Raya und der letzte Drache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelRaya und der letzte Drache
OriginaltitelRaya and the Last Dragon
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 103 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
Regie Don Hall,
Carlos López Estrada
Drehbuch Adele Lim
Produktion Osnat Shurer
Musik James Newton Howard
Schnitt Fabienne Rawley,
Shannon Stein
Synchronisation

Raya und der letzte Drache (englischer Titel: Raya and the Last Dragon) ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm, der unter der Regie von Don Hall und Carlos López Estrada entstand und am 5. März 2021 in die nordamerikanischen Kinos kam und auf Disney+ erschien. Der Film ist die 59. Produktion der Walt Disney Animation Studios.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielt im fiktiven Land Kumandra.[3] Dieses besteht aus fünf verschiedenen Regionen (Zahn, Herz, Klaue, Kamm und Schweif), die von Clans bewohnt werden. In dem Land lebten auch einst Drachen, die jedoch infolge einer dunklen, finsteren Macht – den Druun – versteinert wurden.[4] Kurz bevor der letzte Drache verschwand, konnten sie die Bedrohung durch die Druun abwenden und deren Macht in einem Edelstein bündeln. Dieser Stein wird von den Völkern als Heiligtum verehrt – allerdings bei den Bewohnern von Herz aufbewahrt, was zu Neid, Missgunst und jahrelangem Krieg der nun verfeindeten Clans geführt hat. Dadurch ist Kumandra in fünf verschiedene Reiche zerbrochen.

Benja, eines der Oberhäupter von Herz, schickt sich an, die jahrelangen Zwistigkeiten zu beenden und die Völker für ein neues Kumandra wiederzuvereinigen. Benjas Tochter, die junge Kriegerin Raya, und die Zahn-Prinzessin Namaari schließen zunächst Freundschaft – bis sich dies als Hinterhalt Zahns herausstellt, um das Heiligtum zu erbeuten. Im allgemeinen Handgemenge zerbricht der Edelstein und befreit die Druun, welche erneut über die Reiche herfallen und große Teile der Bevölkerung versteinern, darunter Benja. Raya gelingt die Flucht durch den Fluss, da die Druun das Wasser scheinbar nicht überqueren können.

Sechs Jahre später streift die nun erwachsene Raya mit ihrem Assel-Transportkäfer Tuk Tuk durch das ehemalige Kumandra, um den letzten Drachen zu finden. Dieser soll Licht und Einheit in die Welt zurückbringen.[3] Letztendlich findet Raya den Drachen namens Sisu, der ein Wasserdrache ist und später auch in menschlicher Gestalt auftreten kann. Gemeinsam mit ihr begibt sich Raya nun in die anderen Reiche, um die dort vermuteten Teilstücke des Edelsteins zurückzuholen. Dabei helfen ihr nicht nur neue Freunde wie der Waisenjunge Boun mit seinem Boot, das Kampfbaby Noi und der Kamm-Krieger Tong, sondern auch Sisus Fähigkeiten, die mit jedem neu gefundenen Stück Heiligtum zu wachsen scheinen. Dabei werden sie ständig von der erwachsenen Namaari und ihren Zahn-Kriegern verfolgt, welche die Edelstein-Stücke zur Verteidigung ihres eigenen Reiches erbeuten wollen, welches für die Druun unerreichbar auf einer Insel liegt und dadurch zu klein wird.

Raya, die Namaari den damaligen Verrat nachträgt, lässt sich schließlich von Sisu dazu überreden, mit der Zahn-Kriegerin für den gemeinsamen Frieden zu kooperieren und so das letzte Edelsteinstück zu bekommen, um die Gefahr durch die Druun endgültig abzuwenden. Doch beim Treffen scheint es abermals so, dass Namaari Raya hintergeht und mit einer Armbrust bedroht. Dabei löst sich ein Pfeil, der eigentlich für Raya bestimmt war, jedoch von Sisu abgefangen wird. Scheinbar tödlich getroffen stürzt diese ins Wasser, das daraufhin verschwindet und Zahn für die Druun angreifbar macht. Während Raya rasend vor Zorn Namaari zum Kampf fordert, evakuieren deren Freunde die Zahn-Stadt vor den angreifenden Druun. Schließlich erkennt Raya, dass nicht Sisu, sondern Vertrauen der Schlüssel ist, um den langsam seine Kraft verlierenden Edelstein wieder zusammenzusetzen. Zum Ausdruck dessen geben Raya und später ihre Freunde Namaari die Bruchstücke und lassen sich versteinern. Bevor sich auch Namaari diesem Schicksal hingibt, setzt sie den Edelstein zusammen, der daraufhin seine alte Stärke zurückerhält und die Druun ein für alle Mal besiegt.

Alle Bewohner Kumandras und auch die einst versteinerten Drachen werden auf diese Weise wieder zum Leben erweckt und können so das alte Großreich neu und in Frieden wieder begründen. Raya, ihre Freunde und Namaari kehren zu ihren Clans zurück und können ihre Angehörigen wieder in die Arme schließen. Und auch Sisu wird von ihren Drachenschwestern und -brüdern wiederbelebt, nachdem das Wasser zurückgekehrt ist.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Mai 2018 wurde berichtet, dass die Walt Disney Animation Studios unter der Regie von Paul Briggs und Dean Wellins an einem neuen Projekt arbeiten. Der Film, das auf ein Drehbuch von Kiel Murray basieren sollte, wurde zunächst mit Dragon Empire (englisch für: Drachenreich) betitelt. Ebenfalls wurde am 24. Mai 2019 bekannt gegeben, dass Jamie Chung Interesse für die Vertonung der Hauptrolle, zu der Zeit noch Jan-nin bezeichnet, gemeldet hat.[5] Im folgenden Oktober wurde bekannt gegeben, dass die Produktion von Osnat Shurer stammt, wobei das Drehbuch nun statt aus der Feder von Murray nun von Adele Lim stammen soll.[6] Lim selbst kommt aus Malaysia und ließ das Setting des fiktiven Lands Kumandra von der südostasiatischen Kultur[3] in Hinblick auf Themen und Design inspirieren.[4]

Am 24. August 2019 wurde der Film schließlich unter dem Titel Raya and the Last Dragon offiziell auf der Expo D23 von der Walt Disney Company als „episches Fantasyabenteuer mit südostasiatischer Thematik“ angekündigt. Ferner wurde Cassie Steele als Synchronsprecherin der Protagonistin Raya angekündigt und die Rapperin Awkwafina als Sprecherin des Wasserdrachens Sisu.[7] Später wurde angekündigt, dass statt Steele die Schauspielerin Kelly Marie Tran die Sprechrolle für Raya übernehmen würde.[8] Ebenfalls auf der D23-Expo 2019 wurde der Starttermin für Raya and the Last Dragon zunächst für den 25. November 2020 bekanntgegeben.[7] Diesen Slot besetzte Disney zuvor mit dem Film Gigantic, bei dem sie jedoch die Produktion 2018 eingestellt haben.[9] Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde dieser Termin später auf den 5. März 2021 verschoben.[10] Ab demselben Tag war der Film auch auf Disney+ erhältlich, wobei wie bei Mulan ein Aufpreis gezahlt werden musste.[11] Ohne Aufpreis ist der Film dort seit 4. Juni 2021 verfügbar.[12]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Originalsprecher[13] Deutscher Sprecher
Raya Kelly Marie Tran Christina Ann Zalamea
Sisu Awkwafina Maria Hönig
Boun Izaac Wang Francisco Palma Galisch
Namaari Gemma Chan Gabrielle Pietermann
Benja Daniel Dae Kim Florian Clyde
Tong Benedict Wong Milton Welsh
junge Namaari Jona Xiao Derya Flechtner
Virana Sandra Oh Katrin Fröhlich
kleine Noi Thalia Tran Adeline Chétail
Dang Hu Lucille Soong Margot Rothweiler
Tuk Tuk Alan Tudyk Bruno Magne
Händler #2 Gordon Ip Axel Malzacher
General Atitaya Dichen Lachman Anne Düe
Oberhaupt von Schweif Patti Harrison Jenny Löffler
Chai Jon Park Marcel Collé
Dang Hai Sung Kang Martin Kautz
Händlerin Sierra Katow Janina Batoly
Oberhaupt von Kamm Ross Butler Tim Knauer
Wahn François Chau Dennis Schmidt-Foß
Händler #1 Paul Yen Mario Klischies

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der offizielle Soundtrack zum Film wurde am 26. Februar 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Lieder:[14]

  • Lead the Way (von Jhené Aiko)
  • Prologue
  • Young Raya and Namaari
  • Betrayed
  • Search for the Last Dragon
  • Into the Shipwreck
  • Enter the Dragon
  • Fleeing from Tail
  • Captain Boun
  • Journey to Talon
  • Sisu Swims
  • Dragon Graveyard
  • Escape from Talon
  • Noi and the Ongis
  • Being People Is Hard
  • Spine Showdown
  • Running on Raindrops
  • Plans of Attack
  • Brothers and Sisters
  • The Meeting
  • Storming Fang
  • The Druun Close In
  • Return
  • The New World

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Raya und der letzte Drache. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 204345/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Raya und der letzte Drache (incl. Vorfilm). Jugendmedien­kommission.
  3. a b c Disney’s New ‘Raya And The Last Dragon’ To Star Awkwafina & Cassie Steele – D23, abgerufen am 29. August 2019.
  4. a b Fil-Canadian actress leads new Disney animation inspired by SE Asia, abgerufen am 29. August 2019.
  5. EXCLUSIVE: Disney Animation Studios Gearing Up For DRAGON EMPIRE, abgerufen am 28. August 2019.
  6. Disney Sets ‘Crazy Rich Asians’ Scribe Adele Lim & ‘Moana’ Producer Osnat Shurer For Animated Pic, abgerufen am 28. August 2019.
  7. a b Disney announces Raya and the Last Dragon as next animated film, abgerufen am 28. August 2019.
  8. Disney’s ‘Raya and the Last Dragon’ Recasts Kelly Marie Tran as Lead, abgerufen am 6. Juni 2021.
  9. Disney Reportedly Developing Animated Dragon Empire Film, abgerufen am 28. August 2019.
  10. Anthony D’Alessandro: ‘Thor: Love & Thunder’ & ‘Black Panther 2′ Move Deeper Into 2022; Patty Jenkins’ ‘Star Wars’ Pic Going 2023: Disney Updates Release Sked Post Investor Day. In: Deadline.com. 11. Dezember 2020, abgerufen am 11. Dezember 2020.
  11. Anthony D’Alessandro: ‘Raya And The Last Dragon’ Going on Disney+ Premiere Access & Theaters In March In: Deadline.com am 10. Dezember 2020, abgerufen am 10. Dezember 2020.
  12. Raya und der letzte Drache. In: disney.de, abgerufen am 4. März 2021.
  13. Raya and the Last Dragon (2020) – Full Cast & Crew, abgerufen am 28. August 2019.
  14. Raya and the Last Dragon (Original Motion Picture Soundtrack). Abgerufen am 26. Februar 2021.