Saint-Pantaléon (Vaucluse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pantaléon
Wappen von Saint-Pantaléon
Saint-Pantaléon (Frankreich)
Saint-Pantaléon
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Apt
Kanton Apt
Gemeindeverband Pays d’Apt-Luberon
Koordinaten 43° 53′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 43° 53′ N, 5° 13′ O
Höhe 184–277 m
Fläche 0,78 km2
Einwohner 211 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 271 Einw./km2
Postleitzahl 84220
INSEE-Code

Saint-Pantaléon ist eine südfranzösische Gemeinde mit 211 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Apt im Arrondissement Apt.

Windmühle
Kirche Saint-Pantaléon

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden dieser flächenmäßig kleinsten Gemeinde des Départements Vaucluse sind Gordes im Nordwesten und Goult im Osten und im Süden. Der Ort gehört wie diese zum Weinbaugebiet Côtes du Ventoux. Außerdem liegt er im Regionalen Naturpark Luberon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
82 98 88 91 122 177 190 222

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort steht die als Monument historique qualifizierte mittelalterliche Kirche Saint-Pantaléon[1] aus dem 12. Jahrhundert, die direkt auf den Fels gebaut ist. Die kleinen Fensteröffnungen sind mit modernen farbstarken Bleiglasfenstern versehen. Östlich der Kirche liegt ein kleines Gräberfeld aus dem 11. Jahrhundert mit in den Fels gehauenen Bestattungsmulden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pantaléon (Vaucluse) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monuments historiques