Flusses Tawda, eines linken Nebenflusses des Tobol im Flusssystem des Ob.

Tawda ist Zentrum des gleichnamigen Stadtkreises.

Die Stadt wurde 1916 von einer Eisenbahnstrecke von Jekaterinburg über Jegorschino (heute Artjomowski) erreicht. 1969 wurde die Strecke 185 km nach Meschduretschenski (Station Ustje-Acha) verlängert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tawda entstand 1910 als Waldarbeitersiedlung, welche als Endpunkt für eine 1916 eröffnete Eisenbahnstrecke gewählt wurde, und erhielt am 20. Juli 1937 Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 25.186
1959 47.954
1970 47.434
1979 46.386
1989 45.735
2002 40.686
2010 35.421

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Tawda gibt es ein Museum der Holz- und holzverarbeitenden Industrie. Tawda ist zudem balneologischer Kurort, basierend auf 42 °C warmen Heilwasser, welches 2,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt zu Tage tritt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tawda ist ein bedeutendes Zentrum der Holzwirtschaft und holzverarbeitenden Industrie (Sperrholz, Hydrolyse auf Holzbasis). Daneben gibt es ein Werk für Holztransportanhänger und eine Flussschiffswerft.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tawda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien