Tage Thompson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tage Thompson Eishockeyspieler
Tage Thompson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Oktober 1997
Geburtsort Phoenix, Arizona, USA
Größe 196 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #32
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2016, 1. Runde, 26. Position
St. Louis Blues
Karrierestationen
2014–2015 USA Hockey National Team Development Program
2015–2017 University of Connecticut
2017 Chicago Wolves
2017–2018 St. Louis Blues
San Antonio Rampage
seit 2018 Buffalo Sabres

Tage Nathaniel Thompson (* 30. Oktober 1997 in Phoenix, Arizona) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2018 bei den Buffalo Sabres in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tage Thompson wurde in Phoenix geboren, als sein Vater Brent dort für die Coyotes spielte. In seiner Jugend folgte er ebenfalls dessen Stationen, so lief er beispielsweise für die Nachwuchsorganisation der Alaska All Stars auf, als sein Vater die Alaska Aces trainierte. Zur Saison 2014/15 wechselte Tage Thompson ins USA Hockey National Team Development Program (NTDP), die zentrale Talenteschmiede des US-amerikanischen Verbands USA Hockey. Mit dem NTDP nahm er am Spielbetrieb der United States Hockey League (USHL) teil, der höchsten Juniorenliga des Landes. Darüber hinaus fungieren die Auswahlen des NTDP als Nachwuchsnationalmannschaften, sodass der Angreifer bei der U18-Weltmeisterschaft 2015 die Goldmedaille gewann.

Nach einem Jahr im NTDP schrieb sich Thompson zum Herbst 2015 an der University of Connecticut ein und lief fort für deren Huskies in der Hockey East im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association (NCAA) auf. Als Freshman kam der Angreifer dort auf 32 Scorerpunkte in 36 Spielen und wurde anschließend im NHL Entry Draft 2016 an 26. Position von den St. Louis Blues ausgewählt. Vorerst kehrte er jedoch für eine weitere Spielzeit nach Connecticut zurück, während der er mit der U20-Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft 2017 eine weitere Goldmedaille errang, und an deren Ende er ins Third All-Star Team der Hockey East gewählt wurde.

In der Folge statteten ihn die Blues im März 2017 mit einem Einstiegsvertrag aus[1] und setzten ihn bis zum Saisonende bei ihrem Farmteam, den Chicago Wolves, in der American Hockey League (AHL) ein. Zu Beginn der Spielzeit 2017/18 debütierte Thompson für die Blues in der National Hockey League (NHL) und kommt dort seither zum Einsatz, mit regelmäßigen Wechseln zum neuen Farmteam, den San Antonio Rampage. Zudem debütierte er nach seiner ersten Saison im Profibereich für die A-Nationalmannschaft der USA im Rahmen der Weltmeisterschaft 2018 und gewann dort mit dem Team die Bronzemedaille.

Nach seiner ersten Profisaison wurde Thompson im Juli 2018 samt Vladimír Sobotka, Patrik Berglund, einem Erstrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2019 sowie einem Zweitrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2021 an die Buffalo Sabres abgegeben. Im Gegenzug wechselte Ryan O’Reilly nach St. Louis.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2014/15 USA Hockey NTDP USHL 25 7 7 14 +10 20
2015/16 University of Connecticut NCAA 36 14 18 32 –14 12
2016/17 University of Connecticut NCAA 34 19 13 32 –6 24
2016/17 Chicago Wolves AHL 16 1 1 2 +1 2 10 2 1 3 –4 4
2017/18 San Antonio Rampage AHL 30 8 10 18 –4 4
2017/18 St. Louis Blues NHL 41 3 6 9 –12 12
NCAA gesamt 70 33 31 64 –20 36
AHL gesamt 46 9 11 20 –3 6 10 2 1 3 –4 4
NHL gesamt 41 3 6 9 –12 12

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2015 USA U18-WM Goldmedaille 7 0 1 1 +1 2
2017 USA U20-WM Goldmedaille 7 1 4 5 +4 4
2018 USA WM Bronzemedaille 10 1 2 3 +3 16
Junioren gesamt 14 1 5 6 +5 6
Herren gesamt 10 1 2 3 +3 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater Brent Thompson absolvierte unter anderem 125 NHL-Spiele und ist seit seinem Karriereende als Trainer tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thompson agrees to 3-year entry-level deal. nhl.com, 7. März 2017, abgerufen am 27. Februar 2018 (englisch).
  2. Blues acquire O'Reilly from Sabres. nhl.com, 1. Juli 2018, abgerufen am 2. Juli 2018 (englisch).