Silence-Lotto/Saison 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mannschaft und Erfolge des Teams Silence-Lotto in der Saison 2008.

Saison 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der ProTour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
1. Mai SchweizSchweiz 2. Etappe Tour de Romandie AustralienAustralien Robbie McEwen
16. Juni SchweizSchweiz 3. Etappe Tour de Suisse AustralienAustralien Robbie McEwen
17. Juni SchweizSchweiz 4. Etappe Tour de Suisse AustralienAustralien Robbie McEwen
7. September DeutschlandDeutschland Vattenfall Cyclassics AustralienAustralien Robbie McEwen
18. September PolenPolen 5. Etappe Polen-Rundfahrt BelgienBelgien Jürgen Roelandts

Erfolge in der Continental Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
13. Januar AustralienAustralien Australische Straßenmeisterschaft AustralienAustralien Matthew Lloyd
18. Februar SpanienSpanien 2. Etappe Ruta del Sol AustralienAustralien Cadel Evans
13. März FrankreichFrankreich 4. Etappe Paris-Nizza AustralienAustralien Cadel Evans
27. März ItalienItalien 3. Etappe Settimana Internazionale AustralienAustralien Cadel Evans
25.–29. März ItalienItalien Gesamtwertung Settimana Internazionale AustralienAustralien Cadel Evans
30. Mai BelgienBelgien 3. Etappe Belgien-Rundfahrt BelgienBelgien Greg Van Avermaet
29. Juni BelgienBelgien Belgische Straßen-Radmeisterschaft BelgienBelgien Jürgen Roelandts
28. Juli BelgienBelgien 3. Etappe Tour de Wallonie BelgienBelgien Greg Van Avermaet
11. August FrankreichFrankreich 2. Etappe Tour de l’Ain BelgienBelgien Greg Van Avermaet
19. August BelgienBelgien Grote Prijs Stad Zottegem BelgienBelgien Roy Sentjens
8. September SpanienSpanien 9. Etappe Vuelta a España BelgienBelgien Greg Van Avermaet
13. September BelgienBelgien Paris-Brüssel AustralienAustralien Robbie McEwen
4. Oktober BelgienBelgien FrankreichFrankreich 3. Etappe Circuit Franco-Belge BelgienBelgien Jürgen Roelandts

Abgänge-Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2007 Abgänge Team 2008
UkraineUkraine Wolodymyr Bileka Discovery Channel BelgienBelgien Tom Steels Landbouwkrediet-Tönissteiner
UkraineUkraine Jaroslaw Popowytsch Discovery Channel BelgienBelgien Nick Ingels Topsport Vlaanderen
BelgienBelgien Gorik Gardeyn Unibet.com BelgienBelgien Preben Van Hecke Topsport Vlaanderen
BelgienBelgien Pieter Jacobs Unibet.com Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred Rodriguez Rock Racing Team
BelgienBelgien Glenn D’Hollander Chocolade Jacques Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Horner Astana
NiederlandeNiederlande Maarten Tjallingii Skil-Shimano SpanienSpanien Josep Jufré Saunier Duval-Scott
BelgienBelgien Francis De Greef Davitamon-Win for Life ItalienItalien Stefano Zanini Karriereende
BelgienBelgien Jürgen Roelandts Davitamon-Win for Life BelgienBelgien Pieter Mertens Karriereende
BelgienBelgien Bjorn Leukemans Dopingsperre
UkraineUkraine Wolodymyr Bileka (bis 06.05.) Kündigung

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Mario Aerts 31. Dezember 1974 BelgienBelgien Belgien
Christophe Brandt 6. Mai 1977 BelgienBelgien Belgien
Dario Cioni 2. Dezember 1974 ItalienItalien Italien
Dominique Cornu 10. Oktober 1985 BelgienBelgien Belgien
Glenn D’Hollander 28. Dezember 1974 BelgienBelgien Belgien
Francis De Greef 2. Februar 1985 BelgienBelgien Belgien
Dries Devenyns 22. Juli 1983 BelgienBelgien Belgien
Wim De Vocht 29. April 1982 BelgienBelgien Belgien
Bart Dockx 2. September 1981 BelgienBelgien Belgien
Cadel Evans 14. Februar 1977 AustralienAustralien Australien
Gorik Gardeyn 17. März 1980 BelgienBelgien Belgien
Nick Gates 1. März 1972 AustralienAustralien Australien
Leif Hoste 17. Juli 1977 BelgienBelgien Belgien
Pieter Jacobs 6. Juni 1986 BelgienBelgien Belgien
Olivier Kaisen 30. April 1983 BelgienBelgien Belgien
Matthew Lloyd 24. Mai 1983 AustralienAustralien Australien
Robbie McEwen 24. Juni 1972 AustralienAustralien Australien
Jaroslaw Popowytsch 4. Januar 1980 UkraineUkraine Ukraine
Jürgen Roelandts 2. Juli 1985 BelgienBelgien Belgien
Bert Roesems 14. Oktober 1972 BelgienBelgien Belgien
Roy Sentjens 15. Dezember 1980 BelgienBelgien Belgien
Geert Steurs 24. September 1981 BelgienBelgien Belgien
Maarten Tjallingii 5. November 1977 NiederlandeNiederlande Niederlande
Greg Van Avermaet 17. Mai 1985 BelgienBelgien Belgien
Jurgen Van Den Broeck 1. Februar 1983 BelgienBelgien Belgien
Wim van Huffel 28. Mai 1979 BelgienBelgien Belgien
Johan Vansummeren 4. Februar 1981 BelgienBelgien Belgien
Wim Vansevenant 23. Dezember 1971 BelgienBelgien Belgien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]