Roberto Bellarosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Bellarosa (2013)
Roberto Bellarosa (2013)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Ma voie
  BEW 11 29.09.2012 (25 Wo.)
Suis ta route
  BEW 19 07.11.2015 (… Wo.)
Singles[1]
Apologize
  BEW 3 10.03.2012 (3 Wo.)
Jealous Guy
  BEW 4 14.04.2012 (2 Wo.)
Je crois
  BEW 37 14.07.2012 (1 Wo.)
Love Kills
  DE 90 31.05.2013 (… Wo.)
  BEF 15 25.05.2013 (… Wo.)
  BEW 6 18.05.2013 (5 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Roberto Bellarosa (* 23. August 1994 in Huy) ist ein belgischer Popsänger italienischer Abstammung.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bellarosa nahm 2012 an der ersten Staffel der Castingshow The Voice Belgique, der wallonischen Version von The Voice mit und gewann diese. Mit seinem Sieg am 10. April 2012 erhielt er einen Plattenvertrag mit dem Label Sony für ein Album. Am 21. September erschien dieses namens Ma voie.

Auftritte bei The Voice Belgique[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stage Datum Song im Original von Anmerkung
Blind Auditions 3. Januar 2012 You Give Me Something James Morrison
Battle 31. Januar 2012 Même Si Grégory Lemarchal & Lucie Silvas Gewonnenes Duell gegen Daniela Sindaco
Live 28. Februar 2012 Apologize OneRepublic
Live 13. März 2012 Wicked Game Chris Isaak
Live 27. März 2012 Le blues du businessman Claude Dubois
Live 3. April 2012 Just the Two of Us Bill Withers Duo mit Leonie W'asukulu
As Stevie Wonder
Live 10. April 2012 Firework Katy Perry Mit Renato Bennardo, Giusy Piccarreta und Daisy Hermans
You Give Me Something James Morrison
Vivre pour le meilleur Johnny Hallyday
Jealous Guy John Lennon Gewinner

Teilnahme beim ESC-2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 nahm er beim Eurovision Song Contest in Malmö teil und vertrat Belgien dort mit dem Song Love Kills. Er erreichte den 12. Platz.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben
  • 2012: Ma voie
Singles
  • 2012: Jealous Guy
  • 2012: Je crois
  • 2012: Apprends-moi
  • 2013: Love Kills
  • 2013: Suivre mon étoile
  • 2014: Agathe
  • 2015: Suis ta route
  • 2015: My Girl

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Belgien (Wallonie) / Deutschland
  2. Casting-Sieger für Belgien bei eurovision.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roberto Bellarosa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien