Super Rugby 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Super Rugby

Die Saison 2015 ist die fünfte Ausgabe von Super Rugby, einem Rugby-Union-Wettbewerb mit 15 Franchise-Mannschaften aus Australien, Neuseeland und Südafrika. Die Saison begann am 13. Februar 2015 und endete mit dem Finale am 4. Juli 2015. Es wurden insgesamt 125 Spiele ausgetragen. Die 15 Teams sind in drei Conferences eingeteilt, die den drei Ländern entsprechen.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Team spielte in der regulären Saison nach folgendem Muster:

  • Innerhalb der Conference: Jedes Team absolviert je zwei Spiele gegen die vier anderen Teams in seiner Conference (ein Heim- und Auswärtsspiel).
  • Übrige Conferences: Jedes Team absolviert Heimspiele gegen vier Vertreter aus den übrigen Conferences sowie Auswärtsspiele gegen vier andere Vertreter (dadurch fehlt eine Begegnung mit je einem Vertreter aus den Conferences).

Die bestplatzierten Teams der drei Conferences sowie die drei nächstklassierten Teams in der Gesamttabelle (Wildcard) zogen in die Play-offs ein. Die zwei besseren Conference-Sieger erhielten für das Viertelfinale ein Freilos. In diesem traf der dritte Conference-Sieger auf das drittplatzierte Wildcard-Team, während das bestplatzierte Wildcard-Team auf das zweitplatzierte traf. Es folgten Halbfinale und Finale, wobei das Heimrecht aufgrund der höheren Platzierung in der Gesamttabelle ermittelt wurde.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Australische Conference[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele Siege  Unent. Ndlg.  Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. AustralienAustralien Waratahs 16 11 0 5 409:313 + 96 8 52
02. AustralienAustralien Brumbies 16 9 0 7 369:261 + 108 11 47
03. AustralienAustralien Rebels 16 7 0 9 319:354 − 35 8 36
04. AustralienAustralien Reds 16 4 0 12 247:434 − 187 6 22
05. AustralienAustralien Force 16 3 0 13 245:384 − 139 7 19

Neuseeländische Conference[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele Siege  Unent. Ndlg.  Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. NeuseelandNeuseeland Hurricanes 16 14 0 2 458:288 + 170 10 66
02. NeuseelandNeuseeland Highlanders 16 11 0 5 450:333 + 117 9 53
03. NeuseelandNeuseeland Chiefs 16 10 0 6 372:299 + 73 8 48
04. NeuseelandNeuseeland Crusaders 16 9 0 7 481:338 + 143 10 46
05. NeuseelandNeuseeland Blues 16 3 0 13 282:428 − 146 8 20

Südafrikanische Conference[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele Siege  Unent. Ndlg.  Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. SudafrikaSüdafrika Stormers 16 10 1 5 373:323 + 50 3 45
02. SudafrikaSüdafrika Lions 16 9 1 6 342:364 − 22 4 42
03. SudafrikaSüdafrika Bulls 16 7 0 9 397:388 + 9 10 38
04. SudafrikaSüdafrika Sharks 16 7 0 9 338:401 − 63 6 34
05. SudafrikaSüdafrika Cheetahs 16 5 0 11 357:531 − 174 6 26

Gesamttabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Drei Conference-Sieger, Qualifikation für Playoffs
  • Drei nächstklassierte Teams nach Punkten (Wildcards), Qualifikation für Playoffs
Team Spiele Siege  Unent. Ndlg.  Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
01. NeuseelandNeuseeland Hurricanes 16 14 0 2 458:288 + 170 10 66
02. AustralienAustralien Waratahs 16 11 0 5 409:313 + 96 8 52
03. SudafrikaSüdafrika Stormers 16 10 1 5 373:323 + 50 3 45
04. NeuseelandNeuseeland Highlanders 16 11 0 5 450:333 + 117 9 53
05. NeuseelandNeuseeland Chiefs 16 10 0 6 372:299 + 73 8 48
06. AustralienAustralien Brumbies 16 9 0 7 369:261 + 108 11 47
07. NeuseelandNeuseeland Crusaders 16 9 0 7 481:338 + 143 10 46
08. SudafrikaSüdafrika Lions 16 9 1 6 342:364 − 22 4 42
09. SudafrikaSüdafrika Bulls 16 7 0 9 397:388 + 9 10 38
10. AustralienAustralien Rebels 16 7 0 9 319:354 − 35 8 36
11. SudafrikaSüdafrika Sharks 16 7 0 9 338:401 − 63 6 34
12. SudafrikaSüdafrika Cheetahs 16 5 0 11 357:531 − 174 6 26
13. AustralienAustralien Reds 16 4 0 12 247:434 − 187 6 22
14. NeuseelandNeuseeland Blues 16 3 0 13 282:428 − 146 8 20
15. AustralienAustralien Force 16 3 0 13 245:384 − 139 7 19

Die Punkte werden wie folgt verteilt:

  • 4 Punkte bei einem Sieg
  • 2 Punkte bei einem Unentschieden
  • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
  • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
  • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit weniger als sieben Punkten Unterschied
  • Jedes Teams hat zwei Freilose und erhält dafür je vier Punkte gutgeschrieben

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Juni 2015
19:35 NZST
NeuseelandNeuseeland Highlanders 24 : 14 NeuseelandNeuseeland Chiefs Forsyth Barr Stadium, Dunedin
Schiedsrichter: Chris Pollock (Neuseeland)
Versuche: Naholo 24. n.erh., 43. erh.
Erhöhungen: Sopoaga (1/2)
Straftritte: Sopoaga (4/4) 6., 57., 66., 80.
Dropgoals: Naholo (0/1)
(8:9)
Bericht
Versuche: Retallick 60. n.erh.
Erhöhungen: Horrell (0/1)
Straftritte: Horrell (3/5) 8., 28., 40.

20. Juni 2015
17:05 SAST
SudafrikaSüdafrika Stormers 19 : 39 AustralienAustralien Brumbies Newlands-Stadion, Kapstadt
Schiedsrichter: Jaco Peyper (Südafrika)
Versuche: Kolbe 45. erh.
Erhöhungen: Catrakilis (1/1)
Straftritte: Catrakilis (4/4) 13., 34., 49., 60.
(6:24)
Bericht
Versuche: Tomane 4. n.erh., 15. n.erh., 25. erh.
Sio 40. erh.
Vaea 63. erh.
Mogg 79. n.erh.
Erhöhungen: Lealiifano (3/6)
Straftritte: Lealiifano (1/1) 51.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

27. Juni 2015
19:35 NZST
NeuseelandNeuseeland Hurricanes 29 : 9 AustralienAustralien Brumbies Westpac Stadium, Wellington
Schiedsrichter: Glen Jackson (Neuseeland)
Versuche: J. Savea 21. n.erh.
Perenara 29. erh.
A. Savea 43. erh.
Proctor 74. erh.
Erhöhungen: Barrett (1/2)
Marshall (2/2)
Straftritte: Barrett (0/1)
Marshall (1/2) 66.
(12:3)
Bericht
Straftritte: Mogg (1/1) 40.
Lealiifano (2/2) 50., 57.

27. Juni 2015
19:55 AEST
AustralienAustralien Waratahs 17 : 35 NeuseelandNeuseeland Highlanders Allianz Stadium, Sydney
Schiedsrichter: Craig Joubert (Südafrika)
Versuche: Horne 11. n.erh.
Erhöhungen: Foley (0/1)
Straftritte: Foley (4/4) 23., 31., 37., 51.
(15:14)
Bericht
Versuche: A. Smith 19. n.erh.
Buckman 33. erh.
Naholo 53. n.erh.
Strafversuch 58. erh.
Osborne 78. n.erh.
Erhöhungen: B. Smith (0/1)
Sopoaga (2/4)
Straftritte: Sopoaga (1/3) 5.
Dropgoals: Sopoaga (1/2) 75.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Juli 2015
19:35 NZST
NeuseelandNeuseeland Hurricanes 14 : 21 NeuseelandNeuseeland Highlanders Westpac Stadium, Wellington
Schiedsrichter: Jaco Peyper (Südafrika)
Versuche: Nonu 36. n.erh.
Erhöhungen: Barrett (0/1)
Straftritte: Barrett (3/5) 42., 54., 67.
(5:13)
Bericht
Versuche: Dixon 40. erh.
Naholo 47. n.erh.
Erhöhungen: Sopoaga (1/2)
Straftritte: Sopoaga (2/3) 5., 29.
Dropgoals: Sopoaga (0/1)
Banks (1/1) 78.
15 James Marshall
14 Nehe Milner-Skudder Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
13 Conrad Smith
12 Ma’a Nonu
11 Julian Savea
10 Beauden Barrett
09 TJ Perenara
08 Victor Vito
07 Callum Gibbins Ausgewechselt nach 51 Minuten 51.
06 Brad Shields
05 James Broadhurst
04 Jeremy Thrush
03 Ben Franks Ausgewechselt nach 51 Minuten 51. Eingewechselt nach 72 Minuten 72.
02 Dane Coles
01 Reg Goodes Ausgewechselt nach 40 Minuten 40.
Auswechselspieler:
16 Motu Matu'u
17 Chris Eves Eingewechselt nach 40 Minuten 40. Ausgewechselt nach 72 Minuten 72.
18 Jeff Allen Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
19 Mark Abbott
20 Blade Thomson Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
21 Chris Smylie
22 Reynold Lee-Lo
23 Matt Proctor Eingewechselt nach 70 Minuten 70.
15 Ben Smith
14 Waisake Naholo
13 Malakai Fekitoa
12 Richard Buckman
11 Patrick Osborne
10 Lima Sopoaga Ausgewechselt nach 70 Minuten 70.
09 Aaron Smith
08 Nasi Manu
07 James Lentjes Ausgewechselt nach 40 Minuten 40.
06 Elliot Dixon Ausgewechselt nach 71 Minuten 71.
05 Mark Reddish Ausgewechselt nach 51 Minuten 51.
04 Alex Ainley
03 Josh Hohneck Ausgewechselt nach 61 Minuten 61.
02 Liam Coltman Ausgewechselt nach 57 Minuten 57.
01 Brendon Edmonds Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
Auswechselspieler:
16 Ash Dixon Eingewechselt nach 57 Minuten 57.
17 Dan Lienert-Brown Eingewechselt nach 64 Minuten 64.
18 Ross Geldenhuys Eingewechselt nach 61 Minuten 61.
19 Joseph Wheeler Eingewechselt nach 51 Minuten 51.
20 Gareth Evans Eingewechselt nach 71 Minuten 71.
21 Shane Christie Eingewechselt nach 40 Minuten 40.
22 Fumiaki Tanaka
23 Marty Banks Eingewechselt nach 70 Minuten 70.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: SARU[1]

Meiste erzielte Versuche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler Mannschaft Versuche
1. Waisake Naholo Highlanders 13
2. TJ Perenara Hurricanes 11
3. Nemani Nadolo Crusaders 9
4. Taqele Naiyaravoro Waratahs 8
Patrick Osborne Highlanders
David Pocock Brumbies
Boom Prinsloo Cheetahs
Julian Savea Hurricanes
Joe Tomane Brumbies

Meiste erzielte Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Spieler Mannschaft Punkte
1. Lima Sopoaga Highlanders 191
2. Bernard Foley Waratahs 187
3. Demetri Catrakilis Stormers 170
Christian Lealiifano Brumbies
5. Handré Pollard Bulls 167

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Top Scorers. SARU, abgerufen am 10. April 2015 (englisch).