The Virgin Tour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
The Virgin Tour
von Madonna
Präsentationsalbum Like a Virgin
Anfang der Tournee 10. April 1985
Ende der Tournee 11. Juni 1985
Konzerte insgesamt 40 in Nordamerika
Einnahmen $ 3 Mio.
Madonna Tour-Chronologie
The Virgin Tour
(1985)
Who’s That Girl World Tour
(1987)

The Virgin Tour war die erste Tournee der US-amerikanischen Pop-Sängerin Madonna. Sie fand im Frühjahr 1985 statt. Obwohl zunächst auch Konzerte außerhalb von Nordamerika geplant waren, wurde die Tour einzig in den USA und Kanada abgehalten. Die Set-Liste bestand aus Titeln von Madonnas ersten beiden Solo-Alben Madonna (1983) und Like a Virgin (1984). Die Bühne wurde von ihrem Bruder Christopher Ciccone entwickelt.

Als Vorgruppe traten die Beastie Boys auf.

Songliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dress You Up
  2. Holiday
  3. Into the Groove
  4. Everybody
  5. Angel
  6. Gambler
  7. Borderline
  8. Lucky Star
  9. Crazy for You
  10. Over and Over
  11. Burning Up
  12. Like a Virgin
  13. Material Girl

Live – The Virgin Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. November 1985 wurde ein Live-Mitschnitt der Tour auf VHS veröffentlicht. Dieser wurde beim Auftritt in Detroit am 25. Mai aufgenommen und Daniel Kleinman führte Regie. Das Live-Video erreichte Anfang 1986 Platz eins in den US-amerikanischen Musikvideo-Charts und avancierte in den USA zum meistverkauften Musikvideo des Jahres. Für über 200.000 verkaufte Einheiten wurde es mit 2× Platin ausgezeichnet.

Bisweilen ist noch eine Version auf Laserdisc erschienen; eine Veröffentlichung als DVD ist noch nicht erfolgt.

Trackliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dress You Up
  2. Holiday
  3. Into the Groove
  4. Everybody
  5. Gambler
  6. Lucky Star
  7. Crazy for You
  8. Over and Over
  9. Like a Virgin
  10. Material Girl

Tourdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Stadt Land Veranstaltungsplatz
10. April 1985 Seattle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Paramount Theatre
12. April 1985
13. April 1985
15. April 1985 Portland Arlene Schnitzer Concert Hall
16. April 1985
19. April 1985 San Diego SDSU Open Air Theatre
20. April 1985
21. April 1985 Costa Mesa Pacific Amphitheatre
23. April 1985 San Francisco San Francisco Civic Auditorium
26. April 1985 Los Angeles Universal Amphitheatre
27. April 1985
28. April 1985
30. April 1985 Tempe ASU Activity Center
3. Mai 1985 Dallas Dallas Convention Center
4. Mai 1985 Houston Hofheinz Pavilion
5. Mai 1985 Austin Frank Erwin Center
7. Mai 1985 New Orleans Lakefront Arena
9. Mai 1985 Tampa USF Sun Dome
10. Mai 1985 Orlando Orange County Convention Center
11. Mai 1985 Pembroke Pines Hollywood Sportatorium
14. Mai 1985 Atlanta The Omni
16. Mai 1985 Cleveland Public Auditorium
17. Mai 1985 Cincinnati Cincinnati Gardens
18. Mai 1985 Chicago UIC Pavilion
20. Mai 1985
21. Mai 1985 Saint Paul Saint Paul Civic Center
23. Mai 1985 Toronto KanadaKanada Kanada Maple Leaf Gardens
25. Mai 1985 Detroit Vereinigte Staaten Cobo Arena
26. Mai 1985
28. Mai 1985 Pittsburgh Pittsburgh Civic Arena
29. Mai 1985 Philadelphia Philadelphia Spectrum
30. Mai 1985 Hampton Hampton Coliseum
1. Juni 1985 Columbia Merriweather Post Pavilion
2. Juni 1985 Worcester Worcester Centrum
3. Juni 1985 New Haven New Haven Coliseum
6. Juni 1985 New York City Radio City Music Hall
7. Juni 1985
8. Juni 1985
10. Juni 1985 Madison Square Garden
11. Juni 1985

Billboard Boxscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungsort Stadt Tickets verkauft / verfügbar Einnahmen
SDSU Open Air Theatre San Diego 8.696 / 8.696 (100 %) $124.773[1]
Pacific Amphitheatre Costa Mesa 18.765 / 18.765 (100 %) $297.473[2]
San Francisco Civic Auditorium San Francisco 8.500 / 8.500 (100 %) $127.500[3][4]
ASU Activity Center Tempe 10.013 / 10.013 (100 %) $133.427[5]
Dallas Convention Center Dallas 8.717 / 8.717 (100 %) $130.735[5]
Hofheinz Pavilion Houston 7.300 / 7.300 (100 %) $101.880[5]
USF Sun Dome Tampa 8.400 / 8.400 (100 %) $125.415[6]
Orange County Convention Center Orlando 10.596 / 10.596 (100 %) $154.274[6]
The Omni Atlanta 14.843 / 14.843 (100 %) $215.760[7]
Maple Leaf Gardens Toronto 16.000 / 16.000 (100 %) $238.264[8]
Cobo Arena Detroit 24.382 / 24.382 (100 %) $332.780[8]
Pittsburgh Civic Arena Pittsburgh 15.600 / 15.600 (100 %) $219.210[8]
Philadelphia Spectrum Philadelphia 15.543 / 15.543 (100 %) $207.547[8]
Worcester Centrum Worcester 11.981 / 11.981 (100 %) $177.515[9]
New Haven Coliseum New Haven 10.190 / 10.190 (100 %) $153.856[10]
Radio City Music Hall New York City 17.538 / 17.538 (100 %) $294.050[10]
Total 207.064 / 207.064 (100 %) $3.034.460

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 4. Mai 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  2. Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 18. Mai 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  3. Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 11. Mai 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  4. Billboard. vom 11. Mai 1985, ISSN 0006-2510, Band 97, Nr. 19, S. PT2. eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
  5. a b c Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 8. Juni 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  6. a b Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 25. Mai 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  7. Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 1. Juni 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  8. a b c d Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 15. Juni 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  9. Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 29. Juni 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.
  10. a b Billboard Boxscore. In: Nielsen Business Media, Inc. (Hrsg.): Billboard. 22. Juni 1985, ISSN 0006-2510. Abgerufen am 29. September 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]