Pernegg (Niederösterreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marktgemeinde
Pernegg
Wappen Österreichkarte
Wappen von Pernegg
Pernegg (Niederösterreich) (Österreich)
Pernegg (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Horn
Kfz-Kennzeichen: HO
Fläche: 36,58 km²
Koordinaten: 48° 44′ N, 15° 38′ OKoordinaten: 48° 44′ 21″ N, 15° 37′ 38″ O
Höhe: 530 m ü. A.
Einwohner: 705 (1. Jän. 2021)
Postleitzahl: 3753
Vorwahl: 02913
Gemeindekennziffer: 3 11 17
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Pernegg 73
3753 Pernegg
Website: www.pernegg.info
Politik
Bürgermeister: Andreas Nendwich (ÖVP)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2020)
(15 Mitglieder)
14
1
14 
Insgesamt 15 Sitze
Lage von Pernegg im Bezirk Horn
AltenburgBrunn an der WildBurgschleinitz-KühnringDrosendorf-ZissersdorfEggenburgGars am KampGerasHornIrnfritz-MessernJaponsLangauMeiseldorfPerneggRöhrenbachRöschitzRosenburg-MoldSigmundsherbergSt. Bernhard-FrauenhofenStraning-GrafenbergWeitersfeldNiederösterreichLage der Gemeinde Pernegg (Niederösterreich) im Bezirk Horn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Pernegg ist eine Marktgemeinde mit 705 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2021) im Bezirk Horn in Niederösterreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pernegg liegt im Waldviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 36,58 Quadratkilometer. Etwa 43 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst acht Katastralgemeinden und gleichnamige Ortschaften (Fläche 2016[1], Bevölkerung am 1. Jänner 2021[2]):

Die Marktgemeinde Pernegg ist Mitglied der Kleinregion Taffa-Thaya-Wild.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geras
Irnfritz-Messern Nachbargemeinden Sigmundsherberg
St. Bernhard-Frauenhofen Horn

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Namens Pernegg erfolgte 1112 in einer Chronik des Stiftes St. Georgen. 1230 wurde dem Ort das Marktrecht verliehen.[3]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AUT Pernegg COA.png

Mit Bescheid der Niederösterreichischen Landesregierung vom 3. April 2001 erhielt die Gemeinde Pernegg ein Gemeindewappen verliehen. Seine Blasonierung lautet:

„In Silber auf grünem Boden rechts ein grüner Laubbaum, dessen Stamm ein zur linken Seite des Baumes stehender aufgerichteter schwarzer Bär mit seinen Vorderpranken erfasst.“

Die Gemeindefarben sind Rot-Weiß-Blau.[4]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BW

Der Gemeinderat hat 15 Mitglieder.

Bürgermeister
  • bis 2020 Franz Huber (ÖVP)
  • seit 2020 Andreas Nendwich (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pernegg

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2001 gab es 28 nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten, nach der Erhebung 1999 87 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug bei der Volkszählung 2001 311, die Erwerbsquote lag bei 42,2 %.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Pernegg befindet sich ein Kindergarten[11] und eine Volksschule.[12]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bahn: Pernegg liegt an der Franz-Josefs-Bahn. Der einzige Bahnhof auf Gemeindegebiet in Ludweishofen wurde jedoch 1994 aufgelassen. Die nächstgelegenen Bahnhöfe der ÖBB sind Hötzelsdorf-Geras und Irnfritz an der Franz-Josefs-Bahn und Horn an der Kamptalbahn.
  • Bus: Das Linienbusunternehmen PostBus fährt in Pernegg und Posselsdorf Haltestellen der Linie 1304 (HornDrosendorf) sowie in Pernegg, Etzelsreith, Posselsdorf, Nödersdorf, Raisdorf und Staningersdorf Haltestellen der Linie 1312 (Horn – Schweinburg) an.
  • Straße: Die Horner Straße B 4 führt durch Pernegg.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pernegg (Lower Austria) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, Regionalinformation, Stichtag 31. Dezember 2016, abgerufen am 19. Februar 2017
  2. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2021 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2021), (xlsx)
  3. Willkommen in der Marktgemeinde Pernegg im Waldviertel. Abgerufen am 6. Februar 2016.
  4. Kundmachung der Niederösterreichischen Landesregierung vom 20. April 2001.@1@2Vorlage:Toter Link/www.ris.bka.gv.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 1995 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 30. März 2000, abgerufen am 11. August 2019.
  6. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2000 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 4. Februar 2005, abgerufen am 11. August 2019.
  7. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2005 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 4. März 2005, abgerufen am 11. August 2019.
  8. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2010 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 8. Oktober 2010, abgerufen am 11. August 2019.
  9. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2015 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 1. Dezember 2015, abgerufen am 11. August 2019.
  10. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2020 in Pernegg. Amt der NÖ Landesregierung, 26. Januar 2020, abgerufen am 1. März 2020.
  11. Kindergärten in NÖ. NÖ Landesregierung, abgerufen am 10. Oktober 2020.
  12. Schulensuche. In: Schulen online. Abgerufen am 30. September 2020.