Ringer-Europameisterschaften 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Europameisterschaften 1978 fanden im April und Mai in beiden Stilarten in der bulgarischen Hauptstadt Sofia statt.

Griechisch-römisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-48 kg Rumänien 1965Rumänien Constantin Alexandru Sowjetunion 1955Sowjetunion Anatoli Bosin Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Dietmar Hinz
-52 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Wachtang Blagidse Ungarn 1957Ungarn Lajos Rácz Rumänien 1965Rumänien Nicu Gângă
-57 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Wladimir Pogudin Rumänien 1965Rumänien Mihai Boțilă Polen 1944Polen Józef Lipień
-62 kg Polen 1944Polen Kazimierz Lipień Rumänien 1965Rumänien Ion Păun Ungarn 1957Ungarn István Tóth
-68 kg Rumänien 1965Rumänien Ștefan Rusu Bulgarien 1971Bulgarien Nikolai Dimow Ungarn 1957Ungarn Károly Gaal
-74 kg Ungarn 1957Ungarn Ferenc Kocsis Sowjetunion 1955Sowjetunion Anatoli Bykow Bulgarien 1971Bulgarien Janko Schopow
-82 kg Rumänien 1965Rumänien Ion Draica Polen 1944Polen Jan Dolgowicz Bulgarien 1971Bulgarien Sawo Schristow
-90 kg SchwedenSchweden Frank Andersson FinnlandFinnland Keijo Manni Rumänien 1965Rumänien Petre Dicu
-100 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Nikolai Balboschin Bulgarien 1971Bulgarien Georgi Rajkow Ungarn 1957Ungarn József Farkas
+100 kg Rumänien 1965Rumänien Roman Codreanu Bulgarien 1971Bulgarien Alexandar Tomow Ungarn 1957Ungarn József Nagy

Medaillenspiegel (griechisch-römisch)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 4 2 2
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 3 2 0
3 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1 1 4
4 Polen 1944Polen Polen 1 1 1
5 SchwedenSchweden Schweden 1 0 0
8 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 0 0 1

Rumänien verteidigte damit Rang eins im griechisch-römischen Stil vor der Sowjetunion. Die DDR kam auf Rang acht, die BRD auf den zehnten Platz durch den fünften Platz von Erich Klaus in der Klasse bis 68 kg.

Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-48 kg Bulgarien 1971Bulgarien Stojan Stojanow Rumänien 1965Rumänien Gheorghe Rasovan Ungarn 1957Ungarn Mihaly Gyulai
-52 kg Bulgarien 1971BulgarienNermedin Selimow Sowjetunion 1955Sowjetunion Telman Paschajew Polen 1944Polen Władysław Stecyk
-57 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Busaj Ibragimow Rumänien 1965Rumänien Aurel Neagu Bulgarien 1971Bulgarien Iwan Sotschew
-62 kg Bulgarien 1971Bulgarien Mitscho Dukow Sowjetunion 1955Sowjetunion Saipulla Absaidow Ungarn 1957Ungarn Zoltan Szalontai
-68 kg Bulgarien 1971Bulgarien Iwan Jankow Sowjetunion 1955Sowjetunion Ichaki Gaidarbekow Polen 1944Polen Dariusz Czichowski
-74 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Pjotr Marta Rumänien 1965Rumänien Marin Pârcălabu TurkeiTürkei Reşit Karabacak
-82 kg Bulgarien 1971Bulgarien Schukri Achmedow Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Adolf Seger Rumänien 1965Rumänien Tiberiu Seregeli
-90 kg Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Uwe Neupert Bulgarien 1971Bulgarien Iwan Ginow Sowjetunion 1955Sowjetunion Wiktor Batnija
-100 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Lewan Tedijaschwili TurkeiTürkei Mehmet Güclü Rumänien 1965Rumänien Vasile Pușcașu
+100 kg Sowjetunion 1955Sowjetunion Boris Bigajew Ungarn 1957Ungarn Jozsef Bella Bulgarien 1971Bulgarien Marin Gertschew

Medaillenspiegel (Freistil)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 5 1 2
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 4 3 1
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 1 0 0
4 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 0 3 2
5 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 0 1 2
7 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 0 1 0

Die Sowjetunion, 1977 in Bursa noch mit sechs Goldmedaillen erfolgreich, verlor Rang eins im Freistilringen an die bulgarischen Gastgeber. Ringer aus zwölf Nationen konnten sich unter den jeweils ersten sechs platzieren.